Sylvia Ubbens

3jähriges Kind kommt nachts ohne Grund mehrfach raus

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Tag, unser Sohn (3 1/2 Jahre) war eigentlich immer ein guter Schläfer. Schon mit einem Jahr hat er durchgeschlafen und wir haben ihn in sein eigenes Zimmer zum Schlafen gebracht. Wenn er nachts überhaupt mal etwas hatte, hat er gerufen und wir sind zu ihm gegangen. Er war sehr lange im Gitterbett. Vor etwa einem Jahr wurde das Gitter geöffnet.
Wir bringen ihm um 19 Uhr ins Bett, dann wird eine Geschichte gelesen und wir erzählen noch etwas im Bett und kuscheln, wenn er es zulässt. Dann verlassen wir das Zimmer. Er kommt dann noch 2 Mal rausgelaufen und wir müssen ihn zurück ins Bett bringen und zudecken. Das ist schon zu einem Ritual geworden.
Im letzten Oktober kam er in die Krippe, im Dezember kam sein kleiner Bruder. In der Zeit fing es langsam an, dass er mal herauskam zu uns ins Schlafzimmer und sich dann aber ohne weiteres wieder ins Bett bringen ließ. Das Geschrei des kleinen Bruders nachts scheint er nicht mitbekommen zu haben. Seit der kleine Bruder nun durchschläft, kommt der Große mehrmals die Nacht heraus. Er kommt zu uns und wir sollen ihn zurück ins Bett bringen. Nur ganz selten will er bei uns schlafen, was auch schlecht klappt, weil er dann nur herumquatscht und nicht schläft ;-P
Es wird immer mehr und ich frage mich, ob er Schlafstörungen hat? Oder was die Ursache sein kann? Zunehmend kommt er, wir bringen ihn zurück und dann kommt er nach ein paar Minuten nochmal, weil er "2 Mal kommen möchte". Wenn man ihn fragt, warum er so oft kommt, sagt er, weil er das immer macht. Meist kommt er so 3 bis 5 Mal, und manchmal eben doppelt.
Anfangs kam er immer zu mir, aber als er manchmal bis zu 8 Mal herauskam, habe ich ihm gesagt, dass sein Vater auch mal "Nachtdienst" hat. Wenn mein Mann ihn dann bringen wollte, gab es Geschrei ohne Ende, sodass wir alle wach waren, auch der Kleine. Jetzt ist es gerade genau umgekehrt. Ich darf ihn nicht bringen.
Er weint nicht, formuliert keine Ängste oder so (er kann schon super sprechen und sich ausdrücken), manchmal gehen wir wortlos rüber und er wird zugedeckt und gestreichelt und gut war.
Wie bekommen wir es hin, dass er durchschläft oder zumindest liegen bleibt bis er wieder einschläft?
Wie bekommen wir es hin, dass er sich nachts bringen lässt, egal von wem von uns, wer gerade wach ist? Ohne Geschrei?
Ihn selber scheint das alles übrigens nicht zu stören, er scheint nicht müde zu sein tagsüber...

Wir wären froh über ein paar gute Tipps, vielen Dank!
Melanie

von Lukelly76 am 28.10.2020, 14:30 Uhr

 

Antwort auf:

3jähriges Kind kommt nachts ohne Grund mehrfach raus

Liebe Melanie,

legen Sie Ihren Sohn für eine Woche abends eine halbe Stunde später schlafen, ohne ihn den vermeintlich fehlenden Schlaf am Morgen nachholen zu lassen.
Zudem erklären Sie Ihrem Sohn am Abend, dass Sie nicht möchten, dass er so oft aufsteht. "Ich möchte, dass du liegen bleibst."

Wie sieht das nächtliche Schlafverhalten/Aufstehen nach einer Woche aus?

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 29.10.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kind steht nachts immer auf und schläft nicht wieder ein

Liebe Frau Ubbens, mein Kind, 5,5 Jahre, legt seit ca. 3 - 4 Wochen fast jede Nacht eine „Nachtschicht“, wie es es nennt, ein. Mein Kind geht ganz normal nach dem Abendritual schlafen und schläft dann einige Zeit. (Augen zu ca. 19:45 Uhr) Dann wacht und steht es auf und ...

von Alleinerziehend.123 30.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Kind

Kind weint und schreit nachts

Hallo! Meine 3 Jährige Tochter weint und schreit plötzlich nachts. Sie ist aber meistens nicht ansprechbar und schläft dabei. Es kann schon mal vorkommen, dass sie 4x in der Nacht weint. Sie geht seit Anfang Sep. in den Kindergarten und begonnen hat es nach ca. 1 Woche. Ab ...

von Braut1985 16.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Kind

Kind zieht Nachts Schlafsack aus

Sehr geehrte Frau Ubbens, Unsere Tochter wird jetzt 22 Monate alt und zieht sich seit einiger Zeit nachts immer den Schlafsack aus. Sie ist ein Kind was Nachts auch immer durch das ganze Bett wandert und im Laufe der Nacht in vielen unterschiedlichen Positionen und Bereichen ...

von Evy87 12.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Kind

Kind wacht immer wieder nachts auf

Hallo Mein kind wird jetzt bald 4 jahre alt.Schlafprobleme in seinem eigenen Bett hatten wir schon fast immer.im moment schläft er schön in seinem bett ein.das problem ist,er wacht ständig auf (ca nach jeder stunde)dann weint er und setzt sich an sein bett und ruft nach ...

von Quarkstrudel87 21.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Kind

Kind(4Jahre) nässt nachts wieder ein, nach Geburt des Geschwisterkindes

Hallo, Mein Sohn wird im März 5 Jahre alt. Meine Tochter ist jetzt 7Wochen alt. Die Beziehung zwischen mir und meinem Sohn war immer sehr eng. Er wurde gestillt bis er 3 war, hat lange bei mir im Bett geschlafen; später hat er mich nachts oft gerufen und ich hab fast jede ...

von Tilda83 18.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Kind

Wie kann mein Kind nachts wieder einschlafen?

Wir haben nachts Probleme mit unsrem Sohn. Er ist knapp 15 Monate alt, er geht um 20.00Uhr ins Bett, an manchen Nächten ist er hin und wieder unruhig, findet aber selbst wieder in schlaf und schlaft dann bis morgens halb 7. Tagsüber schläft er einmal und das etwa um 12.30 für ...

von Agnes7979 12.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Kind

Kind nachts stunden lang wach

Hallo Frau Ubbens und andere Mamis , Meine Tochter wird im Juli 3jahre alt und seit fast 5 Wochen ist sie nachts oft Stunden lang wach... es hilft nichts..sie schläft um 20uhr in ihrem bett ein, wird so Ab 0uhr wach und kann nicht mehr schlafen.. sie kommt dann zu mir ins ...

von mallex 26.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Kind

Kind wacht neurdings nachts ständig auf und will Mama

Hallo Frau Ubbens, unsere Tochter 22 Monate wacht seit ca. 1 Woche nachts mehrere Male auf und weint und ruft nach mir (Mama) und sagt "Arm" oder "hinsetzen" sprich ich soll mich neben ihr Bett setzten. Solange ich das tue ist sie gaaanz ruhig und kuschelt sich an mich und ...

von Lummerland1998 02.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Kind

nachts Kind zur Ruhe bringen?

Hallo Frau Ubbens, Ihre Empfehlungen sind super vielen Dank. Hab noch ein Problem offen, ich lasse meine Tochter jetzt immer weinen beim schlafen legen, sie ist relativ schnell wieder ruhig. und Nachts wenn sie aufwacht und weint geh ich nicht so schnell zu ihr ins Zimmer, ...

von fdb 07.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Kind

nachts Kind zur Ruhe bringen?

Hallo, meine Tochter (14 Mo.) hat am 5.11 eine Impfung bekommen. Danach hatte sie drei Tage das erste mal Fieber. Nach dem Fieber hat sie gezahnt und danach kam eine Erkältung und Mittelohrentzündung. Seit der Impfung schläft sie sehr schlecht. Wacht nachts oft auf und weint. ...

von fdb 24.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Kind

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.