Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

   

 

Ernährung nach der Schwangerschaft

Guten Morgen Herr Prof. Dr. Costa,

ich gehöre zu den "glücklichen" Frauen, die nach der Schwangerschaft nicht gegen ihr Gewicht ankämpfen müssen, im Gegenteil.
Ich war vor der Schwangerschaft schlank (~55kg bei 174cm) und habe während der gesamten Zeit nicht zugenommen, also wirklich gar nicht (Übelkeit und GDM haben sicherlich ihren Teil dazu beigetragen, dazu habe ich viel Sport getrieben bis zum Ende). Das Baby war immer zeitgerecht entwickelt und gut versorgt. Die Ärzte und Hebammen im Krankenhaus waren begeistert, mal eine sehr schlanke und fitte Patientin zu haben.

Direkt nach der Geburt war ich bei 46 Kilo und es ging mir ziemlich mies (Geburt war kompliziert, hoher Blutverlust, sehr niedriger HB), aber nach ein bisschen Aufpäppeln im Krankenhaus (Eiseninfusionen) und ein paar chilligen Wochen zu Hause, wo ich fast nichts gemacht habe, geht's bergauf.

Die Geburt ist nun 11 Wochen her, ich bin mit dem Rückbildungskurs fast fertig, gehe jeden Tag ganz viel und zügig spazieren und mache 2x die Woche Outdoor-Sport mit Kinderwagen, wo es ganz schön "zur Sache" geht. Ich fühle mich fit und gut, aaaaaber mein Mann und andere Freunde/Verwandte erschrecken sich schon beinahe, wenn sie mich sehen. Ich habe noch 43 Kilo, Tendenz weiter sinkend. Ich esse ganz normal, Frühstück, bis abends Äpfel und Joghurt (gelegentlich auch Süßigkeiten...) und warmes Abendessen. Die Milchmenge beim Stillen passt übrigens auch, unser Kleiner entwickelt sich bombastisch.

Was nun? Die bisherigen gutgemeinten Ratschläge überzeugen mich nicht wirklich. Gegen das Hungergefühl vollstopfen? Auf viele Kalorien achten? Sport/Bewegung einschränken?

Haben Sie einen Rat für mich? Oder wird das wohl automatisch wieder normal, wenn der Kleine nicht mehr gestillt wird?

Vielen Dank für Ihre Hilfe und eine schöne Woche!

von Dawina1985 am 27.11.2018, 07:40 Uhr

 
 

Antwort:

Ernährung nach der Schwangerschaft

Es ist tatsächlich so, dass man während der Stillzeit etwas mehr Kalorien braucht als sonst. Dabei müssen Sie aber darauf achten, dass Sie sich ausgewogen ernähren. Im Klartext heißt es also, dass Sie alle wichtigen Bestandteile zu sich nehmen müssen. Die "Abteilung" Süßigkeiten, Chips, etc." verstärken, wäre falsch.

Wenn ich Sie richtig verstehe, essen Sie zwischen dem Frühstück und dem (warmen) Abendessen nicht viel - Sie erwähnten nur Äpfel und Joghurt. Hier könnten Sie mindestens zwei richtige Mahlzeiten einfügen. Essen Sie das, was Ihnen schmeckt. Wenn Sie Joghurt kaufen, achten Sie darauf, dass dieser nicht fettreduziert ist - 3.5 oder 3.8% wären sozusagen das Minimum...

Ansonsten sollten Sie nichts ändern, denn schließlich scheint alles gut zu laufen. Die Blutzuckerwerte sollten gelegentlich kontrolliert werden, weil diese erhöht sein können, ohne dass Sie es merken. Sport sollten Sie unbedingt weiter treiben.

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 02.12.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Costa - Ernährung in der Schwangerschaft

Ernährungsfragen

Guten Tag Herr Dr. Costa, vielen Dank, dass Sie sich immer die Mühe machen und den Leuten bei ihren Sorgen und Ängsten helfen. Meiner Freundin (jetzt in der 23. Woche) ist auch sehr wichtig, nichts zu essen, was ein Risiko für das Baby sein könnte und hält große Stücke ...

von Der_Mann_dazu 13.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Kalorienreiche Ernährung

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Costa, Ich befinde mich in der 22. Ssw und habe bisher bloß beinahe 2kg zugenommen (Ausgagngsgewicht 62kg auf 1,80m). Meine Frauenärztin empfahl mir, etwas kalorienreicher zu Essen hatte aber leider nur Ernährungspläne für die entgegengesetzte ...

von Janjuni 16.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung im Urlaub

Guten Morgen Herr Prof. Dr. Costa, mein Mann und ich fliegen heute nach Dubai in Urlaub und genießen dort immer das leckere Essen. Ich habe mir da bisher auch noch nie Gedanken darüber gemacht nur nach der Fehlgeburt im August möchte ich dieses mal alles richtig ...

von -RamonaS- 25.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährungsfragen

Hallo, Irgendwie bin ich bei so manchen etwas verunsichert. Ich hoffe Sie können mir helfen. Diese Art Frischkäse von Bresso mit Meersalz, unbedenklich? Der gleiche mit Blauschimmel auch? Aufschnitt Salami, also die abgepackte? Roher Schinken oder Schmierwurst wirklich tabu? ...

von MeineKleineMaus 20.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Kind groß und schwer, meine Ernährung schuld?

Hallo Herr Dr. Costa, ich bin in der 29.ssw mit meinem dritten Kind. Mein zweites Kind hatte ein Geburtsgewicht von 4600 g und dieses Baby ist auf dem Wege, das evtl. noch zu toppen (aktuell gut 1600 g lt. Ultraschall). Ich hatte und habe keinen Diabetes (gerade gestern ...

von ini_1981 20.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Getreidefreie Ernährung?

Sehr geehrter Herr Dr. Costa, da ich, wie auch in der letzten Schwangerschaft und Stillzeit, auch in dieser Schwangerschaft (aktuell SSW 31) unter einer chronischen Pilzinfektion leide, welche mit den empfohlenen Cremes symptomarm zu halten, jedoch nicht ganz zu heilen ist ...

von anna_b_c_d 11.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Menge und Auswahl der Ernährung

Guten Abend Herr Dr. Costa, Wären Sie vielleicht so freundlich und sehen sich mein Ernährungsplan an? Ich bin noch ganz am Anfang der Schwangerschaft und war bis vor kurzem bei weight watchers angemeldet. Ich bin 1,73 m groß und wiege derzeit 83 kg. Natürlich habe ich ...

von Grüße aus HD 04.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Verschiedene Fragen zur Ernährung

Guten Morgen Prof. Dr. Costa! Ich muss gestehen, dass ich aufgrund unserer Vorgeschichte (Fehlgeburt, ICSI) eine ziemlich besorgte Schwangere (26.SSW) bin und mir (oft unbegründet) teilweise zu viele Gedanken über das Essen mache. Ein paar Dinge hätte ich für mich gerne ...

von Meike787 28.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Urlaub und Ernährung

Hallo Herr Prof. Dr. Costa, ich bin in der 12. ssw und wir planen in 3-4 Wochen einen Hotel Urlaub (Vollpension) in der Türkei. Nun wollte ich mich über Ernährung im Hotelurlaub bei Ihnen erkundigen: 1. Sollte ich auf Nummer sicher gehen und ausschließlich gekochte ...

von Voggl 02.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ihre Erfahrung zum Thema Ernährung als Geburtsvorbereitung

Lieber Dr. Costa, Sie als Vollprofi im Bereich Ernährung und als Chefarzt der Gynäkologie können mir sicher Ihre persönliche Meinung zu einem spannenden Thema geben. Ich bin auf einem Vortrag von einem Ihrer Kollegen gestoßen, Prof. Louwen, der empfiehlt einige Wochen vor ...

von Augustmama2018 03.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.