Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

   

 

Käse, Gurke und Co

Sehr ggehrter Dr. Costa,
ich achte sehr darauf, nur Käse aus pateurisierter Milch zu essen.
Allerdings tauchen in der Inhaltsliste verschiedener Käsesorten noch folgende Zusätze auf, z.B.
- Käsereikulturen
- mikrobielles Lab
- Milcheiweiß.
- Beta Carotin

Ich habe auch eine Frage zu der Aufbewahrung. z.B von Gurken im Kühlschrank.
Da man kaum eine ganze Gurke an einem Tag verzehrt, gehe ich folgendermaßen vor: Ich wasche die Gurke, trockne sie ab, schneide sie in der Mitte durch und wickle den Restteil in Klarsichtfolie ein. Damit die Gurke nicht den Boden des Kühlschranks berührt, lege ich sie zudem auf einen Teller. Nun meine Frage: Können sich nicht durch den Anschnitt der Gurke evtl. vorhandene Keime wie Listerien in das Innere der Gurke schleichen und sich dort vermehren?

Und wie sieht es mit Äpfeln, Birnen oder anderem Obst aus, das kleine Einkerbungen oder Dellen hat? Können sich nicht dort auch evtl. vorhandene Bakterien ins Innerer der Frucht schleichen und sich vermehren?

ich danke Ihnen für die Geduld bei der Beantwortung meiner Frage.
Danke,
Annapas

von Annapas am 09.05.2017, 14:38 Uhr

 
 

Antwort:

Käse, Gurke und Co

Die Inhaltsangaben beim Käse sind gesetzlich vorgeschrieben. Was Sie beschreiben, ist der ganz normale Inhalt und soll den Käufer darüber informieren, dass der Käse z.B. Eiweiß enthält.... Den Sinn solcher Angaben habe ich persönlich noch nicht verstanden - aber ich muss nicht alles verstehen... Zusammengefasst - alles ist gut .... Wenn Sie dachten dass Sie eine Combo aus Käsereikulturen mit Mikroben (Bakterien) und ein bisschen Milcheiweiß zu sich nehmen, gibt es Entwarnung: es ist doch Käse...

Ihre Vorgehensweise bei der Aufbewahrung der Gurke ist vorbildlich. Wenn ich Facebook-Fan wäre (bin ich nicht, noch nicht, jedenfalls...), würde ich das "posten"...

Die kleinen Einkerbungen auf Obst entstehen durch Druck beim Pflücken, Transport, etc. und sind normal. Auch die Einkerbungen enthalten Beta-Carotin... aber das muss (noch) nicht vermerkt werden...

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 11.05.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Costa - Ernährung in der Schwangerschaft

Käserinde

Ich lese immer von "Rinde abmachen wegen Listeriose" ...nun mache ich das schon die ganze Schwangerschaft und denke mir immer wenn ich wo bin, das es ganz schön Bescheuert aussieht. Also angenommen ich habe normalen Schnittkäse (gouda, Tilsiter...) aus der Packung, muss ich da ...

von Jenny612 20.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Käse

Käse in Saucen und Listerien

Hallo, ich dachte mir bei Fisch und Gemüse in der Kantine kann ich mal ohne Reue zuschlagen. Erste Ernüchterung als ich sah, dass das Gemüse in einer dicken Sahnesauce schwamm. Probiert hab ich trotzdem und die Sauce schmeckte streng nach Käse (was natürlich nicht auf der ...

von Sanne2014 11.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Käse

Wurst und käse

Hallo, irgendwie schreibt jeder was anderes. Jetzt muss ich mal einen fachmann fragen. Was darf man in der schwangerschaft eigentlich an wurst essen? Einige schreiben salami ist erlaubt, andere sagen "bloß nicht". Einige sagen "bloß keine abgepackte wurst und käse" wegen der ...

von Bender 04.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Käse

Käsekuchen Bäcker

Hallo Herr Dr. Costa, ich hoffe dass Sie mich (mal wieder) beruhigen können.. Ich habe heute Käsekuchen mit Kirchen und Streuseln beim Bäcker gegessen und erst beim Essen gemerkt, dass dieser nicht gekühlt war. Später in der Auslage habe ich nochmals drauf geachtet ...

von Rala88 28.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Käse

Käse

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Costa, in einem früheren Post haben Sie mal gesagt, dass der Babybel Käse unbedenklich sei, sofern man die kleinen einzelverpackten Stückchen wähle. Wie sieht es aber mit dem Babybel Käse in Scheiben aus, die es ja auch zu kaufen gibt? Auf der ...

von Anele0817 14.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Käse

ungekühlte Käsebrote

Hallo Herr Dr. Costa,ich bereite mir jeden Morgen Käsebrote für die Arbeit vor,die dann ungekühlt in meiner Tasche liegen. Insgesamt beträgt der Zeitraum ca.4 Stunden bis zur Mittagspause.Ist das bedenklich bzgl Listerien?Machen mir jetzt doch Gedanken.Die Käsebrote verpacke ...

von hella79 07.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Käse

Tiefkühlpizza, Parmesan, Käse, Wust

Guten Abend Dr. Cpsta, cih habe mehrere Fragen, so langsam fühle ich mich als könnte ich nichts mehr essen und sehe überall nur Gefahren wie Toxoplasmose und Listerien.... 1.Heute habe ich die Tiefkühl Piccolinis von Wagner gegessen, einmal mit Edamer, Emmentaler und ...

von Babylove0212 12.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Käse

Häufigkeit von Listerien in Käserinde?

Sehr geehrter Herr Dr Costa, vielleicht können Sie mir weiterhelfen. Meine Frauenärztin und meine Hebamme sind nicht da und ich stehe grade, kurz vor Weihnachten, vor einem Problem, dass mich doch ziemlich belastet. Am Wochenende habe ich mir auf einer Feier ein Stück ...

von Cora19 22.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Käse

KÄSE

Sehr geehrter Herr Prof Costa, Am Heiligabend möchten wir gerne Raclette essen. Darf man in der Schwangerschaft Raclette Käse essen; der aus folgenden Zutaten besteht: pasteurisierte bio kuhmilch, Kochsalz, labaustauschstoff, milchsäurebakterien? Oder muss ich mir ...

von vivy1003 22.12.2016

Frage und Antworten lesen

Käsereimilch Mozarella aus Rohmilch?

Hallo Herr Costas, ich habe letztens bei einer Freundin Mini Mozarella im Salat gegessen. Jetzt stellte sich heraus dass dieser aus Käsereimilch hergestellt ist. Was bedeutet das? Könnte dieser aus Rohmilch sein? Ich bin in der 31. Woche und habe nun Sorge dass ich mich noch ...

von Lisape81 17.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Käse

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.