kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
 
Die richtige Ernährung

Anzeige

 
  Prof. Stefan Wirth - Ernährung von Babys und Kindern

Prof. Dr. Stefan Wirth
Ernährung von Babys und Kindern

  Zurück

Ist es schlimm, dass meine Tochter den Brei nicht isst?

Hallo,
meine 6 Monate alte Tochter verweigert den Brei seit 2 Monaten. Ich habe mit der Beikost mit 4 Monaten angefangen, leider isst sie bis heute gerade mal so (an guten Tagen) ca. 40 gr Gemüsebrei, den Rest spuckt sie aus, weint oder dreht sich komplett weg vom Brei.
Ich bin immer noch nur bei einer Breimahlzeit, weil ich wenigstens die eine erst einmal in den Griff bekommen möchte.
Außerdem hat sie von Geburt an Probleme mit Bauchschmerzen und Blähungen. Ich hab schon verschiedene Breie gekocht (Brokkoli,Möhre, Kartoffel, pastinake, Kürbis), leider bekommt sie von so ziemlich allem Bauchschmerzen. Ihr Bäuchlein ist dann gebläht und hart und sie lässt sich dann auch nicht am Bauch berühren und schreit dann auf.
Wenn’s ganz schlimm war, hab ich die Beikost paar Tage weggelassen, dann wird es sofort besser. Aber das ist doch keine Lösung... sie muss bzw sollte doch irgendwann mal Brei essen. Außerdem sitzt sie überhaupt nicht gern, weder im Maxicosi, der Wiege, wo ich fütter oder auf dem Schoß. sie drückt sich dann sofort raus... daran kann es doch nicht liegen, oder?

Kann es eine Unverträglichkeit sein? Sie wacht übrigens zu 90% schreiend auf und pupst erstmal, dass macht sie aber von Geburt an. Ich stille sie, die Flasche nimmt sie nicht. Hab schon viele verschiedene Sauger ausprobiert.

LG
Inna


von InnaAlina am 28.11.2018

 
 
Frage stellen

Antwort:

Re: Ist es schlimm, dass meine Tochter den Brei nicht isst?

Irgendwie klingt es für mich eher nach einer Interaktionsstörung, sprechen Sie bitte mit Ihrem Kinderarzt. Sie können es auch ohne weiteres mit Gläschen probieren, vielleicht ergeben sich dadurch noch neue Aspekte. Eine Alternative ist auch, dass sie die Fütterung mit dem Vater oder Großeletern abwechseln.
Gruss
S. Wirth

Antwort von Prof. Stefan Wirth am 28.11.2018
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern:

Meine Tochter 9 Monate isst keine Mahlzeit Brei /feste Kost

Hallo, Meine Tochter nun 9 Monate alt ist aufgrund von Komplikationen nach dem Kaiserschnitt (bei mir) leider von Anfang an ein Flaschenkind. Ich habe auch kein Problem, das sie bis jetzt ausschließlich die Flasche nimmt, aber ich bekomme von allen Seiten zu hören "sie ...

KAtharina 1988   27.12.2017

Frage und Antworten lesen
 

Warum will meine Tochter keinen Brei mehr?

Hallo, Als meine Tochter 4 Monate alt war, habe ich angefangen Brei zu füttern. Nachdem ich die richtige Geschmacksrichtung gefunden hatte, klappte das schon richtig gut, hat schon fast ein 125g-Gläschen geschafft. Am letzten Wochenende dann begann der Stuhlgang sehr fest zu ...

HannahsMom   12.10.2015

Frage und Antworten lesen
 

Tochter (10 Monate) verweigert Brei

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wirth, seit knapp 3 Wochen verweigert unsere Tochter (10 Monate) ihren Brei, schreit und versteift sich: Es fing völlig unvermittelt zunächst mit dem Mittagsbrei an (früher 100 - 140g Gemüse/Fleisch), dann folgte binnen 2 Tagen das Frühstück ...

Krabbelmaus   21.11.2012

Frage und Antworten lesen
 

Tochter mag keinen Brei essen

Hallo! Unsere kleine ist 5,5 Mon. Und wird gestillt. Mittags und abends gibt es schon Brei. Wenn ich erst Brei geben will schreit sie nur, da geht gar nichts, also bekommt sie erst die Brust, danach macht sie aber auch nur Theater beim Brei essen (ist dann wahrscheinlich ...

paenthera   23.01.2012

Frage und Antworten lesen
 

Re: Tochter möchte keinen Brei Antwort von Prof. Radke am 03.01.2012

Sehr geehrter Herr Dr. Radke, vielen Dank für Ihre Antwort. Mittlerweile ißt sie mittags ein gutes Gläschen Pastinake, Kartoffel und Kalbfleisch und abends manchmal noch ein Gläschen Abendbrei Reis mit Gemüse. Sobald ich ihr versuche etwas anderes zu geben, ißt sie nur ein ...

Pat11   17.01.2012

Frage und Antworten lesen
 

Tochter möchte keinen Brei

Guten Abend Herr Dr. Radke, Ihnen und Ihrer Familie ein frohes neues Jahr. Ich habe diese Frage schon ihren Kollegen Herrn Dr. Busse gestellt, vielleicht können Sie mir auch einen Tipp geben. Wir versuchen seit dem 6. Monat unserer Tochter (10 Monate) Beikost näher zu ...

Pat11   02.01.2012

Frage und Antworten lesen
 

Wieviel Gramm Brei sind pro Mahlzeit für ein 10 Monate altes Kind optimal?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Radke, meine Tochter ist 10 Monate alt und eine begeisterte Brei-Esserin. Sie ist eine zarte, sehr aktive Person und wiegt noch keine 7,5 kg. Ihr Speiseplan sieht folgendermaßen aus: Morgens: Stillen Vormittag: etwas Brot und Obst und Wasser zum ...

winterkind13   05.11.2018

Frage und Antworten lesen
 

Baby 11 Monate verweigert Brei und würgt Stücke einfach runter

Guten Tag, mein Sohn ist 11 Monate alt und mag schon seit einigen Wochen keinen Brei mehr (er haut mir den Löffel aus der Hand oder dreht den Kopf weg.) Bislang war das kein Problem. Abends hat er Brot bekommen und Mittags Kartoffeln/Nudeln/Gemüse etc. Er hat übrigens 6 Zähne ...

Moonmoth   30.10.2018

Frage und Antworten lesen
 

Ist abgelaufene,ranzige Butter in Brei gefährlich?

Hallo! Seit 1 Woche ca geben wir unserer Tochter (6Monate) den ersten Brei.Leider haben wir übersehen,dass die Butter,die wir 2x für den Kürbisbrei benutzt haben,seit Januar (!) abgelaufen ist.Sie war etwas ranzig,wirkte aber ok.Hatte den 10.Monat gelesen,tatsächlich war es ...

Sun18   25.10.2018

Frage und Antworten lesen
 

Sind Stückchen in Brei gefährlich?

Hallo, heute habe ich meine Tochter zum ersten Mal mit selbst gekochtem Brei gefüttert.Sie hat ein wenig gegessen und dann angefangen zu husten...Sie hat allerdings auch Schnupfen muss ich dazu sagen...Ich habe den Brei probiert und bemerkt,dass noch einige Stückchen und Fasern ...

Sun18   17.10.2018

Frage und Antworten lesen
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Michael Radke und Prof. Stefan Wirth  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia