Sylvia Ubbens

9 Monate altes Baby trotzig und verzogen?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo ich habe eine Frage zu meinem 9 Monate alten Sohn und sein Verhalten. Ich gebe mal Beispiele:
- Sehr oft am Tag schreit, weint und quengelt er mit voller Wut, bis ich ihm seine Pre Milch oder sein Brei gebe. Er lässt sich auch dann nicht beruhigen, im Gegenteil dann wird er noch lauter.

- Wenn ich ihn in ablege auf seine Krabbeldecke, sein Bett oder Laufgitter mit oder ohne Spielzeug und er keine Lust hat und lieber auf den Arm will oder einfach so dann schreit er wieder extrem laut, weint, guckt auch immer wieder zu mir, schlägt mit Füßen und Händen auf Boden und zieht das solange durch bis ich komme und ihn hoch nehme. Dann kichert er und freut sich und alles ist vergessen. Es ist sehr anstrengend, weil ich dann so zu meinen Dingen wie Essen oder Haushalt nicht komme.
In die Wippe setzen um mir zuzugucken klappt ganz gut, aber soviel am Tag in die Wippe (BabyBjörn) ist doch nicht gut für ihn? Und in jedes Zimmer wo ich hingehe sogar auf WC kann ich körperlich auch nicht ihn mit Wippe mitschleppen. Ich darf nicht mal auf Klo gehen ohne das er meckert.

- Abends schläft er, wenn er von selber einschläft das kann auch sehr spät sein z.B 23 Uhr und dann bringe ich ihn in sein eigenes Bett in mein Schlafzimmer. Er lässt sich sonst nicht zum Einschlafen bringen und macht wieder ein riesen Theater mit Gemecker, weinen, schreien, wenn ich versuche ihn ins Bett zu bringen. Auch wenn ich auf dem Arm ihn schaukel oder so tritt er, streckt sich und hampelt nur rum auf mein Arm. Er will solange bei mir im Wohnzimmer sein mit Fernseher und Licht usw. oder auch mit auf Couch liegen.

- Dann wenn er häufig so meckert, weint, schreit und so wegen Hunger oder Müdigkeit und ich versuche ihn zu beruhigen, tritt er mich mit Füßen und Händen auf Arm, streckt sich, lässt sich hängen und auch das ablegen dann wird nur schlimmer dann wird er noch lauter. Wie gesagt er ist dann erst wieder ruhig bis ich ihm seine Flasche oder Brei gegeben habe oder er, weil er vielleicht Müde war, von selber einschläft.

Ich habe schon von meinem Besuch zu hören bekommen er wäre verzogen und verwöhnt.
Sie meinten ich müsste ihn dann mal schreien lassen, aber er wird immer lauter und weint so stark das er richtig rot und Nassgeschwitzt ist.
Ich halte ihn dann solange auf Arm und lasse mich treten oder ich nehme ihn dann hoch oder aus seinem Bett damit er endlich Ruhe gibt. Ich schäme mich auch vor meinen Nachbarn bin neu hierhin gezogen, aber auch in alte Wohnung war mein Sohn so. Er gibt erst Ruhe, wenn er bekommt was er möchte.


Was sagen Sie dazu? Was ist mit ihm, stimmt das ist er verzogen und verwöhnt? Was muss ich ändern oder haben Sie Tipps, damit es entspannter abläuft Zuhause? Ist das normal?
Ich sage oft streng Nein wenn er auf mein Arm rumhampelt und mich tritt oder er meine Haare zieht oder meckert, aber das Interessiert ihn nicht und er macht weiter oder er kichert.

Ich hoffe auf Ihre Hilfe. Danke schonmal.
Liebe Grüße
Natascha

von Tascha32 am 12.08.2019, 11:42 Uhr

 

Antwort auf:

9 Monate altes Baby trotzig und verzogen?

Liebe Natascha,

ich kann mich der Antwort meiner Vorrednerin anschließen. Ich werde Ihre Worte hier nicht wiederholen.

Ihr Sohn ist weder trotzig noch verzogen. Er ist ein ganz normales 9 Monate altes Baby, das seine Bedürfnisse noch nicht anders ausdrücken kann. Versuchen Sie, seinen Bedürfnissen nachzukommen, bevor er so wütend wird.
In welchen Zeitabständen wird Ihr Sohn in etwa hungrig. Geben Sie ihm in regelmäßigen Abständen zu essen.
Ein Baby mit 9 Monaten mag nicht gerne alleine liegen. Sie möchten am liebsten den ganzen Tag bei Mama sein. Mama soll sich mit auf die Spieldecke legen und sie soll sie mit in den Raum nehmen, in den sie geht. Ihr Baby möchte in den nächsten Monaten nicht alleine in einem Raum sein.

Nehmen Sie gerne vor Ort eine Beratung in Anspruch. Auch Ihre Hebamme wird ein offenes Ohr für Sie haben und kann Ihnen wertvolle Tipps geben.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 12.08.2019

Antwort auf:

9 Monate altes Baby trotzig und verzogen?

Naja, er st 9 Monate - ich frage mich gerade, was du erwartest. das er freundlich fragt, ob du ihm bitte sein Essen geben kannst und dann friedlich wartet? ;-) Spaß beiseite - aber er kann noch nicht anders, als seine Wünsche mit quengeln, weinen, schreien kundtun. Und wenn ein 9-monatiges Baby Hunger hat, ist das ein existentielles Bedürfnis. Er ist noch ganz lange kognitiv gar nicht in der Lage, ruhig abzuwarten. Natürlich musst du nicht sofort springen - aber du kannst doch während du sein essen zubereitest, beruhigend mit ihm sprechen. Ihm sagen, dass du gerade seine Milch machet etc. Heißt, du musst weder loshexen und alles in 1 sec. fertig haben - du musst ihn aber auch nicht weinen lassen, ohne ihm zu vermitteln, dass du für ihn da bist. Und natürlich freut er sich, wenn du ihn dann hochnimmst! Er freut sich über deine Zuwendung - nicht darüber, seinen Willen durchgesetzt zu haben. Zu solch manipulativem verhalten ist ein 9-monatiges Baby gar nicht in der Lage.
Bzgl. schlafen: wenn er es natürlich seit Geburt gewöhnt ist, dass am Abend der Fernseher läuft und er davon ebenfalls berieselt wird, wird er nicht plötzlich ohne diese gewohnte Geräuschkulisse/Berieselung einschlafen. Es ist auch nicht wirklich gut, ein Baby stundenlang dem TV-Programm auszusetzen.
Wenn er jetzt zu einer bestimmten Zeit einschlagen soll, wirst du ihm Zeit geben müssen, sich and diese neue Regelung zu gewöhnen.

Also ich sag mal so: insgesamt hört sich dein Text so an, als wenn du gar nicht so recht wüsstest, wie du mit deinem Kind umgehen solltest. Das ist keine Drama und soll auch kein Vorwurf sein. Man wird nicht mit einem Mutti-Programm geboren ;-)
Aber evt. solltest du dir mal eine Erziehungsberatung ins Haus holen und mit dieser in Ruhe besprechen, wie du deinen Alltag mit Baby besser einteilen könntest. Das hat nicht smit "ein Baby muss schon erzohen werden" zu tun und auch nicht damit, dass du alles falsch machst. Aber du wirkst etwas unsicher und eine Erziehungsberatung zB von der Caritas oder dem nächstgelegenen Familienzentrum ist genau für solche Dinge da.

von cube am 12.08.2019

Antwort auf:

9 Monate altes Baby trotzig und verzogen?

Wenn ich schon lese dass es für das Baby anscheinend normal ist fern zu sehen, wird mir einiges klar. Fernsehen ist in dem Alter absolut Tabu! Kann es sein, dass du dich wenig mit ihm beschäftigst und "Theater" die einzige Möglichkeit von dem Baby ist deine Aufmerksamkeit zu bekommen?

von bellis123 am 12.08.2019

Antwort auf:

9 Monate altes Baby trotzig und verzogen?

Liebe Natascha,

mit der Antwort meiner Vorrednerin meinte ich die erste Rückmeldung auf Ihre Frage.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 12.08.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

seit kh aufenthalt der Schwester noch trotziger

Sehr geehrte Frau Ubbens, wir haben einen sehr willensstarken sohn von fast 4 Jahren. Er hat immer schon gerne Grenzen ausgetestet, aber seitdem seine Schwester vor 7 Wochen im Krankenhaus war für zwei Wochen und wir Eltern uns abgewechselt haben ist es noch schlimmer. Sobald ...

von 83bambi 22.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Wie reagiere ich, wenn mein Sohn (2,5 Jahre) trödelt und arg trotzig dabei wird?

Hallo! Ich bin heute echt etwas verzweifelt, weil wir in letzter Zeit immer wieder in Situationen kommen, die immer nach dem gleichen Muster ablaufen und die mir einfach im Herzen weh tun... Zur Erklärung schildere ich vielleicht am besten die heutige Situation: Wir hatten in ...

von Bubenmutter2015 24.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

3,5 jähriger Sohn total trotzig und aggressiv - nichts hilft

Hallo Frau Ubbens, mein Mann und ich wissen in Sachen Trotz / Aggression bei unserem 3,5 jährigen Sohn nicht mehr richtig weiter. Wir haben - sobald unser Sohn seinen Willen nicht bekommt - regelmäßig Trotzanfälle. Okay, wir versuchen das hinzunehmen, ruhig und konsequent ...

von Nici1984 23.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Mädchen 4 Jahre, sehr trotzig

Guten Tag, meine Tochter (4 jahre und 3 Monate) ist sehr trotzig. Ich bin langsam schon fast überfordert. Ich bin Alleinerziehend. Sie ist ständig unzufrieden, nur am meckern, langweilt sich sehr schnell, obwohl ich bin fast jeden Tag draussen auf dem Spielplatz oder bei ...

von Natalie80 13.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Trotzig und hört nich

Unsere Tocher is im 3 Jahre geworden und kommt im September im Kindergarten. Seit Januar hat sie auch einen kleinen Bruder. Das Problem ist das sie total trotzig ist und fast gar nicht hört (immer nein sie will nicht etc). Kann sich auch gar nicht mehr allein beschäftigen (oder ...

von Angel82 19.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Sohn 19 Monate ist trotzig und total unausgeglichen - wie verhalten?

Hallo, mein Sohn ist 19 Monate alt und spricht bisher noch nicht viel (seit kurzem erst Mama, Papa, Wauwau, Bagger) und kann sich dadurch auch noch nicht wirklich mitteilen. Seit einigen Tagen ist er extrem unausgeglichen und trotzig. Will man ihn die Jacke anziehen und ihn ...

von terriermama 15.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Verzweifelt wegen Trotzigkeit

Sehr geehrte Frau Ubbens, bin grade völlig verzweifelt. Meine Tochter grade 4 Jahre geworden steigert sich dermaßen in eine Sache rein, das ich nicht mehr weiter weiß. Heute habe ich sie um kurz nach 14 Uhr im Kindergarten abgeholt. Sie wollte eine Weihnachtsdeko ...

von Urmeline321 26.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

wie bei trotzigen Verhalten richtig reagieren

Meine 17-Monate alte Tochter bringt mich teilweise zur Verzweiflung mit ihrem Verhalten. Sie spricht bis auf wenige Wörter, Mama, Papa usw. eigentlich noch gar nichts und kann/will sich auch nicht mit Wörtern ausdrücken sie kreischt und schreit dafür lieber, bis sie endlich das ...

von JB2013 24.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

4Jährige trotzig und sehr anstrengend

GUten Tag Zuerst möchte ich mich bedanken für ihre Tips zum zusammenlegen von unseren Kinder mit unserer Tochter hat wunderbar geklappt sie schlafen mittlerweile 1 Monat schon im Kinderzimmer zusammen. Unsere Tochter ist zum beispiel letzte Zeit anstrengend was baden ...

von lucia28 05.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Tochter (3) ist nur noch bockig und trotzig

Hallo, Meine Tochter ist vor 2 Monaten 3 Jahre alt geworden und seit etwa genau diesen 2 Monaten hat sie sich quasi um 180 Grad gedreht. Der kleinste Auslöser lässt sie regelrecht ausrasten. Schon nachts oder früh morgens liegt sie schreiend im Bett, lässt sich nicht ...

von HauptstadtBaby 24.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trotzig

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.