Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mlins am 10.10.2000, 0:25 Uhr

welche kinder sind auch am 20. Mai oder im Mai geboren?

Was können Eure Baby´s schon alles?
liebe grüße Ela

 
9 Antworten:

Re: welche kinder sind auch am 20. Mai oder im Mai geboren?

Antwort von Sabine am 10.10.2000, 0:47 Uhr

Hallo Ela!
Toll, daß es auch noch andere Verrückte gibt die solange vor dem Computer sitzen. :-))
Meine Tochter Charlotte kam am 15.Mai auf die Welt.
Gruß Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: welche kinder sind auch am 20. Mai oder im Mai geboren?

Antwort von Melanie am 10.10.2000, 5:28 Uhr

Hallo und guten Morgen :o),

Julia ist am 10.Mai geboren...sie greift, versucht sich hochzuziehen um sich hinzusetzten, dreht sich auf den Bauch (den Rückweg kennt sie noch nicht *g*), versucht zu Robben (allerdings noch ohne Erfolg), erzählt (meist dann, wenn wir versuchen zu schlafen), hat vor kurzem entdeckt, das ihre Füße auch sehr interessant sein können, guckt uns beim Essen und trinken zu (mit einem Blick der zu fragen scheint, was macht ihr denn da?) und was Babies sonst noch so machen ;o).

Liebe Grüße

Melanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: welche kinder sind auch am 20. Mai oder im Mai geboren?

Antwort von Anne+Lisa am 10.10.2000, 13:16 Uhr

Hallo!
Lisa kam am 15. Mai auf die Welt. Sie macht eigentlich so die gleichen Dinge wie meine Vorrednerin. Sie ist jetzt 66 cm lang und nur 6000 Gramm leicht. Aber sie ist ein super Baby. Kannst sie Dir auch anschauen in der Rund-ums-Baby-Galerie (Fotogalerie). Gleich die erste ist mein Kind.
LG
Anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: welche kinder sind auch am 20. Mai oder im Mai geboren?

Antwort von Lilly am 10.10.2000, 14:50 Uhr

Emily geb am 30.Mai sitzt schon, hält sich an meiner Hand fest.

Wenn ich ihr meine Finger hinhalte, greift sie beide und zieht sich daran hoch. Liegen? Das mag sie gar nicht mehr. Am liebsten sitzen und stehen!Seit gestern dreht sie sich fast alleine auf den Bauch, nur ein Arm stört manchmal noch. Auf dem liegt sie dann und bekommt ihn nicht richtig vor. :))

Sie reißt neuerdings an den Haaren *autsch* und an der Brille meines Mannes *mag er gar nicht* und garnichts mehr ist vor ihr sicher :))

Plappern tut sie auch schon viel. Viel verstehen tut man allerdings nicht denn die Fäustchen, an denen sie nonstop lutscht, stören ihre deutliche Aussprache ;)) jaja die Zähnchen kommen schon fast durch!

Emily schaut einen intersiv an und manchmal kommt es mir sogar vor, als wenn sie uns anhimmelt. Ab und an reibt sie ihr kleines Gesicht an meinem und es kommt mir vor wie ein kleiner Kuss *jubel* Wahrscheinlich ist das aber nur Wunschdenken :))

Von ihrem großen Bruder (4Jahre) ist sie ganz angetan und ihrer Schwester (12 Jahre) mag sie ganz doll.

Seit einigen Wochen weint sie regelmäßig, wenn sie Oma und Opa sieht. Opa braucht nur: "Emily mein Liebling" zu sagen, schon ist aus unserer lieben Lilly eine Krawallschwester geworden *schreit und tobt*
Tut mir ungemein weh dann Opa und Oma anzuschauen :(
Dann darf niemand sie mehr anschauen, naja außer wir :) Obwohl ich es nicht wahrhaben wollte, meine Lütte fremdelt!
Der KA meinte, bei aufgeweckten Kindern passiert das oft. Und das schon so früh? Da werden wir noch was erleben :)))

Naja soviel zum Thema "Kleine Krawallschwester" :))

Erzähle doch mal was Dein Kleines so macht,ja? :))

Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: welche kinder sind auch am 20. Mai oder im Mai geboren?

Antwort von Michaela am 10.10.2000, 15:25 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist am 26.Mai (ET+14) geboren.
Er will immer "hoch", allerdings nicht sitzen, sondern streckt gleich die Beine durch, damit er steht. Auf dem Bauch (was jetzt nicht mehr sooo schlimm ist) reckt er oft den Hintern hoch und stößt sich mit den Beinen ab und will vorwärts kommen. Das klappt natürlich nicht so gut, aber so ein bißchen kommt er tatsächlich vom Fleck, das Fliegengewicht (8kg!). Vorgestern hat er entdeckt, daß da auch Beine an ihm dranhängen, die reißt er ständig hoch und betatscht Knie und Schienbeine. Umdrehen, naja, manchmal auf die Seite, einmal (per Zufall wohl) vom Bauch auf den Rücken.
Er ist mehr der Redner, brabbelt schon, seit er 3 Wochen alt ist, und bringt die Klappe oft gar nicht mehr zu :-) Das ganze jetzt oft mit "verstellter" Stimme, in allen Tonlagen, durchsetzt mit albernem Gekicher *zumschreien*
Und natürlich wird alles in den Mund gesteckt. Besonders toll ist übrigens ein Päckchen Tempos.....
Ansonsten ist er sehr interessiert, wenn wir essen, jeder Bissen wird bis in den Magen verfolgt. Naja, wenn er 5 Monate ist, kriegt er mal Karottenmus vom Löffel, ich glaub das wird Mr.Nimmersatt großen Spaß machen.......

Viele Grüße
Michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: welche kinder sind auch am 20. Mai oder im Mai geboren?

Antwort von Schneggal am 10.10.2000, 15:39 Uhr

Hallo,

also BEcci kam am 7.5.00 auf die Welt, fast 3 Wochen zu früh....aber in Punkto bewegluhkeit ist sie echt fit...sie dreht sich und wendet sich und kreiselt auf dem Biden umeinenander, steht für ihr leben gern und versucht an meiner hand so manchen ersten Schrit....nur das plappern hat ewig gedauert, das macht sie erst seit einer Woche so etwa, daß da überhaupt Töne uas dem Kind raus kommen, und lachen tut ise immer noch nur mit aufgerissenem Mund und ohne Ton !!!
Naja, ich denke mal, sei weird eher laufen bevor sie labert....was solls:-))

Sie ist ein echter Sonnenschein und hat vor klurzem entdeckt, daß man mit Mama und Papa auch schmusen kann .....SCHÖÖÖÖÖN :-)

lg Janina mit Rebecca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: welche kinder sind auch am 20. Mai oder im Mai geboren?

Antwort von Sabine & Lisa am 10.10.2000, 16:08 Uhr

Lisa Marie kam am 22. Mai, 2 Wochen vor Termin zur Welt und hat schon folgendes drauf:

* fröhlich vor sich und mit am liebsten mit sympathischen Menschen (vor allem Mama und Papa *g*) brabbeln - zur Zeit ist eine Mischung aus "aru" und "abu" aktuell, und dann ein Gag, bei dem ich jedesmal vor Lachen zusammenbreche: grooooooose Augen machen, "ai...Luftanhalt...kiekser..aaah"
* von der Bauchlage in die Rückenlage drehen: Hintern hoch, Füßchen + Zehenspitzen gaanz durchstrecken und rollerolle auf den Rücken - erstauntes Gucken - Stolz- und dann bald darauf, wenns ums Schlafen geht - Protestgeheul, weils in die umgekehrte Richtung noch nicht funktioniert (leider meistens Nachts und Mutti kann wieder andüsen um zu helfen)
* mit Muttis Hilfe sitzen und Beinchen durchstrecken bis zum Stehen - ihr könnt euch nicht vorstellen wie stolz sie dann in die Runde schaut - guckt mal was ich da schon kann
* die interessantesten Dinge werden ergrabscht und in den Mund gesteckt (der leider nieee groß genug dafür ist)
* Thema essen: nachdem jeder mordsneidisch beäugt wird, der in ihrer Gegenwart etwas ißt haben wir mit Beikost angefangen. Karotte und Gemüse wird noch mit angeekeltem Gesichtchen 2 Löffelweise geschluckt aber kaum kommt der Milchbrei ..... leeeecker und der Schnabel geht gaaanz weit auf und dann wird mit Genuß gemampft, bis man draufkommt, mit der Hand zu testen, wie sich das wohl anfühlt, was man in den Mund gestopft kriegt
* die große Liebe ist auch schon ausgebrochen: am Wickeltisch sitzt unser Smutje-Bär (im Matrosenlook und mit Spieluhr), den sie schon als erstes am Morgen anhimmelt und ganz verliebt anschaut, um sich so gut wie möglich an ihn heranzupirschen, zu grabschen und zu beschnuddeln. Das gleiche gilt für den Schlafbären bei meiner Großmutter, mit dem sie schon beim ersten Anblick dicke Freundschaft geschlossen hat- nur ist das gemeine Ding noch zu groß, um richtig geknuddelt und beschnuddelt zu werden
* die Füße werden auch immer interessanter und werden am Rücken liegend immer höher gestreckt nach dem Motto: "wartet nur, bis ich euch kriege, ihr seht nähmlich superlecker aus!"
* der Liegewagen ist schon out - Riesenprotestgeheul, weil man nicht sitzen und alles beobachten kann. Das Geheul hat uns soweit gebracht sie jetzt in einen superbequemen Sportwagen zu setzen, dessen Lehne man bei Bedarf ganz gerade umklappen kann. Seitdem wird begeistert die Umwelt erkundet und komentiert
Ach, es hat gut getan, auch die anderen Texte zu lesen und zu sehen, daß die Entwicklung soweit o.k. ist. Dummerweise macht man sich als Mutter manchmal unnötig Sorgen, ob sich wohl alles zur rechten Zeit entwickelt. Wir könnten solche lustigen Vergleiche ruhig öfter starten, es hat mir viel Spaß gemacht, die Komentare zu lesen.

Grüße an alle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: welche kinder sind auch am 20. Mai od er im Mai geboren?

Antwort von mlins am 10.10.2000, 18:36 Uhr

An alle die mir so lieb geantwortet haben: Habe mich sehr über Eure Antworten gefreut :-).
Also, dann erzähle ich mal was meine so macht. Erst mal ist schlfen total langweilig sie schläft fast den ganzen Tag nicht, dafür aber von abends so 21, 22 Uhr bis morgends 8 , 9 was ein Glück :-).
An liegen ist schon lange nicht mehr zu denken sitzen ist viel schöner und man sieht ja auch mehr. Isabell sitzt schon mit Freuden im Hochstuhl und patscht auf dem Tischchen rum. Sie zieht sich aus dem liegen ins Sitzen und auch ins stehen und stehen bleibt sie dann so lange und wackelt mit ihrem kleinen popo hin und her, bis die Beine schlapp werden und freut sich ein Loch ins Bauch und schaut sich dann auch eifrig um, damit auch keder mitbekommt was die kleine Maus schon kann.
Geschwäzig ist sie auch sehr ....
alles wird mit dem Mund ertastet und manchmal passen die dummen Sachen einfach nicht hinein, dann ist aber was los dann bekommt sie zorn .
Haare ziehen und Brillen abnehmen und andere petzen ist auch ein toller Spaß.
Vom waschen und eincremen hält sie überhaupt nicht viel, und windeln ist auch nix, da muß man ja liegen.
Am brävsten ist sie, wenn wir unterwegs sind oder jemand zu Besuch kommt die sie noch nicht so gut kennt. Da muß man ja Eindruck schinden und alle denken immer, daß ich soooooo ein braves kind habe ... wenn die wüßten. Schreien Eure eigendlich auch so viel?
Manchmal ist es schlimm und immer muß ich jemand mit ihr beschäftigen snst brüllt sie wie am Spieß. Und sie beruhigt sich dann auch nicht mehr. Sie wird dann knallrot ist fix und alle und man meint sie würde jeden Moment platzen. Schlimm ist das echt!
Mh,.... Ja am Sa. hat sie entdeckt, daß man sich in die Füße beißen kann und daß man sich von dem Rücken auf den Bauch drehen kann aber zurück geht´s noch nicht :-).
Tja, jetzt fällt mir nix mehr ein ....

was ich noch mal fragen wollte:
sagt mal , sind Eure Männer auch manchmal so komisch trauf und sind fast sogar eifersüchtig auf das Baby weil sich nicht immer nur alles um sie dreht?
Oder hab ich nur so ein Exemplar??????????????
.
Wäre schön mal wieder von Euch zu hören äh... naja lesen halt.
bis dann viele liebe Grüße Ela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zum Thema Männer....

Antwort von Schneggal am 10.10.2000, 20:22 Uhr

...meiner ist da zum Glück total anders.....aber min Vater war leider so ein Exemplar.
Will dir jetzt keine Angst machen, aber meine Mam hat damlas nach 2 Jahren aufgegeben und ist mit mir weggezogen und ichhabe seit dem nichst mehr von meinem Vater gehört...also versuh das lieber mit ihm auszureden, bevor es vielleicht wegen so was doofen noch knallt !!

Wünsch dir viel Glück

lg Janina mit Rebecca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.