kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
 
Die richtige Ernährung

Anzeige

 
  Prof. Michael Radke - Ernährung von Babys und Kindern

Prof. Dr. Michael Radke
Ernährung von Babys und Kindern

  Zurück

9 Monate und komplette Brei Verweigerung

Schönen guten Tag Herr Professor Radke.

Meine Tochter bekommt schon seit sie ca. 6 Monate alt ist Beikost. Eine gute Esserin war sie noch nie, aber mit 150-160g pro Mahlzeit war ich auch schon zufrieden.
Mit den ersten 2 Zähnen - also vor ca. 1,5 Monaten - begann dann die Brei-Verweigerung. Sie ist mittlerweile 9 Monate alt und ernährt sich ausschließlich von pre-Milch (abends 2er Milch). Wenn wir viel Glück haben isst sie ab und an mal 50-60g Brei pro Tag.

Nun frage ich mich, ob sie nur mit Milch ausgewogen und ausreichend ernährt wird??? Sie bekommt jetzt wieder, weil sie aktuell kaum Fleisch zu sich nimmt, täglich 10 Eisen Tropfen (Ferrum Hausmann).

Ich bekomme von meinem Umfeld gesagt, ich solle dem Kind einfach die Milch vorenthalten, damit es wieder Brei zu sich nimmt - ich solle mir den Hunger quasi zum Komplizen machen. Was halten sie davon? Oder soll ich der Kleinen einfach die Zeit geben, bis Brei von alleine wieder in Mode kommt?
Ich versuche bei jeder Brei-Mahlzeit so wenig Druck wie möglich aufzubauen und die Kleine
selbst über das "wann" und "wie viel" entscheiden zu lassen. . Aber frustrierend und verunsichernd ist es dennoch, wenn alle Bemühungen vergeblich sind (Wechsel der Breisorte, selbst-Gekochtes, Fingerfood, Essen vom Tisch, auf Süßes setzen)

Ich danke Ihnen für Ihre Meinung und Ihren Rat.
Tanja


von Mommy83 am 03.12.2018

 
 
Frage stellen

Antwort:

Re: 9 Monate und komplette Brei Verweigerung

Der folgende Position stimme ich zu: "Ich bekomme von meinem Umfeld gesagt, ich solle dem Kind einfach die Milch vorenthalten, damit es wieder Brei zu sich nimmt - ich solle mir den Hunger quasi zum Komplizen machen."
Setzen Sie das durch was richtig ist und Sie auch möchten. Ihr Kind wird seinen eigenen Kopf durchsetzen wollen. Es handelt sich um ein pädagogisches Problem.

Antwort von Prof. Michael Radke am 04.12.2018
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern:

Meine Tochter 9 Monate isst keine Mahlzeit Brei /feste Kost

Hallo, Meine Tochter nun 9 Monate alt ist aufgrund von Komplikationen nach dem Kaiserschnitt (bei mir) leider von Anfang an ein Flaschenkind. Ich habe auch kein Problem, das sie bis jetzt ausschließlich die Flasche nimmt, aber ich bekomme von allen Seiten zu hören "sie ...

KAtharina 1988   27.12.2017

Frage und Antworten lesen
 

Baby 9 Monate verweigert plötzlich Brei - will nur noch Brust

Liebe Experten, liebe Mamas, Ich hoffe ihr könnt mir helfen. mein Sohn, fast 9 Monate, wird normalerweise nur noch in der Nacht gestillt. Tagsüber haben wir bereits alle Mahlzeiten ersetzt. Jetzt habe ich seit ungefähr 2 Wochen das Problem, dass er das Essen bis auf ein bis ...

Juli-Mama2015   21.03.2016

Frage und Antworten lesen
 

Baby mit 9 Monaten isst nur 5 Löffel brei und etwas Fingerfood, wird vollgestill

Guten Tag, brauche ein Rat bei Beikost.Mit 5 Monaten und 3 Wochen,hat unsere Tochter Beikost gekriegt, Es ging mal bergab mal Berg runter.mit 7 Monaten hat sie mal wenn sie eigenen löffel in der Hand hatte max 110 Gramm geschafft,dann ging es ganz Berg runter,Sie verzieht das ...

AmeEu   02.03.2016

Frage und Antworten lesen
 

Baby 9 Monate - Welche Ernähung mit Brei und Pre-Nahrung bei festem Stuhl

Hallo, ich habe eine Frage zu der korrekten Ernähung meiner kleinen Tochter (9 Monate alt). Sie bekommt seit dem 5 Monat Beikost und zusätzlich noch Pre-Nahrung. Mittlerweile sind wir bei folgender Nahrungsaufnahme angekommen: 07:30 - GOB mit Pre-Nahrung (30ml, 1 Löffel ...

Puuef   17.08.2015

Frage und Antworten lesen
 

Baby 9 Monate will immer noch keinen Brei

Hallo,meine Tochter ist nun neun Monate alt.Seit sie 5 Monate alt Ist Versuche ich sie immer wieder mit Brei zu füttern.Haben auch immer wieder Pausen eingelegt.Habe selbst gekocht und sämtliche Gläschen durchprobiert. Sie verweigert komplett.Wenn sie dann bei uns am Tisch sitzt ...

steffi_2014   10.08.2015

Frage und Antworten lesen
 

Baby 9 Monate woll keinen Brei essen, was kann ich noch versuchen?

ich bin am verzweifeln , hallo es geht um meinen sohn der absolut nix essen will. er wird am 10.03 mittlerweile 9 monatet, habe noch mal paar tage pause gemacht mit brei, aber er will absolut nicht essen, ich bin am ende mit meinen ideen und habe mittlerweile alle breie und ...

pinklady88   27.02.2014

Frage und Antworten lesen
 

Baby, knapp 9 Monate, verweigert plötzlich Brei

Hallo, zunächst mal herzlichen Dank für dieses tolle Forum! Jetzt meine Frage: Mein knapp 9 Monate alter, 9,6 kg schwerer und rosig-gesund wirkender Sohn mit gutem Allgemeinbefinden verweigert plötzlich den Brei! Seit einigen Tagen nimmt er nur noch ein paar Löffel, ...

Gilda   10.10.2012

Frage und Antworten lesen
 

Sohn 9 Monate erbricht häufig Breimahlzeit

Lieber Herr Prof. Wirth, unser Sohn fast 9 Monate bekommt mittags seinen Fleisch- Gemüse Brei, Nachmittags ein bisschen Obst und Abends einen Milchbrei mit Schmelzflocken und ein bisschen Apfelmus drin. Die restlichen Mahlzeiten bekommt er noch Muttermilch. Sehr häufig, aber ...

cat28   09.08.2012

Frage und Antworten lesen
 

Ist es schlimm, dass meine Tochter den Brei nicht isst?

Hallo, meine 6 Monate alte Tochter verweigert den Brei seit 2 Monaten. Ich habe mit der Beikost mit 4 Monaten angefangen, leider isst sie bis heute gerade mal so (an guten Tagen) ca. 40 gr Gemüsebrei, den Rest spuckt sie aus, weint oder dreht sich komplett weg vom Brei. Ich ...

InnaAlina   28.11.2018

Frage und Antworten lesen
 

Wieviel Gramm Brei sind pro Mahlzeit für ein 10 Monate altes Kind optimal?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Radke, meine Tochter ist 10 Monate alt und eine begeisterte Brei-Esserin. Sie ist eine zarte, sehr aktive Person und wiegt noch keine 7,5 kg. Ihr Speiseplan sieht folgendermaßen aus: Morgens: Stillen Vormittag: etwas Brot und Obst und Wasser zum ...

winterkind13   05.11.2018

Frage und Antworten lesen
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Michael Radke und Prof. Stefan Wirth  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia