3 und mehr

3 und mehr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von TineS am 23.08.2004, 13:22 Uhr

ab dem 4. kind keine kigagebühren mehr??

Hallo,

ich hab mal ne fragen an alle mit mehr kindern. Wer hat erfahrung damit gemacht wie die kigagebühren sind beim 4. kind.

hab gestern gehört, das es wohl mancherorts so ist, das man ab dem 4. kind für kein kind mehr kiga gebühren zahlt.

bei bis zu 3 kindern nur ein gleicher betrag für jedes kind, das auch nach kinderzahl gestaffelt ist.

bei uns ist es so, das im beitragssatz steht das fürs 1. kind 80 euro gezahlt wird, fürs 2. 60 und fürs 3. 40

mich würde jetzt mal doch interessieren ob das überall so üblich ist oder nur wirklich vom kiga abhängt.

viele grüße

tine

 
18 Antworten:

Re: ab dem 4. kind keine kigagebühren mehr??

Antwort von dani-3 am 23.08.2004, 13:29 Uhr

Hallo Tine,
bei uns richtet sich das nach der Satzung der Stadt. Hier (Cottbus - Land Brandenburg) wird der Beitrag nach dem Familieneinkommen berechnet. Dafür gibt es eine Tabelle. Bei ganz geringem Einkommen braucht man auch garnicht zu zahlen. Ab dem 3. Kind gibt es sozusagen einen Rabatt. Aber das man generell ab 4 Kinder nichts mehr zahlt ist hier leider nicht so.
Wir haben für 2 Kinder im Kiga und eins im Hort (nach der Schule 3 Stunden) ca. 230 Euro zu zahlen.
Gruß
Dani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ab dem 4. kind keine kigagebühren mehr??

Antwort von Räubermama am 23.08.2004, 13:38 Uhr

Huhu Tine,
also hab ich noch nie gehört, daß man ab dem 4. Kind keine Gebühren bezahlen muß. Ist aber sicher überall anders. Bei uns zahlt man immer nur für 1 Kind, auch wenn mehrere Kinder einer Familie den Kiga besuchen. Das hängt vom Einkommen ab und ab dem 3. Kind werden noch mal ich glaube es waren so 5000 Euro abgezogen, also auch so ne art Rabatt. Wir haben jetzt zwei Kinder im Kiga und zahlen genau wie vorher auch, 26,52 Euro, allerdings ohne über Mittag, sonst wäre es teurer.
LG Simone und die 3 Räuber

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ räubermama

Antwort von TineS am 23.08.2004, 13:47 Uhr

hallo,

das ist aber recht günstig. bei uns sind auch kein mittag dabei.

müßt ihr dann noch sowas wie getränkegeld und spielgeld extra zahlen?

viele grüße

tine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ab dem 4. kind keine kigagebühren mehr??

Antwort von sonnenwunder am 23.08.2004, 13:52 Uhr

Hallo!
Das kommt aufs Bundeslang an.Wir wohnen in NRW und haben nur einen Beitrag gezahlt ,auch wenn Jonas und Lukas 2 Jahre zusammen gingen und für die Zwillis werden wir auch nur einen Satz zahlen.
Auskunft erteilt die Stelle, von der die Beiträge ausgerechnet werden, ist hier einkommensabhängig und kommt von der Stadt, da vom Kreisjugendamt delegiert.

Liebe Grüße
Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ab dem 4. kind keine kigagebühren mehr??

Antwort von baldsechsfachmama am 23.08.2004, 14:18 Uhr

Bei uns in Sachsen ist die Kita-Gebühr nicht einkommensabhängig, aber nach Geschwisterkindern gestaffelt. Außerdem kann man beim Jugendamt einen Antrag auf Kostenübernahme stellen, wenn der Verdienst gewisse Grenzen nicht erreicht. Das war bei uns bisher fast immer der Fall, ich habe nur mal wenige Monate zwischendurch was gezahlt und habe sozusagen seit reichlich 7 Jahren immer ein oder zwei Kinder im Kindergarten.
Dazu kommt noch Getränkegeld/Spende - die ist für Geburtstagsgeschenk, Kindertag, Weihnachtsgeschenk, Zuckertüte zum Abschluss usw.
Der reguläre Kiga-Satz für 4,5 Std. ist bei uns fürs erste Kind um die 45 Euro und fürs zweite ca. 28 Euro.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ab dem 4. kind keine kigagebühren mehr??

Antwort von MaryPoppins am 23.08.2004, 14:40 Uhr

Hallo,
bei uns ist das so, dass das erste Kind voll, das zweite 15 EUR weniger zahlt.
Das 3. Kind welches GLEICHZEITIG den KiGa besucht ist dann frei.


Tschö
Mary

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hui , dann ist hamburg wohl mit am teuersten!

Antwort von flitzepiepe am 23.08.2004, 14:40 Uhr

hallo,

ich habe bisher 1 kind im kiga und wir zahlen 125 € im monat. ich finde das ist ein stolzer preis. wenn unsere tochter in den kiga kommt zahlen wir insgesamt 167 €, vollen betrag für jüngstes kind und 1/3 betrag für älteres kind. wenn unsere familie sich vergrößert und wir insg. 5 personen im haushalt sind zahlen wir 100 + 33 € (100 € für die kleinste, 33 € für den älteren). von einer beitragbefreiung habe ich hier in hamburg nichts gehört, hier zahlt man mindestens 26 € (liegt halt am gehalt) und ich glaube höchstens 153 € (höchstsatz). trotzdem ganz schön teuer finde ich, aber ich finde es auch wichtig für die kinder.
gruß
natalie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ab dem 4. kind keine kigagebühren mehr??

Antwort von Sammykatze am 23.08.2004, 18:40 Uhr

Hallo,

bei uns ist es so, die Kinder müssen ALLE GLEICHZEITIG den Kindergarten besuchen um ermässigungen zu bekommen.

Das heißt für 1 Kind 110,-€
Für 2 Kinder gleichzeitig angemeldet 158,-€
das 3 Kind ist dann frei sofern es gleicheztig dann auch den Kindergarten besucht.
Es versteht sich, das bei uns zusätzlich noch jeweils pro Kind 70,-€ pro Jahr Frühstücksgeld gezahlt wird und für Ausflüge usw...
Sobald ein Kind rausgeht wieder teuerer...

Gruß
Sam

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@TineS

Antwort von Räubermama am 23.08.2004, 18:57 Uhr

Hallo Tine,
wir zahlen noch für jedes Kind einmal 2,50 € für die Mappe (das kommen die gesammelten werke rein ;-)) und jedes Jahr 2,50 € pro Kind für das gesunde Frühstück, das gibt es einmal im Monat, da brauchen die Kinder dann nix eigenes mitbringen. Ansonsten zahlen wir für Ausflüge und sonstige Aktivitäten, aber nur wenn das Kind dran teilnimmt.
Also daß es so günstig ist liegt wohl auch daran, daß wir kein sehr hohes Einkommen haben. Wir haben den niedrigsten Beitrag, reiche Leute zahlen so um die 150 € pro Monat.
Liebe Grüße,
Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in Berlin

Antwort von Benedikte am 23.08.2004, 19:11 Uhr

zahlst Du je nach Kinderzahl nur einen bestimmten Anteil Deines eigentlichen Betrages, der nach dem einkommen ermittelt wird. Also bei einem Kind zahlst du 100 % für das Kind, bei zweien pro Kind 80 %, bei dreien pro Kind 60 % und bei vier und jedem weiteren pro Kind 50 %. Egal ist, wieviel der Kinder in die Kita gehen, entscheidend ist nur die Kinderzahl im Haushalt.Wobei PDS und SPD hioer die KiGagebühren für Einkommen über dem sozialhilfesatz ganz deutlich erhöht haben- und selbst wenn man nur 50 % bei vieren zahlen muss, ist das bei den Horrogebühren immer noch viel.

Benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ab dem 4. kind keine kigagebühren mehr??

Antwort von raeubermama am 23.08.2004, 19:56 Uhr

Hallo Tine,

es ist 1. von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich (jedes Bundesland hat ein eigenes Kita Gesetz.
Und hier in Niedersachsen ist es auch von Gemeinde zu Gemeinder bzw, Stadt unterschiedlich.
Ich bezahle für einen 6Stunden Platz 180,- € fürs 1. Kind und Geschwisterkind bezahlt die Hälfte. Da ist es auch ganz egal wieviel Kinder man insgesamt hat :-(

viele Grüße
Petra mit Räuberbande

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von raeubermama am 23.08.2004, 19:59 Uhr

fürs Mittagessen kommt noch 45,-€ dazu und fürs Frühstück 7,50 € im Monat.

Anträge auf ermäßigung kann man auch stellen aber da muß man wirklich am Hungertuch nagen um was zu bekommen

viele Grüße
Petra mit Räuberbande

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

boh, da haben wir es ja hier in NRW ja gut!!!

Antwort von sonnenwunder am 23.08.2004, 20:24 Uhr

Hallo!
Noch mal ich, hier ist es einkommensabhängig und der Mittelschichtdurchschnittsverdiener (zu denen wir gerade noch knapp gehören,aber auch unter Berücksichtigung der vier Kinder-Freibeträge und da ich nicht arbeite)zahlt meist 73 Euro, egal wie viele Kinder im Kiga sind.
Die nächste Stufe wäre dann knapp 100 Euro.
Alles ohne Essen natürlich und "nur" für den normalen Kiga platz
Konkret also bei uns von maximal 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 17.00(außer freitags).

Liebe Grüße
Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ab dem 4. kind keine kigagebühren mehr??

Antwort von sommerblume am 23.08.2004, 21:37 Uhr

Ermäßigungen gibt es bei uns (Hessen) nur, wenn die Kinder gleichzeitig den Kiga besuchen.
Für das erste zahlt man den vollen Betrag, das zweite bekommt eine Ermäßigung, das dritte auch. Von einem vierten Kind steht bei uns auch nichts.

Da sie aber die Kinder erst ab 3,5 Jahren aufnehmen ist es nahezu unmöglich 3 (geschweiged denn 4) Kinder gleichzeitig in dem Kiga unterzubringen.

Kiga-plätze sind hier rar. Bevorzugt werden Kinder von Müttern, die beruftätig sind.

Tschüss
Sommerblume

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Man bin ich froh in einer Kleinstadt zu wohnen.

Antwort von stucki am 24.08.2004, 17:04 Uhr

Hallo,

bei uns geht es auch nach dem Einkommen der Eltern. Der niedrigste Satz ist 46 Euro. Für die Zeit von halb 8 Uhr bis halb 1 Uhr. Und nachmittags von halb 3 Uhr bis halb 5 Uhr.
Sollte das Kind über Mittag bleiben kommen nocheinmal 25 Euro hinzu.

Wir haben bei unserem vorletzten Kind sogar nur 25 Euro im Monat bezahlt, weil wir mit 4 Kindern noch unter dem Ersten Satz lagen.

Bei uns braucht man nur ein Kind zu bezahlen, jedes Geschwisterkind welches gleichzeitig den Kiga besucht ist frei.
Meine beiden mittleren sind 1 Jahr gleichzeitig gegangen und ich habe damals nur 42,50 Euro für beide Kinder gezahlt.

Bin schon ganz traurig das meine kleinste keinen Kiga Platz bekommen hat. Sie ist im Mai schon drei geworden. Schnief!!!!!

LG Bernadette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@stucki

Antwort von sonnenwunder am 24.08.2004, 21:17 Uhr

Huhu "Nachbarin" *zwinker*!

Das mit den Kigabeiträgen ist Ländersache, daher ist es in ganz NRW so, unabhängig von Größe der Stadt.
Finde ich aber auch wirklich fair, wenn ich so die anderen Berichte lese..

Daß Deine Kleine noch keinen Platz hat ist echt dumm...
Meine Zwillis sind Junikinder und momentan ist hier in Wiedenbrück eine super Kigaplatzdeckung aber bis die 3 werden (2006)sieht das garantiert wieder anders aus, dann sind Gruppen geschlossen und sie kommen dann wohl erst mit 4 in den Kiga *brummel*

Zumal wir einen Wunschkiga haben, einen der 3 katholischen unserer Kirchengemeinde.

Liebe Grüße
Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ab dem 4. kind keine kigagebühren mehr??

Antwort von basine am 25.08.2004, 13:20 Uhr

Hallo, Laura geht in den kath. Kindergarten hier im Ort. Bei uns gibt's auch 'ne Staffelung. So zahlen z.B. Halbtagskinder o.Geschwister inkl. Bastelgeld 92Euro, Fam. mit 2Kindern pro Kind 62Euro (inkl. Bastelgeld), bei 3Kids in der Familie pro Kind 32Euro (wieder inkl.) und ab dem vierten muß nix mehr gezahlt werden.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ab dem 4. kind keine kigagebühren mehr??

Antwort von drillingsmamaPB34 am 26.08.2004, 23:02 Uhr

hallöchen, also wir haben drillinge, diese sind 5 einhalb und wir brauchen nur für 1 kind den mindestsatz an kigs-gebühren von knapp 26 € zahlen, die anderen 2 sind frei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 3 und mehr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.