Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Cella am 20.03.2001, 8:41 Uhr

Wie schlafen eure Kinder ein?

Hallo,

ich habe mal eine Frage: wie schlafen eure Kinder tagsüber ein?

meine Amelie ist jetzt 5 Wochen alt und hat oft Probleme mit dem Einschlafen, wenn sie zu lange Wachphasen hatte. Sie schreit dann wie am Spieß und lässt sich durch nichts beruhigen. Das einzige was ihr dann zu helfen scheint ist enges Einwickeln immer wieder beruhigend auf sie einreden. Manchmal nimmt sie auch den Schnuller (seltsamerweise nur tagsüber)

Würde mich interessieren, ob andere Babys sich genauso verhalten.

Gruss
Cella

 
3 Antworten:

Re: Wie schlafen eure Kinder ein?

Antwort von Pia & Lorenz am 20.03.2001, 9:19 Uhr

Hallo,
mein Baby ist auch 5 Wochen alt, und ich habe dasselbe Problem. Manchmal trage ich ihn 10 (!!) Stunden am Stück rum, weil er nicht einschlafen kann oder will. Da hilft nur Geduld. Wenn er dann schläft, dann meistens nur 2-3 Stunden. Das einzigste, was hilft, ist Kinderwagen oder Auto fahren.
Immer gut zu wissen, dass man nicht alleine ist mit dem Problem.
Viele Grüße
Pia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie schlafen eure Kinder ein?

Antwort von anne mit elias am 20.03.2001, 14:25 Uhr

Hallo,

nicht nur euch geht es so. elias ist 9 wochen alt und hatte schonseit der geburt seeeehr lange wachphasen.ich ha´tte das gefühl das es nie schläft. er hat auvh abends immer geschrien- nehme an, daß er völlig übermüdet war.

nun schreit er nicht mehr so viel, sonder beschäftigt sich, aber schlafen tut er immer noch wenig und einschlafen kann er auch immer schlecht. nur wenn ich ihn stille und er beim nuckel einschlafen darf- klappt es gut .

Also einfach nur durchhalten , sie sind nicht immer so shwierig.

liebe grüß
eure anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie schlafen eure Kinder ein?

Antwort von Kybi am 21.03.2001, 17:16 Uhr

Hallo Cella,

bei uns war es genauso. Elina hat nach ihrer Gelbsucht auch nicht viel geschlafen und war zum teil übermüdet. Langsam habe ich sie "verstanden" wenn sie müde war und sie schlafen wollte/sollte. Ich denke es braucht seine Zeit eh man die Signale der Würmer versteht. Bei uns hat es sich eingependelt und sie hat relativ feste wach und schlafzeiten. Ist schon ganz angenehm.

Nicht aufgeben,
alle Liebe für Euch

Manuela mit Elina (22.12.2000)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.