3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Isaleo am 23.10.2008, 17:14 Uhr

Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Hi,

jetzt habei ch auch noch mal so ne schöne Aussage, die ich in den Raum werfen möchte.

Meine Mutter meinte letztens, wir könnten das der Großen (3 Jahre) nicht zumuten noch weitere Kinder zu bekommen. Sie würde darunter leiden. Gut, es mag sein das sie nicht soviel Zeit mit uns alleine hatte, sie war 20 Monate als Ihr Bruder geboren ist, aber wann hatte ihr Bruder denn die Zeit mit uns alleine? Gar nicht. Ich behandel meine Kinder immer gleich, finde sogar das die Große irgendwie mehr von Ihrer Mutter abbekommt weil sie ein absolutes Mamakind ist und sich kaum was von anderen geben oder anziehen läßt.

Wie sehen eure Kinder das? Ist es so eine Qual mehrere Geschwister zu haben. Stelle man sich mal vor, man hat zwei Kinder und die beiden vertragen sich später als Erwachsene nicht, wen haben sie dann?

LG Marina

 
14 Antworten:

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von mona80 am 23.10.2008, 19:21 Uhr

Oh ja meine leiden ungemein.

Sie leiden sogar so sehr das sie noch ein 4. Kind wollen. Ich hab auch 2 Jüngere Geschwister und habe nicht gelitten. Im Gegenteil wir verstehen uns heute super und wenn was ist kann ich mich voll auf die beiden verlassen.
Aber das sollte ich villeicht mal meiner Mama sagen was sie mir da angetan hat.

Lg Mona mit der leidenden Sarina und Florian + Annalena

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von obsttomate am 23.10.2008, 19:32 Uhr

Ja, so geht es meinen auch!!!

Unser Großer: " Und wenn wir dann wieder mal ein Baby kriegen..."
Ich: "Nein, wir wollten immer 4 Kinder."
Unser Großer: "Warum nur 4...?"

Muss echt schlimm sein...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Meiner leidet wirklich...................

Antwort von Pinky2 am 23.10.2008, 20:23 Uhr

Hallo,

meine drei Jungs sind immer im Abstand von zwei Jahren geboren. Mein Grosser leidet wirklich unter seinen Geschwistern. Er wäre das geborene Einzelkind. Da er seine Brüder ununterbrochen Pisack wollen die auch nichts mehr mit ihm zu tun haben. Es gibt ununterbrochen Stress bei uns. Dazu kommt, das der Vater den Grossen schon immer bevorzugt hat und es heute wahrscheinlich immer noch so hält (er war bei der Einschulung des Grossen bei dem Mittleren nicht, mit dem Grossen war er zum Schwimmunterricht mit dem Mittleren nicht, dem Grossen kauft er Schuhe die Kleinen schauen zu und so geht es immer weiter)

Mein Grosser ist unendlich lieb, wenn wir alleine sind, verständnisvoll, liebevoll kuschelig usw. Kaum sind die Brüder dabei ist er ein richtiger Wiederling und ich muss dauernd mit ihm Schimpfen, weil er seine Brüder überhaupt nicht in Ruhe lässt. Dabei hat er sein eigenes Zimmer und seine Brüder müssen zusammenschlafen.

Die Kleinen hängen wie Kletten aneinander, kuscheln, schlafen teilweise im gleichen Bett usw.

Lieben Gruss

Pinky mit den drei Jungs (5, 7 und 9 Jahre alt)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von Nr.6 am 23.10.2008, 20:29 Uhr

Oder: "Mama, wann bekommen wir endlich Verstärkung? Mit 4 Jungs brauchen wir noch mindestens 1 Mädchen!", sagte neulich meine 2. Älteste (10J) zu mir. :-D

Nein, ich bin mir ganz sicher, dass die Großen nicht durch weitere kleine Geschwister leiden, sondern durch die Reaktionen, welche die Umwelt hervorbringt, wenn sich eine Familie bewusst für mehr als 3 Kinder entscheidet. :-(

Ich denke die Oma hat ebenfalls Angst davor... :-/

Viele Grüße! :-)
Carmen mit 6 Kindern, wo der Jüngste auch schon "groß" ist. Seufz...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von Potter am 23.10.2008, 20:33 Uhr

Meine Kinder leiden naaaatüüüürlich auch seeehr. ;)

Natürlich gibt es bei uns manchmal Streitereien, auch wegen Mama und Papa *lächel*, aber leiden? Nein, nein! Eigentlich lieben sie sich alle sehr und sind froh, einander zu haben.
Gerade jetzt beim kleinsten, der ja nicht geplant war. Während mein Mann und ich noch laaange Bedenken hatten, waren unsere Kinder vom ersten Moment an begeistert. :)

LG,
Potter

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von TnTsMum am 23.10.2008, 21:13 Uhr

Ihr beruhigt mich :-)

Wobei wir ja erst unser 3. erwarten....
Der Große litt anfangs sicher unter der Geburt des Kleinen - weil er vom Einzelkindthron geschubst wurde... aber mittlerweile verstehen sich die beiden (5 + 2) prächtig und hoffen, dass sie wieder nen Bruder bekommen....

LG
TnTsMum (16.SSW)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von Schnecke71 am 23.10.2008, 21:48 Uhr

Ich denke, es gibt Situationen, in denen sie leiden. Aber es gibt auch Situationen, in denen die Kleinen leiden müssen.
Das ist das Leben - und wenn man sich dessen bewusst ist und als Eltern versucht, die Kinder aufzufangen, dann sind Geschwister noch immer das schönste Geschenk.

Wir haben zB beschlossen, den 10 Geburtstag zu einem ganz besonderen Ereignis zu machen, wo Kind sich einen Elternteil aussuchen und ein ganzes Wochenende allein mit dem Elternteil verbringen darf. So war das Geschenk der Ältesten eine Wochenende London (frühzeitig gebucht war der Flug sehr sehr günstig) mit Papa und die Mittlere fährt nun mit mir ein Wochenende in eine Therme. Die Kleinste (4 1/2) freut sich auch schon auf ihr Wochenende in ein paar Jahren ;-)
Das sind natürlich Ausnahmetage, aber man kann auch in kleinerem Ausmaß den Kindern solche Einzelkindsituationen bieten, die sie sicher sehr genießen und sich dennoch freuen, wenn sie ihre Geschwister wiedersehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von Liv79 am 23.10.2008, 21:54 Uhr

Mein Großer leidet auch nicht wegen seinen 2 Brüdern. Meine 2 Großen sind nur 18 Monate auseinander und lieben sich seit dem ersten Tag. Es gab nie Eifersucht. Als dann unser Kleiner geboren wurde (er wird nun 5 Monate) haben sich die 2 so sehr gefreut. Sie freuen sich immer wenn er am Morgen aufsteht, spielen mit ihm, drücken ihn und haben ihn einfach lieb. Mein Großer sagte letztens zu mir dass ihm sein Cousin und sein Freund leid täten weil sie ganz alleine sind und keinen Bruder oder Schwester haben...
Als wir unser Auto gegen einen 7 Sitzer getauscht haben hat sich mein Großer gefreut und gemeint: Super, dann können wir noch 2 Geschwister bekommen, Platz haben wir nun dafür! Sie würden sich Beide freuen wenn noch ein Baby kommt. Von Leid keine Spur bei uns !

LG
Olivia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von jojomama am 24.10.2008, 0:01 Uhr

Hallo, wir haben im Moment noch drei Jungs im Abstand von ca. zwei Jahren (11, 9, 7). Sie verstehen sich den größten Teil der Zeit gut. Sicher gibt es überall mal Streit. Der Mittlere versteht sich mit jeweils dem Größeren, als auch mit dem Kleineren sehr gut. Der Große fühlt sich manchmal unverstanden, wobei ich denke, dass das an der Vorpupertät liegt. Wir als Eltern sind auch in Familien mit mehreren Kindern aufgewachsen. Mein Mann hat vier ältere Brüder und ich habe zwei ältere Schwestern. Also wissen wir was unsere Kinder "erwartet". Wir haben uns bewußt für mehrere Kinder entschieden und bekommen im März unseren vierten Jungen. Unsere Großen freuen sich sehr darauf. Es hat nie jemand von ihnen gesagt, dass er bloß keine Geschwister mehr möchte. Es ist immer jemand zum Spielen da. Außerdem versuchen wir es immer zu ermöglichen, dass wir mit den Kindern auch Einzelaktionen machen, um ihnen zu vermitteln wie wichtig sie uns auch einzeln sind.
LG jojomama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von Isaleo am 24.10.2008, 0:13 Uhr

Wunderschönen guten abend,

ich bin wirklich froh das ich hier immer wieder Menschen finde, die genauso denken wie ich.

Ich fand es auch immer schön zwei Geschwister zu haben, mein Mann hatte drei.

Wissen kann man wahrscheinlich nie wie sich die Kinder später verhalten.

Danke für eure Antworten.

LG Marina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von DFAT2008 am 24.10.2008, 9:52 Uhr

Hi, ich habe drei und ja, manchmal leiden alle ;-)

Ich denke es ist eine Entscheidung fürs Leben auch das der Kinder. Ich muss sagen das Leben mit Dreien ist manchmal echt der pure Wahnsinn, sie sind ja auch noch klein.

Doch ich weiß das sie mit dem Älterwerden es bestimmt schätzen Verbündete zu haben ;-)

Ich glaube an den Spruch : Freunde kommen und gehen, aber Verwandschaft nie. Da ist was dran. Geschwister sind immer da, egal wo und wie. Und diese Verbundenheit können Freunde nur bedingt geben.


Dani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von kersi am 24.10.2008, 9:59 Uhr

Es gibt durchaus Kinder, die unter ihren Geschwistern leiden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Älteste Kinder leiden unter weiteren Geschwistern...

Antwort von Schulmami am 24.10.2008, 15:05 Uhr

Ich denke, das kommt auch darauf an, was du den größeren Kindern vermittelst. Ist es Angst vor gestiegenen Erwartungen an sie, erzählst du, was sie alles werden teilen müssen und wieviel weniger Zeit Mama für sie haben wird. oder erzählst du, wie groß sie schon sind, wie toll sie Mama schon unterstützen können, und wie sehr das kleine Gechwisterchen sie bewundern wird. Meine sind vier und würden auch ein fünftes noch aufnehmen, nur ich soll keine mehr bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wir LEIDEN, weil mein MANN KEINE Geschwister hat.

Antwort von anetie am 24.10.2008, 17:33 Uhr

Hallo,

ich würde mir wünschen, dass mein Mann kein Einzelnkind wäre. Familienfeiern sind furchterregend ( Uroma, Oma, meine Mann und daneben ich die ja sowieso nicht zur Familie gehört ) .Die Uroma und die Oma ( ist ja auch Einzelnkind ) keifen sich nur an. Bei mehreren würde sich das vertanzen.

Ich habe leider nur eine Schwester, wir wurde aber eher nebeneinander als miteinander großgezogen.

Ja, wir sind über 6 Jahre auseinander, aber an meinen eigenen sehe ich dass diese nicht sein muss.

LG anetie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.