Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Zitavia am 22.03.2007, 21:20 Uhr

zahnen

Ich habe da mal noch eine frage, meine tochter zahnt grad schlimm,nachts alle zwei std munter, osanit helfen nicht. was kann ich machen das sie wieder bisl schlafen kann??

 
11 Antworten:

Virbucol Zäpfchen oder

Antwort von Danie1983 am 22.03.2007, 21:21 Uhr

alternativ Paracetamol.

LG

Danie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Virbucol Zäpfchen oder

Antwort von Zitavia am 22.03.2007, 21:24 Uhr

Virbucol null chance schlägt auch nicht mehr an. Paracetamol wäre ja nur in den Ben-u-ron fieberzäpfchen drin(kann man auch bei schmerzen geben)? Echt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kannst du auch nehmen o.t. aber LG

Antwort von Danie1983 am 22.03.2007, 21:31 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Virbucol Zäpfchen oder

Antwort von Fröschlein Luisa am 22.03.2007, 22:14 Uhr

Es gibt aber auch reine Paracetamol Zäpfchen von ratiopharm!

Was noch gut hilft ist Veilchenwurzel oder Dentinox wenns ganz schlimm ist!

Dentinox ist ein leichtes, lokales Betäubungsmittel. Ist aber Alkohol mit drinnen. Dentinox kriegst Du in jeder Drogerie! Aber bitte nur im "Notfall" anwenden!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Virbucol Zäpfchen oder

Antwort von Sweet23 am 23.03.2007, 1:59 Uhr

Also mein Kiarzt hat mir dringlichst von Wurzeln und Dentinox abgeraten.Da Dentinox Karies verursacht !

Meine bekamen dann diese Osanit Kügelchen, die man aber auch geich in die Tonne werfen konnte.

Also mussten sie so durch und sie bekamen ständig 2 auf einmal...

eiskalten Beißring ( betäubt das zahnfleisch ein wenig ) , altes brot ( wo sie drauf rumkauen bzw. lutschen konnten ....

LG Sweet23

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Virbucol Zäpfchen oder

Antwort von fratzl am 23.03.2007, 11:34 Uhr

Hatten und haben i. M. das selbe Problem. Beißring nimmt er nicht und Osanit, Dentinox und Zäpfen helfen bei uns leider nicht. Das einzige was einigermaßen hilft ist Schlafen bei Mama und Papa.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Virbucol Zäpfchen oder

Antwort von Chrisi und Samira am 23.03.2007, 16:22 Uhr

Hallo,

meine kleine ist heute 5 Monate geworden und zahnt schon seit ein paar Wochen. Ich habe die Ärztin nicht gefragt und gebe Ihr schon seit einigen Wochen Dentinox. Das hilft sehr gut. Sie schreit nur zweimal die Nacht und tagsüber ab und zu. Wenn ich Sie dann ablenke oder Ihr warmen Tee gebe dann hat Sie das Jucken schon wieder vergessen.

Grüße

P.S. Auch wenn es der Arzt abrät ich würde es versuchen. Dann kannst du wenigstens ein bischen schlafen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zu Dentinox u.ä.

Antwort von Danie1983 am 23.03.2007, 17:12 Uhr

Von Dentinox (Ökotest Mangelhaft!!!) würde ich die Finger lassen. Es enthält Alkohol,kann abhängig machen und kann zu dazu führen das man auf Betäubungsmittel nicht mehr anspricht (schön beim Zahnarzt dann),dazu lecken die Babys natürlich das Gel ab (deshalb abhängig) und man muss immer neu draufschmieren.
Ebenso Mundisalgel:
Im Mundisal Gel steckt mit Cholinsalicylat ein Wirkstoff, der in Einzelfällen für Kinder tödlich sein kann.Cholinsalicylat sollte bei Säuglingen und Kindern nicht eingesetzt werden, weil es eine zwar seltene, aber gefährliche Nebenwirkung hervorrufen kann, das Reye-Syndrom: Bekommen Kinder Salicylate und haben gleichzeitig eine Virusinfektion, kann das Gehirn geschädigt werden, was zum Tod führen kann.

LG

Danie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu Dentinox u.ä.

Antwort von Chrisi und Samira am 23.03.2007, 19:19 Uhr

Hi Danie,

danke für deine Info. Das Dentinox Alkohol enthält habe ich gewußt. Aber ich glaube ich hol mir lieber etwas anderes. Hört sich ja nicht gut an.

Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu Dentinox u.ä.

Antwort von Trude81 am 24.03.2007, 8:30 Uhr

ups, das wusste ich auch nicht
Unere Kleine (fast 6 Monate) zahnt auch schon seit einer Weile
2 mal haben wir ihr bereits Dentinox gegeben---da war sie zumindest ruhig :) (es geht ja doch schon an die Substanz wenn sie nur am schreien ist)
Von ihrer Veilchenwurzel und dem Beissring ist sie nicht so begeistert
Gestern habe ich ihr mal einen KINDER Biskuite (oder wie man das auch immer schreibt) gegeben...die sind ziemlich hart und OHNE ZUCKER
das hat auch geholfen, ich weiss nur nicht ob das so gesund ist???!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nochmal wegen Dentinox!!!

Antwort von Fröschlein Luisa am 24.03.2007, 9:39 Uhr

Deshalb hab ich auch geschrieben, Dentinox wirklich NUR im allergrößten Notfall!!!!!

Wir haben es zweimal benutzt und ich kann bei meiner Tochter keine Abhängigkeit feststellen! Genauso mit dem Alkohol, wenn man es NUR im allerhöchsten Notfall anwendet (sprich zwei oder dreimal "während der kompletten Zahnungszeit, also von 4 Mon. bis ca. 2 Jahren!") braucht man auch deshalb keine Bedenken haben.

Was natürlich klar sein sollte ist, daß man es nicht als Dauermedikation benutzen darf!

GLG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.