3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mimi-1902 am 10.01.2007, 12:03 Uhr

Elterngeld?

Ich hab mal ne Frage ;-)
Ich habe 3 Kinder Dez'00, Jan'04 und Nov'06
hat also zeitlich immer gut geklappt. Da die Kleine nicht die Letzte sein soll, würde es mich mal interessieren wie die das mit dem Elterngeld bei mir berechnen würden. Ich war bis zur Geburt der Großen arbeiten ( unbefristeter Vertrag) bin dann 3 Jahre in Erziehungsurlaub gegangen, und dann wieder und jetzt auch wieder *grins* .
Gehen die dann auch nach 9 Jahren Erziehungsurlaub noch von letzten Gehalt aus ? Müßten sie doch , oder?
Bin mal gespannt ob jemand von euch da mehr Ahnung hat als ich.

LG mimi

 
10 Antworten:

Re: Elterngeld?

Antwort von Doreen 72 am 10.01.2007, 12:40 Uhr

Kann ich mir kaum vorstellen, obwohl bei unserer Rechtsprechung weiß man das so nie. aber wü würde man da dann die Grenze setzen. Dann müsste man ja bei mir z.b. von meinem letzten Gehalt ausgehen, das war vor gut 11 Jahren, freu wenns so wäre.. würde ich den Höchstsatz bekommen. davon gehe ich aber mal nicht aus. denke man bekommt den Sockelbetrag plus den Geschwisterbonus.

LG Doreen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elterngeld?

Antwort von mama5 am 10.01.2007, 12:56 Uhr

Hallo,ich bin auch seit Ende 2002 im Erziehungsurlaub-bis 2009 noch. Aber ich glaube nicht,das die von Deinem letzten Gehalt ausgehen. Die berechnen das vom dem Nettogehalt der letzten 12 Monate vor der Geburt. Du würdest aber den Mindestsatz von 300€ für 1 Jahr bekommen . Allerdings weiß ich nicht,wie das mit dem Geschwisterbonus ist. Den bekommt man glaube,wenn man während der Erziehungszeit noch mal schwanger ist und beträgt 75€. Vielleicht konnte ich etwas helfen. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elterngeld?

Antwort von Mama 1976 am 10.01.2007, 13:03 Uhr

Hallo Mimi !
Geschwisterbonus kriegst Du wenn Du 1 Geschwisterchen unter 3 hast oder 2 wobei das Große unter 6 sein muss.
Bis zum 6. Geburtstag bekommst Du dann 75 € auf die 300 € drauf.
Wie sie das mit 3 Geschwistern berechnen weiss ich leider nicht.
Das Größte ist ja schon 6 also denke ich mal es bleibt bei den 300 € für ein Jahr.
Gruß
Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elterngeld?

Antwort von vieten3 am 10.01.2007, 13:23 Uhr

ich muss dich leider enttäuschen, denn das selbe problem haben wir. ich habe bis märz 2005 gearbeitet, dann kam mein zweiter sohn auf die welt und bin nun bis april noch im EZJ. ab april gehe bis ende juli noch arbeiten,weil im september nr. 3 kommt. wir haben im bundesministerium angerufen ( hotline für elterngeldfragen) und dieser bestätigte mir, dass es für uns nur den sockelbetrag geben würde. es werden die eltzetn 12 kalendermonate berechnet und da habe ich sehr, sehr gering ja erziehungsgeld bekommen. dies ist aber ein NULL-betrag.

ehrlich gesagt, ohne jemanden auf die füsse treten zu wollen, finde ich es gemein und völlig unfair, wenn arbeitende frauen, die noch im EZJ sind mit harzt 4 empänger ect... gleichgesetzt werden. so werden die kinder nicht mehr dicht hintereinander geboren, man würde sich ja nur ins eigene fleisch schneiden.


diese regelung ist nicht gut durchdacht... ausserdem finde ich diese regelung auch wieder menschen erster und zweiter klasse orientiert. wer kann schon wieder nach einem jahr arbeiten,wenn kein krippenplatz da ist? und die leute die nur den sockelbetrag erhalten...können den auch noch auf zwei jahre aufteilen...das sind 150 euro! entschuldigt bitte, aber dieses thema bringt mich an di decke1

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@vieten3

Antwort von mimi-1902 am 10.01.2007, 13:28 Uhr

also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, bekommen ich die 300 euro für ein Jahre! Wenn ich jetzt aber, vor der Geburt von Nr.4 für 2 Monate arbeiten würde, bekäme ich dann die 67% ? Sind es überhaupt 67% *kopfkratz*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elterngeld?

Antwort von Heiki am 10.01.2007, 13:36 Uhr

Stimme meiner Vorrednerin zu , du bekommst nur den Sockelbetrag plus Geschwisterbonus , wenn es passt .
Ansonsten find ich diese ganze Elterngeldsache auch sehr ungerecht und vor allem wird es in Deutschland deshalb bestimmt nicht mehr Kinder geben .
Wer würde sich denn im Ernst wegen dieses einen Jahres Elterngeld für ein Kind entscheiden . Vielleicht jemand , der das erste bekommt und einfach zu naiv an die Sache ran geht .
Denn was kommt nach diesem ersten Jahr ?
Hinzu kommt , das es mir immer ein wenig so scheint , als ob eine Mutter , die quasi "Vollzeitmama" ist und noch nicht wieder arbeitet , einfach nicht mehr gerne gesehen wird .
Wie oft werd ich gefragt was ich denn überhaupt den ganzen Tag mache !!! Das ist nicht wirklich aufbauend .
Aber dieses Thema ist endlos und jeder sieht's anders , gell ?
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@eike

Antwort von vieten3 am 10.01.2007, 13:45 Uhr

du hast voll recht! ich finde diese ganze sache so be***... WER kann denn nach einem jahr wieder anfangen? und ausserdem...die sprüche von den nachbarn, freunde und selbst familie werden immer hemmungsloser..

@mimi...es werden dir die zwei monate angerechnet, aber auf die letzen zwölf monate aufgeteilt, sodass der wert deutlich sinkt und du somit in den sockelbetrag fällst. es tut mir sehr leid für dich...ich war auch entsetzt als ich das gestern erfuhr...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@heike/@vieten3

Antwort von mimi-1902 am 10.01.2007, 14:02 Uhr

Ja, das haut mich wirklich von den Socken *umfall* ;-)

Ist echt unfair. Also muß man jetzt laut den Politikern immer nach einen Jahre Elternzeit wieder für ein Jahr arbeiten gehen und dann schön brav für die Rentner, wieder ein Kind bekommen. Um nicht nur den Sockerlbetrag zu bekommen. Ist ja echt der Hammer.
Die bestrafen dann soziemlich jede Familie, die gerne die Kinder dicht zusammen haben wollen oder die Familien, die so wie der größte Teil hier, sei es wegen fehlender Krippe oder einfach nur, um beim den Kindern zusein, die 3 Jahre Elternzeit in Anspruch nehmen.
Tja, das haben die aber wieder toll gemacht;-)

Ich werde trotzdem an meiner persönlichen Kinderplanung fest halten, auch mit dann, immerhin 2 Jahren kein Erziehungsgeld/ Bundeserziehungsgeld sind ja nur monatlich 300/200 Euro :-((

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke an alle für die schnellen Antworten:-) o.t.

Antwort von mimi-1902 am 10.01.2007, 14:05 Uhr

o.t.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mimi/ vieten

Antwort von lule am 10.01.2007, 21:39 Uhr

tja, mir geht es leider genauso. Unsere Zwillinge kamen 7/05 zur Welt und jetzt fange ich im Februar wieder mit einer halben Stelle an. Im Juni wird aber Nummer drei da sein, so dass ich auch schnell wieder aufhöre. Leider bringen mir diese paar Monate Arbeit auch überhaupt nichts, da der Betrag von den letzten Monaten genommen wird. Also bei etwa sechs Monate wieder gearbeitet, wird es auf zwölf Monate hochgerechnet und davon dann die 67%. Ich liege da wahrscheinlich zwar ganz knapp über den 300€, aber viel nützt es mir nicht. Einzige Möglichkeit jetzt aus der Sache Geld heraus zu ziehen wäre, wenn mein Mann die Elternzeit nehmen würde und ich wieder vollzeit arbeite. Für mich allerdings überhaupt nicht die optimale Lösung. (Allerdings bei einer monatlichen Differenz von 1500€ durchaus zu bedenken)
Liebe Grüße von einer, die deswegen auch ziemlich sauer ist,
Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.