Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von silkeS am 07.09.2000, 9:52 Uhr

noch eine frage an die fläschchenmamas

hallo!

wie lange kocht ihr euer wasser für die babynahrung ab. ich hab gehört, dass man es wenn es kocht, 3 min. kochen lassen soll. hab ich bisher auch immer gemacht. jetzt hab ich jedoch einen wasserkocher - und der schaltet sich ab, sobald das wasser kocht.
theroetisch müsste es ja reichen, wenn das wasser kocht, da ja alle bakterien abgetötet sind. wie macht ihr das so?

bis zu welchem alter muss man eigentlich das wasser abkochen, bzw. die fläschchen sterilisieren.
ich bin ein bisserl verunsichert, da eine freundin ab anfang 5. monat nichts mehr abgekocht bzw. sterilisiert hat, die andere es aber bei ihrem 8 monate altem baby noch macht?!

danke ciou silke

 
5 Antworten:

Re: noch eine frage an die fläschchenmamas

Antwort von Birgit G. mit David am 07.09.2000, 10:03 Uhr

Ich koche das Wasser für die Flaschen auch mit dem Wasserkocher ab. Die Zeit, bis der Wasserkocher abschaltet, reicht aus. Beim Sterilisieren scheiden sich die Geister. Soweit ich informiert bin, soll man auf jeden Fall 6 Monate jede Flasche sterilisieren und dann mal zwischendurch. Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: noch eine frage an die fläschchenmamas

Antwort von Tamara und Felix am 07.09.2000, 10:04 Uhr

hallo silke,
ich nehme von anfang an einen wasserkocher und felix hat bisher keine anziechen von einer schlimmen keinkrankheit. soweit ich weis brauch man nur bis zum 6.monat alles sterilisieren,, wobei ich jetzt auch schon nachlaessig geworden bin (felix ist fast 5monate) da ich den loeffel und den teller fuer seinen brei auch nicht sterilisiere :)
liebe gruesse
Tamara und Felix

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: noch eine frage an die fläschchenmamas

Antwort von Alexandra am 07.09.2000, 13:18 Uhr

Hallo!

Ich verwende auch einen Wasserkocher und ich bin der Meinung, das muss reichen. Immerhin ist das Wasser ja abgekocht! Also: Das Wasser werde ich solange abkochen, solange mein Giggerl "an der Flasche hängt". Ich sterilisiere die Fläschchen auch jeden Tag. Warum auch nicht. Es ist ja nur ein Zeitaufwand von wenigen Minuten. Ich verwende dabei einen "Vapotherm". Mein kleiner bekommt 3 bis 4 Flaschenmahlzeiten am Tag. Also stecke ich am Vortag 3 bis 4 Flaschen in den Vapotherm und lasse sie bis zur Verwendung dort drinnen.

Liebe Grüße,
Alexandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: noch eine frage an die fläschchenmamas

Antwort von Rebecca am 07.09.2000, 17:51 Uhr

Hallo Silke,

ich koche das Wasser auch mit dem Wasserkocher ab.

Bzgl. des Sterilisierens habe ich meinen Kinderarzt mal gefragt. Er meinte, das sei nicht nötig. Ich habe aber trotzdem weiter steriliert bis zu jenem Freitag Nachmittag, als ich den Kinderarzt ganz besorgt anrief. Clemens spuckte nämlich seit einigen Tagen "Bröckelchen" und ich dachte, er hätte was. Der KA meinte aber, er sei jetzt in dem Alter, in dem er Magensäure produziere (die Säure läßt die Milch gerinnen). Da war ich ganz beruhigt und habe auch das Sterilisieren sein lassen. Die Magensäure tötet ja die Erreger ab (wie bei uns Erwachsenen auch).

Viele Grüße, Rebecca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke für eure antworten!

Antwort von silkeS am 09.09.2000, 10:54 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.