Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

   

 

Insulintherapie!?

Hallo Herr Prof. Dr. Costa,

ich bin in der 38 SSW (37 + 2) und habe Schwangerscgaftsdiabetes, den ich diabetisch behandele. Meine Werte sind seit Anfang an in Ordnung, vll mal 2 - 3 Ausrutscher die Woche, welche ich mir aber erklären kann. Jetzt bin ich etwas geschockt, da mein Diabetologe gestern meinte: ich soll jetzt abends 8 Einheiten Insulin spritzen!!! Folgende Gründe: mein Langzeitwert Hba1 (oder so) ist von 5,3 auf 5,8 gestiegen und KU und AU passen beim Baby nicht mehr: KU 308 mm & AU 314,1. Das Gewicht des Babys lag da bei 2611 gr. Die Werte sind aus der 36 SSW. Ich bin danach sofort zu meiner Frauenärztin, welche meinte, die Abweichungen wären Minimal, aber sie kann sich natürlich nicht über den Diabetologen hinwegsetzen und mir raten, das Insulin nicht zu nehmen! Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Insulin spritzen oder einfach nur mega auf meine Ernährung achten...ich hab mir nämlich abends ein bisschen Süßes gegönnt oder Erdbeeren usw...aber da mein Morgenwert passte, dachte ich, alles ok!
Eine Sache noch: mein Morgenwert ist sogar seit 1 Woche besser geworden: 79 - 85,... dazu meinte mein Diabetologe, das wäre so, weil mein Baby mit Insulin produziert und mir hilft!!
VG und vielen Dank im Voraus!

von MilaVanila am 11.07.2017, 16:00 Uhr

 
 

Antwort:

Insulintherapie!?

Ihr Diabetologe hat völlig Recht, es soll nicht so sein, dass Ihr Kind mit dem vielen Zucker zurecht kommen muss... Für die "Hilfe von den eigenen Kindern" ist noch Zeit - ich schätze so 50 - 60 Jahre... bis dahin, sind wir, als Eltern in der Pflicht...

Die 8 Einheiten Insulin sind wirklich ein "Klacks" - das dürfte kein Problem für Sie sein, schließlich sind es nur noch Tage oder Wochen, bis Ihr Kind auf die Welt kommt. Mit dem Insulin helfen Sie vor allem Ihrem Kind und ich würde Ihnen empfehlen, diese Spritzen auch anzunehmen.

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 13.07.2017

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.