Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Colly am 20.01.2002, 17:28 Uhr

Erkältung Säugling

Hallo,

Lara ist jetzt 5 Wochen alt und hat scheinbar eine Erkältung.

Was mache ich in so einem Fall? Muss ich aufjedenfall zum Ki-Arzt oder gibt es auch andere "Hausmittelchen", damit ich nicht gleich zum Arzt renne und der mir womöglich sagt "das geht schon wieder weg"...

LG
Colly

 
4 Antworten:

Re: Huhu Colly!

Antwort von Sandra, 29 am 20.01.2002, 18:19 Uhr

Hallöchen!

Das haben wir leider auch schon hinter uns. Meyra bekam Ihre erste Erkältung mit 4 Wochen. Ich bin auch sofort zum Kia , der hat aber nur Nasentropfen verschrieben. Ich hatte Rhinomer, die sind ganz gut! Du kannst auch Muttermilch in die Nase träufeln. Ansonsten ist es für einen selber warscheinlich schlimmer als für die kleinen Würmer...
Ich habe zur Unterstützung nasse Handtücher über die Heizung gelegt, um die Luft zu befeuchten.
Ausserdem hab ich einen Nasensauger benutzt. Viele raten ja davon ab, aber ich persönlich fand den sehr hilfreich, denn wie soll man sonst den Schleim aus der Nase bekommen?
Bei schönem Wetter auch ruhig rausgehen, so bekommen die kleinen besser Luft!
Nach einer Woche wurde der Schnupfen besser!

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen!

Liebe Grüße Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erkältung Säugling

Antwort von Sammi am 20.01.2002, 18:42 Uhr

Hallo,

mein Kleiner war mit 11 Wochen das erste Mal erkältet. Hab Rhinomer Nasenspray und Prospan Hustensaft für Kinder wegen dem Husten gegeben. Durch den Hustensaft wurde der Husten schnell locker und er ging auch nach 5 Tagen weg. Bin sehr viel mit ihm spazierengegangen, wenn es das Wetter zugelassen hat. Wenn er Probleme mit dem Luft holen hat, dann kann man auch inhalieren in dem man zwei Tropfen eines Inhalates auf den Strampler tut. Da gibt es Babix in der Apotheke. Ich hoffe, daß ich Dir weiterhelfen konnte.
Wenn das ganze Dir zu vage ist, dann geh zum Arzt, denn das kann schnell eine Bronchitis werden. Außerdem kriegst Du dann die Medikamente verschrieben und brauchst sie nicht teuer in der Apotheke kaufen.
Gute Besserung für Deinen Zwerg.

LG Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erkältung Säugling

Antwort von kerstin@ am 20.01.2002, 19:36 Uhr

Hallo Colly,
unser Kleiner hatte mit 3 1/2 Monaten seine erste Erkältung. Wir haben ihm Majoran- Salbe (gibt es in der Apotheke) unter die Nase gerieben, das befreit die Nase und schützt gleichzeitig vor wunden Stellen um die Nase. Dann haben wir auch die Babixtropfen auf den Schlafanzug oder Schlafsack geträufelt. Nun kann man noch zusätzlich 0,9%ige Kochsalz-Lösung aus der Apotheke in die Nase träufeln.
Viel Erfolg.
Aus Potsdam schöne Grüße von
Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erkältung Säugling

Antwort von Elle01 am 20.01.2002, 19:46 Uhr

Hallo Colly,
wie ich sehe hast Du ja schon viele Tips bekommen. Ich geb Dir auch noche einen :-))
Also bei Kochsalzlösung oder Rhinomer kann ich mich nur anschließen. Wenn die Nase gerade Nachts dann noch zusitzt, nehmen wir (eigentlich alle Familienmitglieder) ANIS-Butter. Das ist Vaseline mit Anis versetzt. Riecht angenehm und hilft!
Aber wenn Du der Meinung bist, das sich zu dem Schnupfen noch ein Husten entwickelt, solltest Du auf jeden Fall zum KA. Kann ja auch noch schnell eine Mittelohrentzündung dazu kommen.
Auf jeden Fall gute Besserung.

Gruß
Elke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.