Einrichten & Deko

Einrichten & Deko

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von stjerne am 28.11.2010, 22:25 Uhr

Wohnzimmer ohne Bücher?

Wenn ich andere Familien besuche, fällt mir immer wieder auf, dass im Wohnzimmer kein einziges Buch zu sehen ist. Und das liegt in der Regel sicher nicht daran, dass die entsprechenden Leute keine besitzen, da bin ich sicher.
Mir stellen sich da zwei Fragen:

1) Wo haben die ihre Bücher denn bloß? In einem Fall weiß ich, dass die Familie eine extra Bibliothek hat, aber soviel Platz hat ja nun nicht jeder. Was machen die anderen?

2) Was stört an Büchern im Wohnzimmer? Für mich ist es das Schönste überhaupt, auf ein gut gefülltes Bücherregal zu gucken. Das sagt doch auch viel mehr über die Bewohnrer aus, als ein Kerzenständer und eine Designer-Vase.

Wer uns besucht, weiß nach einem Blick herum, dass es einen totalen Oscar Wilde-Fan in der Familie gibt (mich), einen Krimi-Leser (meinen Mann), dass wir am liebsten nach Skandinavien reisen, dass wir offensichtlich von allen skand. Ländern Island am meisten schätzen, dass jemand holländisch und dänisch spricht (ich), dass es Cineasten in der Familie gibt (wir beide), dass wir auf den franko-belgischen Comic stehen, große Lokalpatrioten sind...
Die Liste ließe sich endlos weiterführen.

Wie sieht das bei Euch aus, habt Ihr Bücher im Wohnzimmer oder versteckt Ihr die auch? Und warum habt Ihr Euch für das eine oder andere entschieden?

Bin neugierig!

 
35 Antworten:

Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Fru am 28.11.2010, 22:29 Uhr

Auch im Wohnzimmer. Ich finde, da gehören sie auch hin (wenn man keine eigene Bibilothek hat)

LG



Bei uns würdest du keine Finden

Antwort von Die-kleine22 am 28.11.2010, 22:31 Uhr

Weil wir eher die Natur leute sind

Sind meist drausen

Und wenn die KInder im Bettchen sind dann machen wir uns es Gemütlich vor dem Fernsehr

LG



... die liste lässt sich aber auch beliebig erweitern...

Antwort von spiky73 am 29.11.2010, 8:06 Uhr

das erste, was mir damals in der wohnung der familie meines ersten freundes aufgefallen war... da standen weder bücher, noch musikanlagen (ich glaube, noch nicht mal ein radio, und tonträger demzufolge auch nicht), noch musikinstrumente oder ähnliches. jedes mal, wenn ich dort zu besuch war, saß die familie im wohnzimmer vor der rappelkiste... ich bin ehrlich, mit den eltern bin ich auch nie warm geworden, da hat immer "etwas" gefehlt. nicht nur bücher, sondern allgemein...
eine wohnung, wo solche für mich elementaren dinge fehlen, finde ich irgendwie "seelenlos"... aber ich tue mich da auch schwer mit modernen medien. von wegen: bücher liest man über kindle (o.ä.), musik hat man auf der computerfestplatte und die filme bucht man ganz bequem über pay-tv oder hat sie ebenfalls als raubkopie (*grummel*) auf der festplatte.
wie schon jemand schrieb, dass man anhand ihrer büchersammlung die interessen der einzelnen familienmitglieder ablesen kann... man hat doch immer einen anknüpfungspunkt... ein buch kann man in die hand nehmen, man findet also unter umständen ein gesprächsthema. und bei leuten, wo diese dinge ausser sicht geräumt oder nicht vorhanden sind, tue zumindest ich mich ziemlich schwer...
ich selbst habe inzwischen verhältnismäßig "viele" bücher (gut, zu einer bibliothek würde es sicher noch nicht reichen, aber da arbeite ich dran), aber auch CDs und DVDs.
die sind allerdings nicht aufs wohnzimmer konzentriert, sondern verteilen sich kreuz und quer durch die wohnung. nach unserem letzten umzug vor 15 monaten *hüstel* habe ich die wohnung auch noch nicht fertig eingerichtet *pfeif*, das mache ich so peu à peu, manchmal stelle ich die sachen eh noch um, und bis alles seinen platz gefunden hat, an dem es auch bleiben soll, das dauert, bei mir zumindest. (es soll ja viele leute geben, die räumen in einem tag die alte wohnung aus und fahren dem umzug und am tag drauf steht alles im neuen heim an ort und stelle... *hüstel* das dauert bei mir immer ewig lang).
und die DVDs sind teilweise im wohnzimmer (kinderfilme) und im schlafzimmer (erwachsenenfilme), die kids schleppen dann aber immer mal wieder ihre filme ins schlafzimmer, wo sie dann friedlich neben meinen liegen..
die CDs sind alle im wohnzimmer untergebracht, die gehen auch selten auf wanderschaft.

und die bücher liegen momentan im schlafzimmer, teilweise noch im keller eingelagert und in kleinen kisten im wohnzimmer. die deutschsprachigen bücher und die fotobände finden aber irgendwann ihren platz im flur, wo ein riesiges, deckenhohes bücherregal angebracht ist, die ganz großen fotobücher kommen ggf. unten in den fernsehschrank und die englischsprachigen bücher kommen wieder - so wie früher - ins schlafzimmer.

einzig für meine kochbuchsammlung habe ich mir noch keinen platz überlegt. aber wie gesagt, ich "wachse" ganz allmählich in die wohnung rein, ein prozess, der bei mir seine zeit braucht...

lg,
martina



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Christina mit Flo am 29.11.2010, 8:33 Uhr

Ich habe nur einen Bruchteil meiner Bücher hier im Wohnzimmer. In einem Regalturm Ist die Bertelsmann-Lexikothek untergebracht. Ich habe keinen Platz im Wohnzimmer für Bücherrgale weil hier der Mittelpunkt der WOhnung ist und wir uns treffen zum reden/Kuscheln/lesen/Spielen ect.
Die Bücher sind in einem Regal unter meinem bett zu finden, da liegt auch ein Sitzsack falls es das BUch nicht bis ins Wohnzimmer schafft, sozusagen meine Form der Bibliothek.
Meine Kinder haben ihre Bücher im Zimmer, der Große holt sich gerade jede WOche was aus der Bücherei



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von +sumsebiene+ am 29.11.2010, 8:50 Uhr

bei uns im WoZi sind auch in den oberen Regalen die Bücher untergebracht.. ab und an, wenn´s zu viel wird, sotiere ich aus, und die "wandern" dann bei meinem Mann ins Büro..

die Kinder haben ihre Bücher in den KiZi, und ich meistens noch so 2-3 Bücher neben meinem Bett..



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Häsle am 29.11.2010, 8:59 Uhr

Bis vor ein paar Monaten hatten wir auch noch eine Menge Bücher im Wohnzimmer. Seit wir die neuen, viel schöneren Möbel haben, nicht mehr. Endlich kann man mal alles verstecken, was sonst so kruschtig rumgelegen ist. Ein Großteil der Bücher steht in einem riesigen Bücherregal im Flur des OG, sehr viele sind in Kisten auf dem Speicher verstaut.
Da wir sehr unordentlich sind, liegen aber trotzdem im ganzen Haus Bücher verteilt. Unter dem Wohnzimmertisch, auf der Anrichte im Esszimmer, auf der Sitzbank im Flur, im Schlafzimmer und im Kinderzimmer (logisch). Ich lese oft mehrere Bücher gleichzeitig, und so hab ich immer eines zur Hand ;-)



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Luni2701 am 29.11.2010, 9:25 Uhr

also sooo viele Bücher haben wir gar nicht, ich hab noch ein paar alte von mir, damals hab ich extrem ausgemistet und ein paar thriller und der Brockhaus stehen im oberen Regal im WOhnzimmer, aber das sind höchsten 10 Bücher. Die Kids haben da schon weitaus mehr Bücher. Die anderen Bücher stehen im Eßzimmer im Sideboard verstaut. Es sind so viele verschiedene Größen und Farben, das ist mir im offenen Regal einfach zu unruhig.

Übrigens, ne Musikanlage steht auch nirgens rum, denn nachdem unsere kaputt gegangen ist haben wir uns keine neue gekauft, cds hören wir auf dem DVD player auf dem Fernsehen oder dem PC, übrigens die CDs findest du auch nicht, denn die sind unterm Fernsehen in der Schublade.

Ich mag es einfach nicht so viel kram rumstehen zu haben.

Achso Instrumente haben wir auch nicht, da ist einfach kein Geld für da, auch wenn ich da gerne 1-2 hätte und das spielen darauf durchaus noch gerne lernen würde.



Re: luni

Antwort von spiky73 am 29.11.2010, 9:57 Uhr

kein instrument ist ja auch völlig ok.
ich hab früher klavier gespielt (das steht noch bei meinen eltern), heute habe ich auch kein instrument in meiner wohnung und vermisse das auch nicht.

das war auch in erster linie auf genau diese familie bezogen. literatur und musik sind für mich wichtige teile dessen, was ich unter "kultur" verstehe - und diese familie hat das konsequent ignoriert, irgendwie...



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Hase67 am 29.11.2010, 10:06 Uhr

Hi,

vorneweg: wir lieben beide auch Bücher und haben deshalb auch einen entsprechend riesigen Bestand. Inzwischen ist es aber auch so, dass wir unsere Bücher in unserer "Bibliothek" (ein ziemlich großes Wort für einen kleinen Zusatzraum, wo wir die Bücher jetzt aufgestellt haben) untergebracht haben. In diesem Zimmer steht auch ein Sofa und eine zweite Stereoanlage, so dass man sich dorthin zurückziehen und ungestört schmökern oder Musik hören kann.

Sonstige Bücher verteilen sich auf die Zimmer, wo sie jeweils gebraucht werden: Kochbücher in der Küche, Kinderbücher in den jeweiligen Kinderzimmern und Arbeitslektüre (Bestimmungsbücher für meinen Mann, Lexika und Wörterbücher für mich) in unserem Arbeitszimmer. Im Wohnzimmer liegt oder steht tatsächlich nur noch das, worin wir aktuell "zwischendurch" lesen, also nur zwei, drei Bücher sowie Zeitschriften und Zeitungen.

Ich finde es gerade sehr stimmig so, weil ich es genieße, nach Hause zu kommen und im Wohnzimmer optische "Ruhe" zu haben (so extrem viele Bücher, wie wir haben, in offenen Regalen, kann optisch auch sehr unruhig wirken), und unser Haus ist bewusst offen und hell mit vielen Fenstern und wenig Wänden gebaut, das möchten wir uns gerade unten nicht mit vielen Regalen und Möbeln "zustellen".

Aber ich gebe dir recht, dass Bücher sehr viel mehr über Personen aussagen als Designervasen (zumal die ja meist doch Null-acht-fuffzehn sind, weil sie jeder 10. oder 20. auch im Schrank stehen hat) ;-)

LG

Nicole



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von LittleRoo am 29.11.2010, 11:09 Uhr

Wir haben im Wohnzimmer einen Raumteiler stehen, der Wohnbersich von Essbereich trennt... und dieser Raumteiler ist beidseitig voller Bücher



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von carla72 am 29.11.2010, 11:17 Uhr

Diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt: wenn man zu Leuten kommt, die so gar keine Bücher - zumindest sichtbar - haben.

Wir haben (bald) eine schöne große Bibliothek mit Kamin, Teppichen, Leselampen und allem, was man sich so klischeemäßig dazuwünscht. Das war schon immer mein Traum, den ich mir jetzt gerade verwirkliche. Nächste Woche werden die Bücherschränke eingebaut!

Sie ist im ersten Stock, also nicht mehr im offenen Bereich, in den man auch Gäste lässt (Familie natürlich schon). Gäste sehen also auch nicht wirklich viele Bücher, nur die, die herumliegen.

Was mich stört: viele Bücher haben heute einen trashigen Einband und zerfallen innerhalb kurzer Zeit. Nicht nur die echten Trash-Bücher, die ich auch reihenweise lese und gleich weiterverschenke oder wegschmeiße, sondern oft auch "bessere". Die mag ich gar nicht in die Bibliothek stellen, weil sie schon nach einmal Lesen verwarzt aussehen.

LG, carla72



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von die_echte_Miss am 29.11.2010, 11:29 Uhr

Bei uns würdest du auch nicht viele Bücher finden. Den ich leihe sie mir meistens in der Bücherrei aus. Deswegen sind hier wenig Bücher. Nur meine absoluten Lieblingsbücher.



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von leta am 29.11.2010, 11:36 Uhr

Wir wohnen recht beengt. In dem kleinen Wohnzimmer muss auch noch der Esstisch Platz finden. Daher haben wir die Bücherregale in den Flur ausgelagert.

Anfangs fand ich das auch befremdlich...mir ging es da ähnlich wie dir: Bücher gehörten für mich einfach ins Wohnzimmer. Inzwischen bin ich mit der Lösung ganz glücklich. Schließlich besitzen wir nicht viele Sammlerstücke und Hardcover sondern hauptsächlich zerfledderte Taschenbücher. Dadurch wirken die Regale immer etwas unaufgeräumt.

Es spielt für mich aber auch keine Rolle, was Besucher über unser Wohnzimmer denken könnten oder anhand von Büchern über uns erfahren bzw. eben nicht erfahren. Wichtiger ist für mich die Zweckmäßigkeit und der Wohlfühlfaktor, und da habe ich festgestellt, dass ich mich "befreiter" fühle, wenn alles übersichtlich ist und weniger herumsteht.



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von montpelle am 29.11.2010, 13:20 Uhr

Viele Leute haben einfach keine oder nur wenige Bücher. Fernsehen oder Computer sind leider oft wichtiger oder interessanter.



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Sakra am 29.11.2010, 13:36 Uhr

im wohnzimmer sind bei uns auch nur 2 regalteile im schrank mit büchern gefüllt und der rest lagert im keller.

da wir sehr , sehr viel lesen, sind wir stammkunde in der bücherei und haben deswegen wenig eigene bücher. ich mag es nicht,bücher mehrmals zu lesen.



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von mondstaub am 29.11.2010, 14:05 Uhr

Wir haben im Wohnzimmer auch nur ein paar Bücher stehen, weil wir für Bücherregale einfach kein Platz haben, diese stehen dann in einer Kammer und sind voll mit Büchern, da ich gern und viel lese. Was andere darüber denken könnten, darüber habe ich mir ehrlich noch keine Gedanken gemacht.
Es muss ja auch nicht sein, daß jemand nicht liest, nur weil ich bei ihm keine Bücher im Wohnzimmer sehe.

LG



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Ceca2 am 29.11.2010, 16:22 Uhr

Mangels Bibliothek stehen unsere Bücher im Flur und im Wohnzimmer. Mittlerweile bin ich sogar dazu übergegangen, Romane, die nur alle paar Jahre wenn überhaupt mal wieder gelesen werden, entweder zu verschenken oder in den Keller zu stellen.

Lexika, Fachbücher, Kinderbücher wirst du bei uns am meisten vorfinden.

Achja und ein paar Kochbücher in der Küche.

Gruesse
Ceca2



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Nathalik am 29.11.2010, 17:53 Uhr

Was Ihr alles seht. wenn Ihr andere Leute besucht. Ich schau den Leuten, die ich besuche, vor allem in die Augen. Die müssten wohl schon ein rotschwarzes Domina-WoZi haben, dass ich leicht abschwöffe :-)

Wir machten mal Haustausch. Nach 2 Tagen sagte Kind ganz fassungslos: Mama, im ganzen Haus ist kein einziges Buch.

Der Mama war das echt nicht aufgefallen. Ihr fehlt das Taxiergen ein bisschen. Ich merk nicht, was die Leute anhaben, was sie für Häuser haben, was für teure Kandelaber, was für Autos, um daraus dann auch noch irgendwelche Vermutungen abzuleiten. Ojemine. Über sichtbare und unsichtbare Bücher hab ich noch nie nachgedacht. Nicht jeder hat seine Wohnung wie eine Studentenbude eingerichtet, in der man sich schon im engen dunklen Flur an allen fortlaufenden Suhrkamptaschenbuchausgaben im patinierten Ikea-Regal vorbeidrängeln muss.



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von maleja am 29.11.2010, 18:50 Uhr

Bei mir stehen sie im kleinen Wohnzimmer. In "meinem" Balkonzimmer.
Im Wohnzimmer steht der Flügel... (und vielleicht kommen doch noch irgendwann das ein oder andere Bücherregal hin)

Bild zum Beitrag anzeigen

Inzwischen quillt das Regal über

Antwort von maleja am 29.11.2010, 18:52 Uhr

und im Wohnzimmer hängen Bilder, Vorhänge und auch schon die ein oder andere Lampe... Und ein Teppich (Hochfloor) liegt unterm Tisch...

Bild zum Beitrag anzeigen

z.B. diese Lampe

Antwort von maleja am 29.11.2010, 18:53 Uhr

...

Bild zum Beitrag anzeigen

Danke!

Antwort von stjerne am 30.11.2010, 10:19 Uhr

Danke für Eure zahlreichen Antworten, mit so einer Resonanz habe ich gar nicht gerechnet. Ihr habt mir ein paar Möglichkeiten geliefert, wo andere Leute ihre Bücher so lagern und warum einige sie nicht im Wohnzimmer wollen.

Da ein paar Antworten aber auch etwas pampig ausfielen, sollte ich vielleicht nochmal klarstellen, dass es mir nicht darum ging, die Einrichtungsmodelle anderer Leute zu kritisieren. Erstens schreibe ich natürlich niemandem vor, wie er zu wohnen hat und zweitens überlasse ich es auch jedem ob und wieviel er liest.

Ich war einfach nur neugierig, was einen am Anblick eines Bücherregals stören kann. Um Leute ohne Bücher ging es nicht, wer keine Bücher hat, kann sie sich nicht ins Wohnzimmer stellen, ist ja logisch.

Einige haben jetzt geschrieben, dass sie Bücherregale unruhig oder unordentlich finden. Das finde ich zwar nicht, ist aber vermutlich die Erklärung, die ich gesucht habe. Also brauche ich nun nicht mehr zu grübeln.



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Morla72 am 30.11.2010, 10:28 Uhr

Eine Wand im Wohnzimmer ist bei uns komplett mit Bücherregalen belegt, die Bücher stehen da auch schon z.T. zweireihig. Ein Teil der Bücher musste schon in ein Regal ins Arbeitszimmer ausgelagert werden, vor allem unsere alten Kinderbücher.

Ich kenne auch Leute, die haben einen ewig langen Flur, und der ist auf einer Seite komplett mit Bücherregalen ausgestattet, das finde ich dann auch nicht unpraktisch, aber den Platz haben wir nicht.

Eine eigene Bibliothek wäre ein Traum...

Und ich wundere mich auch, wenn ich wo hin komme, wo so gar keine Bücher zu sehen sind. Traurig.



"Taxiergen"...

Antwort von Hase67 am 30.11.2010, 10:57 Uhr

... was für ein schöner Ausdruck ;-)

Ich glaube, ich habe ein ganz paar davon abbekommen, mein Mann ist immer ganz fassungslos, was ich alles so "nebenbei" mitbekomme (ihm fehlt das auch komplett). Witzigerweise ist bei meinen Kindern die Verteilung gerade umgekehrt, meiner Tochter sind solche "Äußerlichkeiten" völlig schnuppe, mein Sohn hat eine extrem gute Beobachtungsgabe und auch Sinn für passende und unpassende Kleidungs- oder Möbelzusammenstellungen...

Was das "Ableiten von Vermutungen" über den Charakter der Leute angeht, kann man sich damit auch einen ziemlichen Spaß machen und die Leute bluffen - ich war auch schon nur zum Spaß. um die Reaktionen der Verkäuferinnen zu testen, in löchrigen, mit Wandfarbe verkleckerten Klamotten und abgelatschten Schuhen in exquisiten Modeläden - da trennt sich ganz schnell die Spreu vom Weizen, was wirklich gut ausgebildetes und professionelles Personal ist und wo nur dekorative "Püppchen" mit wenig kaufmännischem Sachverstand herumstehen... Macht mir Spaß, so was! ;-)

LG

Nicole



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Nina mit Jan am 30.11.2010, 20:13 Uhr

Bei uns gibt es kaum ein Zimmer, wo sich nicht Bücher stapeln: Keller grosses Bücherregal, Esszimmer Sideobard, Wohnzimmertisch, Bad und Toilette am Boden, bei meinem Sohn im Regal, auf dem Schreibtisch und auf dem Nachttisch und bei uns im Schlafzimmer auf dem Schreibtisch. Bücher sind bei uns immer im Gebrauch.



Das ist mir auch schon aufgefallen.... ich habe sooooo viele, viele Bücher.... massig...

Antwort von bubumama am 30.11.2010, 22:00 Uhr

Ich würde meine vielen Bücher so gern in ein großes Regal stellen, so eines bis zur Decke, wo man dann so eine Rollleiter dazu hat, die man schieben kann.... das wäre toll...

Leider habe ich keinen Platz dafür. Aber vielleicht irgendwann mal....

Meine Bücher stehen im Schrank, im Wohnzimmer. Die alten, also so uralte vergilbte, zerfledderte Bücher, so Antiquitäten, die stehen im Regal. Weil ich es schön finde, diese anzusehen....
Ein paar neue stehen auch im Regal, im anderen. Ich habe nur zwei kleine Wandregale.
Im Schrank stehen meist nur Sachbücher. Ein paar Romane, Krimis usw. von meinem Mann.
Den Rest der Bücher meines Mannes haben wir bereits in eine große Kiste packen müssen, weil der Platz nicht mehr ausreichte....

Im Schlafzimmer stehen auch noch viele, meine Romane, meine Ratgeber usw.
Im Kinderzimmer jeweils die Kinderbücher.
In der Küche dann noch die Kochbücher :-)

melli



Achtung - sehr passender Witz !

Antwort von Annas Truppe am 30.11.2010, 23:57 Uhr

Jan besucht erstmals seinen Schulfreund Paul und sieht im Wohnzimmer die gut gefüllten Bücherregale der Familie.
Sein Kommentar : "Wir haben ja auch eine Ausleihkarte der Biblioithek ...
aber wir geben die Bücher immer pünktlich zurück !"

Gruß Anna



Re: Achtung - sehr passender Witz !

Antwort von Cossi99 am 01.12.2010, 12:14 Uhr

Hiho,

ich hab sie nicht im Wohnzimmer, da passen sie einfach nicht rein. Wir haben Möbel von 1880 und da waren Bücherregale eher selten :-) Auch unsere Kleine ist ein Grund.

Ich liebe Bücher und geb auch nur ungern welche her. Daher haben wir in einem Raum (Gästezimmer) eine ganze Wand 3,60 m mit Regalböden bis zur Decke gemacht. Das reicht aber nicht mehr und jetzt bekomme ich 2 m Regalfläche ins Schlafzimmer :-)

Wenn wir mal kein Gästezimmer mehr brauchen dann wird das ganze Zimmer zum Bücherzimmer. Da freu ich mich schon draus. Schön mit gemütlichem Ohrensessel, kleinem Abstelltischchen etc. .... hach ja ...

Es liegen aber immer irgendwo Bücher rum. Meine Kleine ist das ähnlich wie ich :-)

Grüße
Petra



MALEJA

Antwort von 32+4 am 01.12.2010, 19:29 Uhr

täuscht das, oder habt ihr auch einen Stutzflügel?

wobei deiner sogar noch kleiner wirkt als mein alter ibach



Wir haben so einen ewig langen Bücherflur...

Antwort von Gucci75 am 01.12.2010, 21:05 Uhr

und ich liebe ihn.
Ein Regalboden ist reserviert für die Neuankömmlinge und warten dort darauf, dass sie zum ersten mal aufgeschlagen werden. Ein Ritual, dass ich liebe. Neue Bücher schnuppern; ich finde sie riechen wunderbar :-)



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von AllisonCameron am 01.12.2010, 21:39 Uhr

Meiner Bücher stehen alle in Regalen im Schlafzimmer, ich finde das sieht im Wohnzimmer nicht so schön aus.

Gruß



36

Antwort von maleja am 01.12.2010, 21:46 Uhr

Ja, haben wir. ZUm Glück ist er so klein, sonst würde er das Wohnzimmer noch mehr beherrschen! Lustig war´s, den in´s Haus zu kriegn. Da hatten wir extra einen Kran dafür angeheuert....

Bild zum Beitrag anzeigen

Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von sylea am 04.12.2010, 14:24 Uhr

hatte meine bücherregale immer im wohnzimmer, bis ich in ein haus gezogen bin.
da fand ich, dass die regale besser im schlafzimmer aufgehoben sind.

jetzt bin ich aber dabei wieder alles "umzuwerfen" plane mein wohn-essbereich neu und möchte meine bücher wieder alle dort haben.

werde es wohl mit einem raumteilerregal verwirklichen!
finde bücher auch "schön" und dekorativ, zumal ich ja auch sehr viel lese.

lg



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Melli130 am 04.12.2010, 14:38 Uhr

- die Alten im Keller
- die ich nochmal lesen möchte, weil sie gut waren, oben im Katzenzimmer (unser Lagerraum für alles )
- die Neuen im Flurschrank

Bei mir stehen keine Bücher im Wohnzimmer. Ich liebe es kühl, geradlinig und mit weniger, dafür ansehnlicher Deko. Da passen bei mir einfach keine Bücher in mein Wohnzimmerweltbild :-)



Re: Wohnzimmer ohne Bücher?

Antwort von Benedikte am 05.12.2010, 15:23 Uhr

also,
wir haben auch ein Wohnzimmer komplett ohne Bücher.

Ich wollte ein ganz nüchternes, sachliches Wohnzimmer- ohne allen Schicknack, einfach, weil ich gemerkt habe, wie gut mir das tut- ich "erhole" mich in diesem kargen Raum mit zarten Farbeen. Es stehen nur zwei Sofas, eine Blumenecke sowie ein TV Tisch mit TV drinnen.

Unsere beiden arbeitszimmer sind voll mit Büchern- mein arbeitszimmer firmiert auch als die " Blibliothek". Dann ahben wir ein Spielzimmer- Länge 6 m nochwas, daran ein Regal mit Büchern und Spielzeug, in jedem Kinderzimmer ist ein Bücherregal und wir haben einen Flur, wo ich statt Garderobe ein bondentiefes Bücherregal habe.

Kurzum- wir haben sie woanders.

Benedikte



Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Einrichten und Deko:

Großes Fenster im Wohnzimmer

Wir haben eine große Fensterfront im WoZi (3 Fenster, insgesamt 300 x 160cm) Im Augenblick haben wir auf der ganzen Fläche bis knapp über die Fensterbank weiße Stores hängen und außen lange Dekoschals. Ich finde es total omamäßig und würde gerne etwas ändern, evtl. mit ...

von lilatiger74 24.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohnzimmer

Wohnzimmer neu streichen

Hallo an alle, ich möchte unser Wohnzimmer neu streichen. Denn es ist seit Jahren weiß. Unser Sofa ist ein dunkles blau. Schrankwand und Tisch sind buche. Desweiteren ist im vorderen Teil des Zimmers eine Eßecke. Diese würde ich gerne farblich etwas vom Wohnzimmer trennen. ...

von strandkrabbe30 13.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohnzimmer

Suche Deko von Spiderman und Tüta Autos und habe Wohnzimmerfrage

Hallo,wir ziehen nächsten Monat um und sind am überlegen wie wir die Kinderzimmer Tapezieren,was garnicht so einfach ist denn wir würden uns gerne nach den Wünschen der Kinder richten. Also der große möchte Spidermanbordüre und die wird er wohl auch bekommen,aber vielleicht ...

von mamaschwartz 01.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohnzimmer

wo kann ich nen schlafzimmer+ne anbauwand wohnzimmer verkaufen??

schlafzimmer mit bett 2m mal 2 m mit nachttische nen 5 türiger schrank mit spiegel + komode alles buche dann ne anbauwand buche mit blau wollen uns nächsten monat neue möbel kaufen und dafür müssen die sachen aber abgebaut werden und weg aus den ...

von haasemel 06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohnzimmer

Wohnzimmerwände

Wir wollen unser Wohnzimmer im Winter neu streichen und ich überlege nun wie wir es am Besten machen. Im Moment haben wir Rauhputz, hellgelb gestrichen. Die Decke ist weiß, der Boden Buche. Möbel Kiefer gelaugt/geölt, Sofa dunkelbraun. Wie könnte ich Akzente setzen ...

von roti120392 17.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohnzimmer

hat jemand ideen für eine bar im wohnzimmer??

wir haben vor eine kleine bar uns einzurichten, also nicht zu groß. einen hohen tresen der an die wand soll, seitlich davon sollen 2 barhocker. aber was nehme ich da für regale her an die wand für gläser flaschen etc. hat jemand eine bar im wohnzimmer bräuchte ideen ...

von alexa24 06.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohnzimmer

Wohnzimmer Frage

Hallo, meine Wohnzimmer Tapeten sind Weiß würde gerne etwas Farbe /Änderung reinbringen, nur das Problem ist habe keinen der gerade mal für uns Streicht bzw. Tapeziert. Hättet ihr da für mich paar günstige tipps, was man sonst machen kann ? Vielen dank im Voraus, lg ...

von stressmama 04.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohnzimmer

wohnzimmer

beim durchstöbern ein paar bilder bin ich immer drauf gestoßen, dass fast alle im wohnzimmer irgendwelche wohnwände haben. ich hab die bei mir rausgeworfen und dafür lieber nen breiten durchgang zur küche gemacht da ich ja ne lütte von 10 monaten habe, schaut es bei uns ...

von granphi 23.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohnzimmer

Zeig euch mal unser Wohnzimmer :O)

Habe aus langweile mal unser Wohnzimmer Fotografiert. Es ist noch zusammengewürfelt von mir und meinem Mann. Ich hätte gerne alles im Landhausstil, aber leider sind die Massivholzmöbel so teuer, dass wir da wohl noch ein wenig sparen müssen. Mein Mann ist davon zwar ...

von MadamePompadour 22.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohnzimmer

Wir ziehen um und ich bin absolut Ideenlos was das Wohnzimmer betrifft...

bei 300qm gehen mir langsam die guten Ideen und vorallem das Budget aus Das Wohnzimmer ist etwa 50qm groß und bei der Farbe wollten wir uns auf weiß/anthrazit/schwarz einschiessen... Wenn ihr mögt zeigt mal Bilder ich hätte so gerne ...

von smart_hibbelt 19.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohnzimmer

Die letzten 10 Beiträge im Forum Einrichten und Deko
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.