3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von stinecv am 23.12.2006, 0:01 Uhr

Welcher Schritt ist der leichtere???

Die Entscheidung für die weiteren Kinder war gar kein Problem, das war ziemlich bald, nach dem jeweiligen Vorgänger klar und dann haben meine/unsere "Hormone" schon gemacht. Was anders war, war, daß es die weiteren beiden jeweils schwerer hatten, ganz zu uns zu gehören? Versteht jemand, was ich meine? Also der Erste war sofort als mein Mann ihn mir in den Arm legte meiner, ganz tief und innig. Die Zweite kam schnell und schmerzhafter, krähte, daß mein Mann sie nicht leicht abnabeln konnte, war häßlich..., und daneben mein fast 2Jähriger, den ich schon sooo gut kannte. Nicht, daß dieses unbeschriebene Blatt nicht auch mein Baby war, aber so ganz, ganz tief im Herzen meine war sie erst so nach 3 Wochen. Und beim Dritten hat es noch viel länger gedauert. Die beiden Großen waren da schon mit fast 5 und fast 3 eine richtige Einheit und ich dazu, daß da nicht immer Platz für den Kleinen war. Das klingt vielleicht etwas eigenartig oder nach ungeliebte Kinder, ist aber überhaupt nicht so.
Bei Euch mit einem großen Sohn wäre es doch sicher anders. Ihr könntet alle 3 gemeinsam das Baby ganz bewußt genießen. Und ich weiß nicht, ob man noch so viel vergleicht, wenn man wieder ein neues Menschlein im Arm hat.
Aber es ist Eure Entscheidung. Viel Glück!
stinecv

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.