Sylvia Ubbens

3 Jährige und Mamás blablabla

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo ;) eine kurze Frage:

Warum ignorieren 3 Jährige oft die Fragen von ihren Eltern? Warum bekommt man so offt einfach keine Antwort? Was steckt dahinter?

von Marel2016 am 26.02.2020, 14:40 Uhr

 

Antwort auf:

3 Jährige und Mamás blablabla

Liebe Marel2016,

meine Vorrednerin hat schon ganz geantwortet. Ich werde die Worte hier nicht wiederholen, nur kurz ergänzen. Möchten Sie Ihre Tochter etwas fragen, gehen Sie zu ihr auf Augenhöhe und achten darauf, dass sie Sie anguckt. Ggf. nehmen Sie dazu ihre Hand. Damit wird für Ihre Tochter klar, dass tatsächlich sie angesprochen wird.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 27.02.2020

Antwort auf:

3 Jährige und Mamás blablabla

Verschiedene Möglichkeiten:

1. Es interessiert sie gerade nicht ;-)
2. Sie haben es gar nicht wirklich mitbekommen, weil mit anderem beschäftigt oder wegen Beschäftigung mit anderen Dingen wieder 1.
3. Sie haben keine Antwort auf die Frage. Sei es, weil sie gar nicht richtig verstanden wurde oder weil sie es nicht wissen.

Beispiel zu 3. "warum machst du das?" (Kind hat gerade Wasser auf den Boden geschüttet). Kind versteht kognitiv die Frage nach einem "warum" noch nicht. Fragst du aber "was wolltest du denn gerade machen?" kommt vielleicht "meine Ente darin schwimmen lassen".
Oder Kind hat eben keine Antwort - es ist ihm gerade ohne Sinn und Verstand einfach in so als Idee gekommen.

Außerdem haben 3-jährige oft noch nicht wirklich das Prinzip des Gespräches verstanden. Dieses Frage-Antwort-Frage-Antwort-"Spiel" ist noch etwas, was sie nicht so richtig durchschauen.

von cube am 27.02.2020

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.