Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von daniela am 06.01.2001, 2:28 Uhr

erste menstruation nach der SS

frage an alle! wann habt ihr das erste mal nach der schwangerschaft die menstruation bekommen? hattet ihr starke schmerzen?
meine tochter ist 4 monate alt, ich stille voll und hab sie bis jetzt noch nicht bekommen. ist das "normal"?

 
8 Antworten:

Re: erste menstruation nach der SS

Antwort von Beatrix in Canada am 06.01.2001, 3:16 Uhr

Das Stillen verzoegert bei fast allen Frauen den Wiedereintritt der
Regelblutung. Um wieviel ist jedoch von Frau zu Frau sehr verschieden.
Der Median bei Frauen, die kindgesteuertes Abstillen praktizieren, liegt
wohl bei ca. 12-13 Monaten nach der Geburt. D.h. die Haelfte bekommt die
Periode frueher wieder (einschliesslich derer, bei denen es ein paar
Tage nach Ende des Wochenflusses geschieht), die andere Haelfte bekommt
sie spaeter wieder, manchmal erst nach kompletten Abstillen auch wenn
monate- oder jahrelang nur einmal am Tag gestillt wird.

Bei mir selber kam die erste Regelblutung beim ersten Kind 15 Monate
nach der Geburt, beim zweiten Kind 16 Monate nach der Geburt. Zu dem
Zeitpunkt stillten die Kinder immer noch ca. 4x/Tag und gelegentlich
nachts.

Gruss aus Calgary, Canada
Beatrix

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erste menstruation nach der SS

Antwort von Nadja am 06.01.2001, 8:15 Uhr

Hi,

ich habe meine 8 Wochen nach der Geburt gebommen. Ich habe aber nur 3 Tage voll und 3 Wochen Teil-gestillt. Ich hatte kaum Schmzeren und die Periode war auch nicht strak. Jetzt, nach 7 Monaten habe ich mehr Schmerzen, aber nicht mehr als früher - eher weniger und die Stärke hat auch nicht zugenommen. Mein Zyklus ist wie früher genau 26 Tage. Es hat sich also nichts verändert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erste menstruation nach der SS

Antwort von Anja am 06.01.2001, 9:17 Uhr

Meine erste Regel hatte ich schon nach 4 Wochen, dann 3 Monate garkeine und als ich dann nicht mehr so viel stillen konnte hab ich gleich meine Regel bekommen.Beim Stillen wird irgendso ein Hormon produtiert was verhindert, das man seine Regel bekommt.Es wäre aber kein Schutz vor einer erneuten SS.
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stillen und Empfaengnisverhuetung

Antwort von Beatrix in Canada am 06.01.2001, 16:36 Uhr

Anja,

natuerlich sollte man auch bei der Wahl des Stillens als Verhuetungsmittel vorsichtig sein, denn schliesslich ist KEIN Verhuetungsmittel ausser der sexuellen Abstinenz 100% sicher. Aber Dein Satz "Es wäre aber kein Schutz vor einer erneuten SS" stimmt so nicht.

Stillen kann verhuetungswirksam sein mit einer Fehlerquote
aehnlich wie das Kondom (ca. 2%) wenn folgende
Bedingungen ALLE erfuellt sind:

- das Kind wird VOLL gestillt, bekommt also keine
Flaschennahrung, keinen Brei, keinen Saft/Wasser/Tee,
keinen Schnuller (manche Forscher meinen *gelegentliche* Gabe von kuenstlichen Saugern wuerde die Verhuetungswirksamkeit nicht einschraenken)
- es liegen nicht mehr als 4 Std zwischen den Stillmahlzeiten tagsueber, nachts wird noch gestillt mit nicht mehr als 5-6 Std. Stillabstand
- die Mutter hat ihre Periode noch nicht wieder
- das Kind ist noch keine 6 Monate alt (das wird in erster Linie
gesagt, weil danach die o.g. Bedingungen nur
noch in wenigen Faellen erfuellt sind)

Ist eine oder mehrere der Bedingungen nicht mehr ganz erfuellt,
so kann man mit einer hoeheren und
ungewisseren Fehlerquote rechnen. Ist die Periode wieder
zurueckgekehrt, so kann man das Stillen als
Verhuetungsmittel vergessen.

Viele Aerzte in unserer westlichen Gesellschaft raten einfach pauschal vom Stillen als Verhuetungsmittel ab, weil sie wissen, dass nur wenige Muetter wirklich diese o.g. Bedingungen erfuellen. Ich faende es aber besser wenn anstelle eines pauschalen Ablehnens des Stillens als Verhuetungsmittel etwas mehr Aufklaerung geleistet wuerde.

Hier ist ein Link zu einer Seite mit mehreren guten Artikel zur
Lactational Amenorrhea Methode (LAM):

http://www.breastfeeding.com/reading_room/lam.html

Gruss aus Calgary, Canada
Beatrix

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erste menstruation nach der SS

Antwort von vera & Riana am 06.01.2001, 19:02 Uhr

Hallo Daniela

ich habe VOLL gestillt und habe die Periode bereits 3 Monate nach der Geburt wieder bekommen und seit damals regelmässig.
Liebe Grüsse: Vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

6 Wochen nach der Geburt, obwohl ich voll stille! Habe sie ziemlich stark aber ohne Schmerzen oT

Antwort von Eva am 06.01.2001, 19:37 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen und Empfaengnisverhuetung

Antwort von Mealnie mit Noah am 06.01.2001, 21:08 Uhr

HAllo Beatrix!
Ich finde es etwas unlogisch was Du da sagst. Ich hab meine Tochter auch voll gestillt, im Abstand von etwa 2-4 Stunden. Sie hat keinen Schnuller genommen und keinerlei andere Nahrung/Tee bekommen. rotzdem hatte ich nach 8 Wochen meine Periode wieder. Hätte ich also 2 Wochen vorher (wo ich meine PEriode ja noch nicht hatte, also alle BEdingungen erfüllt habe) mich auf die verhütende Wirkung verlassen, wäre Noah wohl heute nicht 2 Monate sondern schon 3 Jahre alt...
Auch dieses Mal kündigt sich meine Mens schon an, trotz Stillen im 1-4 Stunden-Takt. (Noah ist 10 Wochen alt)
LG,
Melanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erste menstruation nach der SS

Antwort von Angi am 07.01.2001, 22:01 Uhr

Ich habe meine erste Menstruation nach der Geburt nach 4,5 Monaten bekommen. Kurz und stark, aber ohne Schmerzen (die ich vorher immer hatte). Ich stille voll im Abstand von max. 2,5 Stunden Tag und Nacht und hatte daher noch nicht damit gerechnet. Aber jetzt wo es so ist wird eben Baby Nummer 2 in Angriff genommen *g*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.