Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Glücksmurmel am 13.02.2002, 15:47 Uhr

KiArzt - Besuch ...

Hallöchen, ich hab da mal ein, zwei vermutlich "blöde" Fragen...

Jessica ist morgen 3 Wochen alt und wir sollten ja demnächst zur U3.
Die U2 haben wir noch im Krankenhaus machen lassen.

Jetzt zu meiner Frage:
Sollte ich ausser einer Reserve-Windel nochwas zum Arzt mitnehmen ?
Ich stille voll, was mache ich, wenn sie ausgerechnet zum Termin (Uhrzeit) Hunger kriegt ? Momentan bin ich noch nicht so fit im Stillen, daß ich es ohne Stillkissen und ohne mich halb zu entblößen hinkriege...

*Glücksmurmel*
Kerstin mit Jessica

 
5 Antworten:

Re: KiArzt - Besuch ...

Antwort von Colly am 13.02.2002, 16:31 Uhr

Hallo Kerstin,

also ich bin mit dem Kiwa zur U3 gegangen und hatte somit auch die Wickeltasche dabei (Windel, Lotiontücher, Spucktuch, Schnuller...).

Wichtig ist das Untersuchungsheft für Deine Jessica und die Krankenkarte für sie, wenn Du diese schon hast.

Ich hatte noch eine Decke mit, da konnte ich Lara dann nach der Untersuchung einwickeln und das Arztzimmer so verlassen und sie im Säuglingszimmer wieder anziehen.

Stillen ohne Stillkissen ist für mich auch sehr unbequem, aber es geht. Üb doch einfach zu Hause noch ein bißchen, damit Du es beim Arzt zur Not auch kannst! So schwer ist das gar nicht. Bei unserem Kinderarzt gibt es (wie gesagt) ein Säuglingszimmer, da geht man vor der Untersuchung rein und kann die Kleinen dort an- und ausziehen, wickeln, stillen etc.

LG
Colly & Lara (8 Wochen)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KiArzt - Besuch ...

Antwort von Olle Glucke am 13.02.2002, 17:10 Uhr

Hallo!
Das beste wäre, wenn du dich mal erkundigst, ob dein Arzt soetwas hat, wie ein Säuglingszimmer...
Meist haben die sich nicht so...und kennen oft auch die Probleme, besonders bei noch ganz frischen Müttern *g

Was hatte ich denn mit...auf jeden Fall ist etwas zum drunterlegen wichtig...eine Decke oder Stoffwindel...
Dann eine normale Windel...weiß ja nicht was du da benutzt...etwas zum sauber machen...
Das Untersuchungsheft...Chipkarte...und einen Zettel, auf dem du alle deine Fragen notiert hast, die dir auf dem Herzen liegen...
Lass dich nicht verrückt machen, auch wenn dein Kind auf einmal unheimlich brüllen sollte...vor allem ohne Grund...kann passieren muss aber nicht...ist ja eine neue Umgebung usw.

Vor allem mach dich nicht schon vorher verrückt...es gibt schlimmeres...

Viel Glück und alles Gute...

Ps.: Herzlichen Glückwunsch nachträglich zur Geburt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KiArzt - Besuch ...

Antwort von Syndra am 13.02.2002, 18:05 Uhr

Hallo Kerstin,

Wenn Du mit dem Kinderwagen in die Praxis fährst, hast Du doch sicher ein Kissen dabei. Ich habe das immer unterwegs zum Stillen benutzt, sonst nimm ein dickes Sofakissen mit. Du kannst beim KiA stillen, wenn Du willst. Oder nimm etwas Fencheltee in einer Nuckelflasche mit (wollen die Kleinen jedoch meistens nicht...)Und wenn es weint, dann weint es eben. (Ich weiß, in den ersten Wochen lief mir auch immer der Schweiß in Strömen runter, wenn Sarah anfing zu weinen, aber die Kurzen verkraften das, glaub mir. Du bist ja da und hast Dein Baby im Arm) Du solltest Dir Deine Fragen wirklich notieren, jede Frau vergisst alles, wenn ihr Baby den Arzt die Verachtung ins Gesicht brüllt. Nimm am besten Deinen Mann oder eine Oma/Freundin mit, die merken sich eventuelle Anweisungen des Arztes. Ich habe damals nur genickt und nichts kapiert... Und außerdem solltest Du Dir nicht soviele Sorgen machen, so eine Vorsorgeuntersucheung ist in den meisten Fällen etwas richtig tolles. Dein Baby wird bewundert, Du bekommst das Wachstum Deines Kindes "offiziell" bestätigt und alle Mamas im Wartezimmer finden Deine Tochter so süüüß. :)

Liebe Grüße,

Syndra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KiArzt - Besuch ...

Antwort von Dea72 am 13.02.2002, 22:06 Uhr

Hallo!

Der Kinderarzt ist der Letzte, der sich aufregt, wenn Dein Baby hunger hat und Du stillen willst. Er hat bestimmt ein stilles Örtchen oder eine Liege. Am Besten wäre es auch, wenn Du dein Baby kurz vorm Termin nochmal kurz zu Hause anlegst. Dann schaffst Du die Zeit zu überbrücken. Hast Du es schon einmal im Liegen versucht zu stillen. Ist besonders gut, wenn die Babys grösser werden. Meine Kleine ist gestern 1 Jahr geworden, und wurde bis vor 4 Tagen auch noch gestillt. Ach so, Ersatzwindel reicht. Nimm noch ein Sanitas-Tuch mit als Unterlage. Dann ist es dem Würmchen nicht so kalt auf der Liege.

Gruß
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: KiArzt - Besuch ...

Antwort von Janamucke am 13.02.2002, 23:04 Uhr

Hallöchen!
Mach dir bloß keine Gedanken wegen dem Stillen. War mit meinem Wurm (4 Wochen) heute gerade zur U 3 und habe mir vorher auch den Kopf deswegen heiß gemacht. Ich kann nämlich auch nur mit Stillkissen oder im Liegen Stillen und das geht ja nun mal schlecht im Warteraum. Habe mir beim Arzt einen Termin ganz früh als Erstes geben lassen. Konnte meinen Wurm vorher zu Hause noch stillen und da ich beim Arzt dann gleich dran war, hat der Kleine auch keinen Hunger gehabt. Hat noch 1 Stunde selig geschlafen als ich wieder zu Hause war.
Also alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.