Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
Die richtige Ernährung

Anzeige

 
  Prof. Michael Radke - Ernährung von Babys und Kindern

Prof. Dr. Michael Radke
Ernährung von Babys und Kindern

  Zurück

Abendbrei + Stillen: Hat Muttermilch noch genug Nähsrtoffe?

Hallo!

Mein Sohn ist 7 Monate und ich möchte in den nächsten Tagen mit dem Abendbrei beginnen. Den Mittagsbrei (Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei) hat er gut angenommen. Ansonsten wurde mein Sohn ausschließlich gestillt.

Meine Fragen:
1. Ich möchte dem Abendbrei keine Vollmilch oder Pre-Säuglingsmilch dazu geben, sondern für den Milchanteil anschließend stillen. Reichen die Nährstoffe (Calcium etc) meiner Muttermilch dafür noch aus oder sollte ich stattdessen lieber Säuglingsmilch geben?

2. Ist die Zugabe von püriertem Obst zum Getreidebrei ok und sinnvoll?

Herzlichen Dank für Ihre Antwort im Voraus!

Lg, sonne


von sonne07 am 28.08.2012

Antwort:

Re: Abendbrei + Stillen: Hat Muttermilch noch genug Nähsrtoffe?

Der Nährwert der Muttermilch nimmt mit der Stilldauer (7Monate) tatsächlich ab. Da Sie aber 2 Beikostmahlzeiten und dann sicher noch 2 Milchmahlzeiten (Stillen) geben, ist das okay.
Zur 2: Da sehe ich kein Problem. Bevorzugen Sie Obst mit wenig Säure und Fruchtzucker.

Antwort von Prof. Michael Radke am 29.08.2012
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern:

"neue Studien" zum Thema Stillen und Beikost?

Hallo Ich war kürzlich beim KiA und hatte ein paar Fragen an ihn, auf die er völlig anders als alle mir bekannten Quellen geantwortet hat. Nun bin ich verunsichert und wollte hier bei Ihnen mal nachfragen: Thema Stillen: Ich habe bis vor ein paar Wochen immer 10-15 min pro ...

monne   22.08.2012

Frage und Antworten lesen
 

Probleme bei Stillen

Ich stille mein Kind mit hilfe eine Milchpumpe. Die Bruste sind zurzeit sehr gereizt und kommt zum blutigen Verletzungen. Was kann ich machen??? Sollte ich auf stillen verzichten??? Ich gebe Mutter und Pre-Milch wechselthaft da ich nicht ausreichende Milch produziere. Meine ...

minuschka   22.08.2012

Frage und Antworten lesen
 

muttermilch 2x erwärmt

guten morgen Prof. Dr. Radke, unser kleiner hat gestern abend nochmals ausgewärmte muttermilch bekommen! also es wurde so ca 1 stunde später nochmals erwärmt war gestern nicht zuhause und der babysitter wusste es nicht! mach mir jetzt große sorgen das es was ausgemacht ...

Butzimaus   23.05.2012

Frage und Antworten lesen
 

4 Monate altes Baby spuckt mehrmals nach Stillen

Sehr geehrtes Ärzte-Team! Unser 4 Monate alter Sohn wird voll gestillt und spuckt seit er 2 Monate ist recht extrem mehrmals nach jedem Stillen und auch zwischen den Mahlzeiten schwallartig. Unser Kinderarzt meinte allerdings das wäre nicht weiter schlimm. Jedoch quält er ...

Sveja   14.05.2012

Frage und Antworten lesen
 

Stillen nach Zeit?

Hallo!Mein Sohn Lukas ist 3 Monate. Bei seiner Geburt wog er 3840g und jetzt nach 12 Wochen wiegt er 7000g. Bisher habe ich nach Bedarf gestillt aber die Kinderärztin. meint, dass ich ihn frühestens nach 3Stunden stillen darf. Meistens klappen 3 Stunden eh aber manchmal ...

Born2012   24.04.2012

Frage und Antworten lesen
 

Stillen oder nicht stillen nachts?

Hallo, mein Sohn ist 12 Wochen alt und kann tagsüber (wenn er langen Mittagsschlaf macht) durchaus 5h ohne Stillen auskommen (sonst trinkt er ca. alle 3h). Nachts hat er das aber noch nie geschafft und kommt mind. alle 3h. Da er auch mit Blähungen zu kämpfen hat, will ich ihn ...

isali   10.04.2012

Frage und Antworten lesen
 

lactoseunverträglichkeit? Muttermilchunverträglichkeit?

Mein Sohn ist jetzt 2 Monate alt. Am Anfang war alles gut, ich habe Ihn gestillt und er bekam gelegendlich eine Flasche im Krankenhaus und wärend dem ersten Wachstumsschub. Auf einmal wurden die Kolinken immer schlimmer, die Blähungen stanken furchtbar und der Stuhl wurde ...

muemmel   05.03.2012

Frage und Antworten lesen
 

Übertragung von Listerien oder anderen Erregern über die Muttermilch

Liebes Experten-Team, zugegeben, ich zähle zu den eher ängstlichen Müttern und mache mir über dies und das Gedanken. Während der Schwangerschaft habe ich auf sehr viele Lebensmittel verzichtet, aus Angst, an Listeriose zu erkranken (gegen Toxo besteht ein Titer). Wie ...

Kleine_Karin   14.12.2011

Frage und Antworten lesen
 

Muttermilch-induzierte Colitis

Guten Tag, Herr Professor, Herzlichen Dank für Ihre Hilfe beim letzten Mal! Ich habe nochmals drei Fragen zur MM-induzierten/eosinophilen Colitis. 1. Ist bekannt, wie groß die Zeitspanne ist zwischen dem Verzehr des Allergens durch die Mutter und dem Auftreten des Bluts in ...

sternchen-12   22.11.2011

Frage und Antworten lesen
 

Stillen, Abendbrei und Gewicht

Sehr geehrter Herr Wirth, könnten Sie mir bitte sagen, ob bei einer Stillmahlzeit jeweils nur eine Brust gegeben wird (laut unserer Kinderärztin) oder ggf. beide Brüste, bis eben das Baby satt ist? Mein Kleiner bekommt täglich drei Stillmahlzeiten, zwei davon an beiden ...

Jan2011   16.11.2011

Frage und Antworten lesen
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Michael Radke und Prof. Stefan Wirth  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia