Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von caro0210 am 02.06.2006, 13:55 Uhr

wieviel mittagsbrei

mein sohn (4 mon) bekommt jetzt zu mittag sein einer woche brei und er ißt auch schon seit 3 tagen ein ganzes 190g Gläschen, jetzt still ich danach auch nicht mehr, so wies mir geraten wurde. er ist dann auch zufrieden, jedoch nur ca eine stunde, dann will er an die brust und trinkt da nochmal ganz gut. wie soll ich damit umgehen? soll ich ihm als nachtisch noch etwas geben, oder dann nach einer stunde wenn er eigentlich an den busen will? aber wie mach ich das dann mit dem nachmittagsgläschen? jetzt bekommt er so ca um 15:00 ein halbes 190er milder apfel. hab irgendwie bedenken das ich ihn überfüttere, manchmal hab ich nämlich echt das gefühl, seine sättgigung hält immer nur kurz an und ich könnt ihm immer anbieten und er würde essen, essen, essen...

 
5 Antworten:

Re: wieviel mittagsbrei

Antwort von mamacamilla83 am 02.06.2006, 14:38 Uhr

Hallo,also meine Luna ist zwar nun 8 Monate alt,ißt aber seit gut zwei Monaten gut 1 1/2 Gläschen Menü und danach noch gut 3/4-1 ganzes Glas Obst! Ich geb ihr wenn sie Hunger hat.LG,Camilla

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieviel mittagsbrei

Antwort von spatz am 02.06.2006, 15:43 Uhr

Meine Tochter ißt seit sie 6,5 Monate ist mittags 1 Glas (190g) mit Fleisch u. dann noch ein halbes bis 1 Glas Kartoffel-Gemüse. Danach hält sie es so von 12 Uhr bis 16 Uhr aus und ißt den Getreide-Obst-Brei und abends schlägt sie auch noch mal gut zu. Ich habe schon den Kinderarzt gefragt ob das zuviel sei. Er meinte solange Gewicht und Größe zueinander passen, würde er sich gar keine Gedanken machen. Und sie tendiert eher etwas zu leicht. Ausserdem gehört sie auch zu den Babies die sehr aktiv sind, also verbraucht sie auch gut Kalorien. Im Übrigen kommt es halt auch darauf an, was man füttert. Nur von Gemüsegläsern wird man nicht dick.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das verspätete "an die Brust wollen"...

Antwort von lysia am 02.06.2006, 19:51 Uhr

könnte ja auch nur Durst sein, so ist es bei meiner Kleinen.
LG Lysia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieviel mittagsbrei

Antwort von mami06 am 04.06.2006, 13:31 Uhr

Dasss die 190g Karotten nicht so lange vorhalten, ist klar, weil da viel weniger kalorien drin sind. Reicherst du das Glas mit Öl an? Das sollte man nämlich tun, wenn man es als "Komplettmahlzeit" geben will, damit genug Brennwert drin ist. Sonst ist es klar, daß dein Männlein nach einer Stunde wieder Hunger hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von mami06 am 04.06.2006, 13:33 Uhr

Achso, und Apfel pur kann es natürlich auch mit keiner Stillmahlzeit aufnehmen, was die Kalorien angeht.
Ich denke, daß dein Kleiner ruhig essen sollte, wenn er das mag und verträgt, aber von "nur Karotte" und "nur Apfel" ist es für ihn schwer, länger als ein Stunde satt zu sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.