Einrichten & Deko

Einrichten & Deko

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nest84 am 30.12.2010, 22:12 Uhr

IKEA-Möbel, wie ist die Qualität?

Wir wollten für unsere Tochter die Hemnes-Serie in weiß kaufen. Aber eine Bekannte hatte uns davon abgeraten, da die Qualität so schlecht sei.
Hat jemand diese Möbel-Serie und kann mir das bestätigen oder wiederlegen?
Danke und LG

 
21 Antworten:

Re: IKEA-Möbel, wie ist die Qualität?

Antwort von *Suse* am 30.12.2010, 22:24 Uhr

Wir haben die Kommode mit 8 Schubladen aus der Hemnes Serie und das ist ein schweres sehr stabiles Teil, ich wüsste nicht, was daran kaputt gehen sollte. Wir haben sie zwar erst ein knappes halbes Jahr, aber sie macht auf mich einen total "unkaputtbaren" Eindruck. Ich würde sie wieder kaufen!

Gruß
Suse



Re: IKEA-Möbel, wie ist die Qualität?

Antwort von montpelle am 31.12.2010, 10:29 Uhr

Was willst du von beschichteter Spanplatte erwarten ?



Re: IKEA-Möbel, wie ist die Qualität?

Antwort von Mariakat am 31.12.2010, 10:58 Uhr

Die Möbel haben eine gute Qualität im Bezug auf ihren Preis. D.h. die sind nicht super teuer, aber relativ gut. Allerdings kannst du selbstverständlich nicht erwarten, dass sie ewig halten und so gut sind wie teure Möbel von hochwertiger Qualität. Aber das hast du dir ja schon sicher selber denken können.
Mariakat



Re: @Mariakat

Antwort von montpelle am 31.12.2010, 12:19 Uhr

"Die Möbel haben eine gute Qualität im Bezug auf ihren Preis."

Dann scheinst du relativ anspruchslos zu sein.
Diese Spanplattenmöbel sind ganz schön teuer für die mindere Qualität, die sie haben.



Re: @Mariakat

Antwort von Loraley am 31.12.2010, 13:50 Uhr

Wenn man ein begrenztes Budget hat, kommt außer "beschichteter Spanplatte" wenig in Frage.
Egal, ob man bei IKEA, Inhofer oder sonstwo kauft.

Da kann man Vollholzbiomöbel noch so klasse finden - wenn der Geldbeutel es nicht erlaubt bleibt Span oder second hand.

Wenn montpelle eine Spitzenbezugsadresse für hochwertige Spanplattenmöbel zu Knüllerpreisen hat, dann hält sie mit der Adresse bestimmt nicht hinterm Berg!



Re: IKEA-Möbel, wie ist die Qualität?

Antwort von Muffin08 am 31.12.2010, 14:04 Uhr

Wir haben auch die Hemnes-Kommode und ich finde sie furchtbar, überall blättert die Farbe, sie hängt durch..
Aus "Jugendzeiten" haben wir noch das typische Metallbett, das ist noch gut.
Aber auch Couchtische haben bei uns nie lange gehalten..

Jetzt kauf ich da nur noch Kerzen und Schnickschnack.



Re: IKEA-Möbel, wie ist die Qualität?

Antwort von fräuleinsonnenschein am 31.12.2010, 14:16 Uhr

Hallo,

wir haben die komplette Hemnes Serie seit 2 Jahren in unserem Schlafzimmer stehen (Bett, Schrank, 2 Kommoden, Nachttische). Die Möbel haben schon einen Umzug überstanden - und was soll ich sagen - total ok, funktioniert u sieht gut aus. Bisher hatten wir keinerlei Schaden zu beklagen.
Mein Mann ist Innenarchitekt, und wenn die Möbel nichts taugen würden hätten die es nie in unser Schlafzimmer geschafft:-) IKEA kann es sich in Zeiten wo jedes Möbelhaus u jeder Möbelbauer Discountmöbel anbietet nicht erlauben "Schrott" in Serie zu produzieren - meine Meinung.
Fürs Kinderzimmer würde ich sowieso nie preisintensive Möbel anschaffen, der Geschmack ändert sich da ja sowieso mit jeder Entwicklungsphase:-)

LG



Re: IKEA-Möbel, wie ist die Qualität?

Antwort von Bookworm am 31.12.2010, 14:30 Uhr

Wir haben schon seit Jahren Ikea-Möbel. Wir sind oft umgezogen, da sind IKEA-Sachen sowieso unschlagbar, weil sie auch 6 oder 8 Umzüge problemlos überstehen. Wir sind mit der Qualität zufrieden, wir haben teilweise Regale hier, die schon 25 Jahre auf dem Buckel haben. Wir haben aber fast nur verschiedene Regalsysteme oder Schränke, keine Polstermöbel von IKEA.
Ich würde jederzeit wieder IKEA kaufen (und tu es auch).
Unsere Schlafzimmerschränkle sind von Porta-Möbel, der letzte Schrott, nach dem 2 Umzug alles auseinandergebrochen, sind relativ instabil, etc.
Also die nächsten Schränke werden wieder PAX :-)

P.S: auch nach Jahren bekommt man noch anstandslos Ersatzteile (Schrauben,Beschläge) für IKEA-Möbel, k.A. ob das bei normalen Möbelhäusern der Fall ist. Die haben nach 10 Jahren 3 x den Besitzer gewechselt und die Möbelhersteller existieren nach so einer Zeit meist nicht mehr...^^



Re: IKEA-Möbel, wie ist die Qualität?

Antwort von Fru am 31.12.2010, 15:31 Uhr

Also meine Schwester hat das Bett auch...und da kann man echt nicht meckern.

Wir bzw. jetzt mein Nochmann hat ne komplette Ikea-Küche, die Qualität ist super. Dann wohnt bei mir noch ein Billy Schrank, ebenfalls toll. Also ich kann an Ikea-Möbeln nichts schlechtes finden.

Logisch, das es einen Unterschied gibt, zwischen einer Küche die 20000 Euro kostet und einer für 1500 Euro von Ikea, wäre schlimm wenn nicht...

LG



Re: @fräuleinsonnenschein

Antwort von montpelle am 31.12.2010, 15:32 Uhr

"Mein Mann ist Innenarchitekt"

Die Einrichtung mit solchen Möbeln ist aber keine gute Referenz.



an montpelle

Antwort von Mariakat am 31.12.2010, 17:23 Uhr

Bin nicht deiner Meinung. Ich finde die Möbel weder super teuer noch super schlecht. Für ein Kinderzimmer lang das allemal. Fürs Wohnzimmer würde ich sie mir auch nicht kaufen.



Re: @Mariakat

Antwort von montpelle am 31.12.2010, 19:23 Uhr

"Für ein Kinderzimmer lang das allemal."

Gerade da würde ich niemals Möbel von IKEA hinstellen. Hast du mal gerochen, wie stark und vor allem wie lange die ausdünsten ? Weißt du, welche Chemikalien bei der Beschichtung von Spanplatten benutzt werden ?



Re: @montpelle

Antwort von *Suse* am 31.12.2010, 20:26 Uhr

Ist ja gut, deine Meinung kennen wir ja jetzt, aber du brauchst nicht andere anzugreifen, die nicht deiner Meinung sind. Es sind nicht alle dämlich, die sich Ikea Möbel hinstellen, sonst wäre die halbe Republik (mindestens) bescheuert. Ikea Möbel haben sich in der Qualität in den letzten 20 Jahren enorm verbessert und inzwischen gibt es ja auch z.B. die hochwertigere Stockholm Serie aus Massivholz usw., die auch dementsprechend etwas teurer ist. Ikea gibt auf viele Produkte 10, 15 oder 20 Jahre Garantie, das könnten die sich nicht leisten, wenn die Sachen minderwertig wären.

Das Gute ist, man kann im Möbelhaus alles ansehen, ausprobieren und es wird dort täglich von tausenden Besuchern angegrabscht und benutzt, Schubladen werden zigtausendmal geöffnet und geschlossen, tausende Leute lassen sich probehalber auf die Sofas und Betten plumpsen ...
Man sieht es manchen Möbeln an, vielen aber auch nicht.

Ich besitze seit 20 Jahren etliche Ikea Möbel, unter anderem mein Bett (Sundnes), meine Pax Kleiderschränke, die Hemnes Kommode, Billy und Bonde Regale und meine Tochter hat im Kinderzimmer ein weißes Bücherregal. Manche Sachen haben schon 2 oder mehr Umzüge problemlos mitgemacht, ohne Schaden zu nehmen.

Ich bin kein fanatischer Ikea Fan und muss auch nicht alles aus dem Möbelhaus haben, zumal ich das Glück habe nicht auf jeden Euro schauen zu müssen, aber einige andere, auch teurere Möbel, haben die Umzüge nicht so gut verkraftet ...

Nicht empfehlen kann ich die Lack Beistelltische, von denen wir schon zwei verschlissen haben, die wischt man ja nun mind. einmal täglich ab und da löst sich (nach zwei Jahren oder so) die farbige Oberfläche irgendwann ab, wobei ich da widerum sagen muss, dass ich Mikrofasertücher verwende, was man ja auch bei furnierten Oberflächen nicht soll. Aber so ein Tischchen kostet 15 Euro oder so, da kann man sich dann auch einfach mal ein neues leisten ...

Gruß
Suse



Re: @montpelle

Antwort von *Suse* am 31.12.2010, 20:42 Uhr

Ist ja gut, deine Meinung kennen wir ja jetzt, aber du brauchst nicht andere anzugreifen, die nicht deiner Meinung sind. Es sind nicht alle dämlich, die sich Ikea Möbel hinstellen, sonst wäre die halbe Republik (mindestens) bescheuert. Ikea Möbel haben sich in der Qualität in den letzten 20 Jahren enorm verbessert und inzwischen gibt es ja auch z.B. die hochwertigere Stockholm Serie aus Massivholz usw., die auch dementsprechend etwas teurer ist. Ikea gibt auf viele Produkte 10, 15 oder 20 Jahre Garantie, das könnten die sich nicht leisten, wenn die Sachen minderwertig wären. Genausowenig werden sie wer weiß wie viele giftige Chemikalien freisetzen, denn sowas wird streng kontrolliert und auch einen solchen Skandal könnte sich Ikea nicht leisten.

Das Gute ist, man kann im Möbelhaus alles ansehen, ausprobieren und es wird dort täglich von tausenden Besuchern angegrabscht und benutzt, Schubladen werden zigtausendmal geöffnet und geschlossen, tausende Leute lassen sich probehalber auf die Sofas und Betten plumpsen ...
Man sieht es manchen Möbeln an, vielen aber auch nicht.

Ich besitze seit 20 Jahren etliche Ikea Möbel, unter anderem mein Bett (Sundnes), meine Pax Kleiderschränke, die Hemnes Kommode, Billy und Bonde Regale und meine Tochter hat im Kinderzimmer ein weißes Bücherregal. Manche Sachen haben schon 2 oder mehr Umzüge problemlos mitgemacht, ohne Schaden zu nehmen.

Ich bin kein fanatischer Ikea Fan und muss auch nicht alles aus dem Möbelhaus haben, zumal ich das Glück habe nicht auf jeden Euro schauen zu müssen, aber einige andere, auch teurere Möbel, haben die Umzüge nicht so gut verkraftet ...

Nicht empfehlen kann ich die Lack Beistelltische, von denen wir schon zwei verschlissen haben, die wischt man ja nun mind. einmal täglich ab und da löst sich (nach zwei Jahren oder so) die farbige Oberfläche irgendwann ab, wobei ich da widerum sagen muss, dass ich Mikrofasertücher verwende, was man ja auch bei furnierten Oberflächen nicht soll. Aber so ein Tischchen kostet 15 Euro oder so, da kann man sich dann auch einfach mal ein neues leisten ...

Gruß
Suse



Re: IKEA-Möbel, wie ist die Qualität?

Antwort von Merlin112 am 31.12.2010, 20:56 Uhr

Huhu,
hier stehen auch Ikea Möbel aus verschiedenen Serien im Haushalt (teilweise auch so knappe 20 Jahre alt).Haben gerade die Tage nee Kommode die mit den 3 Schüben und den Kleiderschrank aus der Hemnes Serie für unsere Tochter gekauft.Bin wie immer zufrieden mit den Möbeln.Sehen auch top aus denke die werden länger halten wie der damalige Kleiderschrank vom Großen (und der war von Transland).Das Zeug hat nicht lange gehalten.
Lg Merlin112



Re: @montpelle

Antwort von Mariakat am 01.01.2011, 9:55 Uhr

Ich hab nichts gerochen und da sind keine giftigeren Chemikalien als in 1000 anderen Sachen drinne. Oder was meinst du ist in Spielzeug, Klamotten, in der Autoindustrie und in deinem Essen etc. alles drin? Glaubst du etwa, dass die Ausdünstungen deine Gesundheit stärker beeinträchtigen , als die Autoabgase oder die Industrie oder Zigarettenrauch etc.?
So ein Bödsinn, was du da sagst...!!



Re: @Mariakat

Antwort von AllisonCameron am 01.01.2011, 12:28 Uhr

Mensch montpelle, nimm's mir nicht übel: aber halt Deine Klappe!

Wenn Du schon so klugscheißerisch und großkotzig hier ankommst, solltest Du auch wenigstens nen Funken Ahnung haben.

Das Kinderzimmer meines Sohnes ist fast komplett Ikea und da ist kein einziges Möbelstück Spanplatte! Das ist alles massive Kiefer, sicher nicht die beste Kiefer, aber massiv!

Also laber doch nicht immer von Sachen, von denen DU keine Ahnung hast!



Vielen Dank für eure Antworten!

Antwort von nest84 am 01.01.2011, 13:43 Uhr

Und montpelle, dein Beitrag war wie immer sehr geistreich! Aber das kennt man ja nicht anders von dir!



Re: @AllisonCameron

Antwort von montpelle am 02.01.2011, 10:02 Uhr

Es ging um die Hemnes Serie. Und die ist, wie sehr viele (!) andere Möbelstücke bei IKEA, aus beschichteter Spanplatte, also mindere Qualität.

Und bei deinem niveaulosen Gossenslang nützt dir Ahnung auch nichts, die du in diesem Fall aber auch nicht hattest.



Re: @AllisonCameron

Antwort von AllisonCameron am 02.01.2011, 12:49 Uhr

Ach montpelle weisst Du, ich habe Deine Beiträge hier mal ganz gerne gelesen, aber mittlerweile kommst Du nur noch hier her, um andere nieder zu machen. Das langweilt ziemlich!

Auch wenn Du vielleicht mit vielen Recht hast, ist die Art ziemlich daneben, wie Du es rüber bringst. Immer nur kritisieren, selbst aber keinen kontruktiven Beitrag abgeben.

Falls Du das zu Hause bei Deinen Kindern genauso machst, habe sie mein ganzes Mitgefühl.

Und es tut mir wahnsinnig leid, dass ich gerade bei Dir in einen Gossenslang verfallen bin, aber manchmal kann man bei Dir einfach nicht anders. Verzeih' mir große alleswissende montpelle!

Niveaulos? Na ja mehr Niveau als Du allemal.

Schönen Tag noch. Und wenn Du mal reden möchtest und jemanden brauchst, dem Du anvertrauen willst, warum aus Dir so eine gefrustete Frau geworden ist, ich habe immer ein offenes Ohr für Dich!

Bye Süße



Re: Vielen Dank für eure Antworten!

Antwort von Christine70 am 04.01.2011, 11:09 Uhr

ich hab ein ziemlich teueres schlafzimmer, echtholz, und konnte lange zeit gar nicht drin schlafen, weil es so sehr nach chemie gestunken hat.


soviel zum thema: billigmöbel und chemikalien



Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Einrichten und Deko:

IKEA Mysinge Sofa Möllebie Bezug wird gerade umgefärbt...

Hallo, ich hoffe ich lebe gleich noch. Habe das Sofa abgezogen und in meinem Wahn den grauen Möllebiebezug oder wie der heißt mit Schwarz eingefärbt. Er wird gerade noch fixiert in der Maschine *schluck* Ich denke es wird ein Anthrazit werden was ok wäre. Hat jemand schon ...

von Guapa 19.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IKEA

An die Ikea-Experten

Hallo, ich suche eine bestimmten Kleiderschrank und die dazu passende Kommode. Habe schon die Seite durchforstet aber wahrscheinlich seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht. Und zwar ist das ein Kleiderschrank in Buche-Optik, wo ...

von timmili 15.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: IKEA

Die letzten 10 Beiträge im Forum Einrichten und Deko
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.