Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

   

 

Fragen

Hallo Herr Professor Dr. Costa,

1.) Ich habe einen industriell hergestellten Smoothie mit Chiasamen getrunken.
Beim öffnen der Plastikflasche ist mir aufgefallen, das aussen am Flaschenhals Chiasamen waren. Unter dem Drehverschluss.
Habe dies allerdings erst gesehen als ich die Flasche schon leer getrunken hatte.
Meine Frage nun, können so Listerien übertragen werden falls dort welche vorhanden gewesen wären und ich dies mit meinen Lippen berührt habe.
Die Chiasamen waren schon trocken also muss es bei der Herstellung passiert sein. Denke ich Mal.

2.) Ich habe SS - Übelkeit und kann oft nicht aufstehen und mir was kochen. Esse dann von meiner Tochter die Kinderteller von HIPP.
Ein Menü war mit Cheddar Käse und ein anderes mit geriebenem Hartkäse. Ich meine diese Sorten darf man in der SS nicht essen. Die Menüs werden nur kurz bei 360 Watt 90 sec. erhitzt.
Würde diese Zeit in der Mikrowelle ausreichen um Listerien und Toxoplasmen zu erledigen?

3.) Mein Mann hat Tomaten gekauft und diese zum Abendbrot hergerichtet. Nachdem ich diese Tomaten gegessen hatte meinte mein Mann er hat sie vergessen zu waschen.
Diese waren in einem Plastikeimer ohne Stiel und Blätter und sahen sauber aus.
Mache mir jetzt Gedanken das ich mich durch die ungewaschenen Tomaten mit Listerien und Toxoplasmen infizieren könnte.

Herzlichen Dank für ihre Antwort

von Glück 2017 am 12.02.2019, 14:26 Uhr

 

Antwort:

Fragen

1.) Wenn am Flaschenhals eines Smoothies iregndwelche Furcht/Samen-Reste sind, kann man davon ausgehen, dass sich dort alle Arten von Bakterien ganz wohl fühlen... Dabei kann der Inhalt in Ordnung sein. Das ist einer der Gründe, weshalb man empfiehlt, nicht aus der Falsche zu trinken. Das gilt auch für ein Smoothie. Solche Dinge sollten Sie bitte nicht wiederholen...

2.) Der "Kinderteller von HIPP" ist in der Schwangerschaft kein Problem, auch wenn darin Cheddar Käse und geriebener Hartkäseenthalten sind. Man darf diese Käsesorten in der Schangerschaft essen, zumal Sie sie ja ordentlich erhitzt haben. Eine Infektionsgefahr bestand nicht.

3.) Tja, was soll ich sagen ?... Eine "Absolution" dafür, dass man ungewaschene Tomaten isst, kann ich Ihnen nicht erteilen. Obwohl so ein Paar "Vater-Unser´s" und "Rosenkräntze" könnten hilfreich sein, zumal Sie die Beichte abgelegt haben... All das gilt allerdings nur für strenggläubige Christen... Die anderen müssen mir versprechen, dass sie nie, nie wieder so etwas wie ungewaschene, total versiffte Tomaten voller Listerien essen ! Im Ernst - wenn so etwas einmal passiert, ist es wahrscheinlich nicht schlimm. Man sollte das aber nicht wiederholen.

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 17.02.2019

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.