3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mutti-05 am 28.04.2006, 17:10 Uhr

Möchte mich mal vorstellen...

... Hallo,

ich bin 30 Jahre und bin mit Nr. 5 schwanger. Da ich jetzt auch im Schwanger wer noch poste, dachte ich ích stell mich hier auch mal vor ;-)

Gibts hier jemqanden mir 5 Kindern der mir etwas die Angst nehmen kann? Nr. 5 war nicht geplant und reißt mich ganz schön aus meinem Alltag.


LG Anja

 
8 Antworten:

Re: Möchte mich mal vorstellen...

Antwort von netti.bald5 am 28.04.2006, 20:01 Uhr

hallo,

wollt dir etwas die angst nehmen, alles ist zu schaffen.

es kommt aber auch auf das alter der anderen kinder an, wie alt sind denn deine?


ich hab auch 5 kinder aber ich wollte schon immer so viele. meine großen sind aber schon 15 und 13, da ist dann doch manches einfacher ( außer pupertäre diskusionen) als wenn alle noch sehr klein sind.

jedenfalls ist es machbar, immer ruhe bewahren und den kindern grenzen zeigen, wichtig ist auch ein geregelter tagesablauf. der tag muß halt gut organisiert sein...aber da wächst man rein.

lg annett

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte mich mal vorstellen...

Antwort von sisiro am 28.04.2006, 20:07 Uhr

Liebe Anja!
Ich habe vier Jungs (10,9,7 und 2 Jahre alt). Ich möchte gerne auch noch ein weiteres Kind. Bisher hatte mein Mann etwas dagegen. Vor 2 Wochen ist er umgesprungen und hat zugestimmt.
Doch jetzt habe ich Muffensausen. Ich frage mich, ob ich das schaffe mit einem Kind mehr. Ich bin so schon ziemlich ausgelastet mit der Hausarbeit, dem Einkaufen, den Schularbeiten, der Wäsche, den Kurierfahrten und und und. Erst war es nur ein Traum, der mir allein gehörte. Seitdem mein Mann einverstanden ist, könnte er Wirklichkeit werden und nun habe ich Angst.
Eine Freundin hat zu mir gesagt: Ab dem 4. Kind zählst du nicht mehr. Das läuft von alleine. Ob es Dich tröstet, weiß ich nicht.
Ich verstehe Dich aber vollkommen. Doch ich denke fest daran, dass sich auch mit 5 Kindern einer neuer Tagesrhythmus finden läßt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wird es sich zurecht laufen und man wird ein neues Timing finden.
Du brauchst natürlich unbedingt Unterstützung von deinem Mann, dann schaffst du es.
Ganz bestimmt!!!!!!!!!!!!!!
Seit gedrückt und genieße Deine Schwangerschaft.
Liebe Grüße
Sisiro

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte mich mal vorstellen...

Antwort von Mutti-05 am 28.04.2006, 20:32 Uhr

Danke das ihr mir etwas Mut macht;-)

Also Nr. 5 hat uns etwas überrascht.

Normalerweise bin ich ein Energiebündel - keine Frage - 5 Kids sind zu schaffen. Wäre da nicht meine klein Firma die erst knapp 3 Jahre alt ist und extrem viel Arbeit macht.

Aufhören will ich nicht - gerade jetzt wo es anfängt etwas abzuwerfen. Aber wie das mit 5 Kids machbar sein soll - ich weiß es nicht.

Irgedwie freue ich mich auch auf "Chaoskrümel" wie ich es genannt habe - aber andernseits hänge ich total ziwschen den Stühlen.

Verkauf ich die Firma? Nur Mutter und Hausfrau sein? Spätestens wenn Chaoskrümel im Kiga ist ärgere ich mich.

Mit Firma, bleibt genug Zeit für die Kids?

Naja sind halt so viele Fragen die mir so im Kopf rumschwirren :-(

LG Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte mich mal vorstellen...

Antwort von capricorn am 28.04.2006, 23:26 Uhr

Hallo Anja,

na dann Hallo hier im Forum und herzlichen Glückwunsch zum *Chaoskrümel*!

Ich denke du solltest erstmal alles so lassen wie es ist, wenn Nr.5 da ist und du das alles nicht schaffst, kannst du dir immer noch was überlegen.
Wie alt sind denn deine anderen Kinder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte mich mal vorstellen...

Antwort von Nr.6 am 29.04.2006, 8:58 Uhr

Hallo du,
mich haben beine beiden Jungs (4. u.5.)
damals auch ganz schön aus der Bahn geworfen und mir ging es ähnlich wie dir. "Schaffe ich das alles?", diese Frage begleitete mich bis zum zweiten Drittel der Schwangerschaft. Ab diesm Zeitpunkt überwog die Vorfreude und meine Neugierde darauf, wie das Leben mit 5 Kindern sein wird.
Ich habe sonst keinen der mir zum Beispiel im Haushalt oder mit den Kindern hilft. Manchmal, nein öfters, sieht es bei uns zu Hause nicht gerade vorzeigemäßig aus.
Wir sind jedoch glücklich und zufrieden und freuen uns jetzt auf den sechsten kleinen Burschen, der hoffentlich Ende September unsere Familie weiter vergrößern wird.
Übrigens zum Entsetzen meiner Arbeitskollegen, meiner Nachbarn un der Kindergärter. Wein, Lach, Wein, Lach.
Ansonsten ist es sicherlich nicht leicht, wenn der Altersabstand zwischen den Kindern nicht allzu groß ist. Nun, ich bin mittlerweile fest davon überzeugt: Man schafft alles, wenn man in der Familie und Partnerschaft eine gute Basis hat!
Viele Grüße, Kraft und Zuversicht!
Carmen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte mich mal vorstellen...

Antwort von schulmami am 29.04.2006, 10:40 Uhr

Mich hat schon mein vierter ganz schön aus der Bahn geworfen, aber seit Dezember ist er da, und es läßt sich doch alles ganz gut organisieren. Versuch den Laden irgendwie zu halten. Kannst du jemanden einstellen, oder ist da eine omi, die mal eben zwischendurch den Chaoskrümel nehmen kann?
Grüße,

Juliane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte mich mal vorstellen...

Antwort von Mutti-05 am 29.04.2006, 11:24 Uhr

Danke für Euere Meinung.

Also mal vorweg - ohne die Firma hätte ich mich ohne zu Zögern über den Nachwuchs gefreut;-)

Jetzt wo ich ss bin habe ich das erste mal seid Beginn meiner Selbstständigkeit das Gefühl "Aufhören - nur Hausfrau sein". Mein Mann hat gemeint das wäre ja total bekloppt - jetzt wo die Firma was abwirft aufhören - sicher er hat recht. Also muß ich jetzt Notfallplan schmieden. Denn wenn schon nochmal Nachwuchs kommt, möchte ich den auch genießen. Wie ich das anstelle weiß ich noch nicht - aber mir wird schon was einfallen.

Wie alt meine Kinder sind, wurde gefragt?! Ich habe zwei Mädchen (fast 11 und 9 Jahre) und zwei Buben (fast 5 und 2 1/2 Jahre).

Eine Oma die einmal die Woche die Jungs hütet, mir aber schon vor geraumer Zeit erklärt hat, das sie, wenn wir nochmal Nachwuchs bekommen auf keines mehrt aufpassen wird :-( Sie weiß es auch noch nicht .- weil ich weiß das das Theater gibt. ;-)

Meine Mutter wohnt zum Glück weit weg - da gibts dann richtig Terror (Abtreiben, abtreiben, abtreiben :-( ). Sie erfährt es mal sehen - im Sommer, falls wir sie bis dahin nicht nochmal sehen, erst Weihnachten wenn das Kind da ist - denn den Streß muß ich nicht haben.

Liebe Grüße und DANKE

Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möchte mich mal vorstellen...

Antwort von murmeline3 am 29.04.2006, 19:00 Uhr

Liebe Anja,
leider kann ich Dir nicht wirklich helfen, da ich "nur" mit No 3 schwanger bin ;)- aber ich denke, Du solltest wirklich erstmal alles so belassen, wie es ist und NICHT die Firma aufgeben. Du sagst, so langsam wirft es etwas ab, also bleib dabei- finde das ganz, ganz toll, dass Du das schon mit 4en so gut auf die Reihe bekommen hast (vor allem wo No 4 auch noch recht klein ist), dann schaffst Du das mit einem 5. auch. Es finden sich bestimmt Möglichkeiten, das Kleine unterzubringen (Tagesmutter?).
Ich drücke Dir auf jeden Fall ganz doll die Daumen und hoffe, dass sich die Family nach anfänglichen Schock (den gab es bei uns!) ganz schnell beruhigt (nach 3 Tage war bei uns wieder alles paletti und alle freuten sich ;) ).
Grüße und alles Gute für die SS,
Miri ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.