Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Claire74 am 29.05.2007, 15:20 Uhr

Rossmanngläschen

Hallo,

mal eine Frage: was ist an der Marke Babydream denn so schlimm? Mein Sohn mag es gerne. Und mir persönlich schmeckt Babynahrung im allgemeinen nicht so gut. ;-) Salzzusatz enthält sie auch nicht, im Gegensatz zu Alete, Hipp etc. Wo ist das Problem? Nur weil sie MIR nicht schmeckt? *grübel*

Schöne Grüße,
Claire

 
7 Antworten:

Re: Rossmanngläschen

Antwort von lolli85 am 29.05.2007, 16:40 Uhr

wüsste nicht wo das problem ist... babynahrung wird eh sehr streng kontrolliert, is doch wurscht welche marke... ich kauf zum beispiel alles quer beet. von bebivita über alnatura und hipp, rossamnn hab ich nich in der nähe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rossmanngläschen

Antwort von Nadi77 am 29.05.2007, 20:34 Uhr

Meine Tochter (11 Monate) rüht die Rossmann-Gläschen net an, läßt sich das Essen aus dem Mund laufen! Also - ihr schmecken die net!

Nadi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rossmanngläschen

Antwort von fenchurch am 29.05.2007, 23:01 Uhr

Ich kann Dir sagen, was daran nicht gut ist:

Es ist ja nun so, daß die Kleinen eines nach dem anderen bekommen sollen, da Du nur so feststellen kannst, was sie vielleicht nicht vertragen haben, wenn es ihnen mal nicht gutgeht, und vor allem, weil sie sich ja erstmal an tausend merkwürdige Moleküle gewöhnen müssen, die ganz neu auf ihr Verdauungssystem einstürmen. Die Rossmann-Marke kocht nun aber eine Pampe aus zwanzig verschiedenen Zutaten zusammen, das liest sich wie die Zutatenliste von Nagellackentferner, das ist für so einen kleinen Darm einfach ZUVIEL! Da steht dann schön: "Gemüsemischung" oder "Gartengemüse" oder sowas, und das heißt: Alles, was übrig war, in einem Topf.

Echt, am besten einfach selber kochen. Wenn das nicht geht, Alete (Hipp macht es nämlich ähnlich wie Rossmann, bebivita etc.), Alete ist ziemlich bescheiden in der Zusammenstellung, so muß es auch sein (vor allem ohne SALZ!! WICHTIG!) Aber Gemüse durcheinander - dafür ist noch genug Zeit.

Guten Appetit! fenchurch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rossmanngläschen

Antwort von Claire74 am 29.05.2007, 23:31 Uhr

Hm... Auf unseren Gläschen steht:

Bio-Menü Karotten mit Kartoffeln & Rindfleisch, nach dem 4. Monat
ohne Salz-Zusatz, glutenfrei, ohne Milcheiweiß

Und den Zutaten steht auch nix anderes... Das mit dem Salz hatte ich ja bereits erwähnt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rossmanngläschen

Antwort von feli74 am 30.05.2007, 10:06 Uhr

Es muß immer deklariert werden, was in den Gläschen ist.Nichts wird besser kontrolliert als Babynahrung. Deiner Argumentation kann ich nicht folgen.
Bei allen Marken sind mal mehr, mal weniger Zutaten drin, je nach Geschmacksrichtung.

Der einzige Unterschied ist der Preis.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rossmanngläschen@fenchurch

Antwort von tobi2006 am 30.05.2007, 17:28 Uhr

das ist totaler quatsch!

Welche Zutatenliste hast du denn da gelesen? Bestimmt nicht die von Rossmann Babydream Gläschen!!!

Kaufe die Gläser alle weile und es stehen höchst 5 Zutaten drauf, außerdem ist alles ohne Salz!!!

Mein Spatz 10 Monate verspeist die Gläser seit 2 Monaten und verträgt alles super!

DAs man immer alles so schlecht reden muß, nur weil man es SELBST nicht mag!!!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rossmanngläschen@fenchurch

Antwort von fenchurch am 30.05.2007, 20:59 Uhr

Nee, sorry. Dann bin ich vielleicht nicht aktuell, wollte keine falschen Infos rüberbringen, mein Würmchen war vor einem Jahr reif für Beikost, und da haben jedenfalls die Rossmann-Gläschen eine grausige Farbe und eine entsetzliche Zutatenliste gehabt. Vielleicht wurde das mittlerweile geändert. Da waren nur so Sachen drin wie Salz, Farbstoffe, fünferlei Gemüse, irgendwelche Mehlsorten...Jeder Experte hat mir davon abgeraten. Ich hab die auch nicht probiert und Kindern schmecken andere Dinge als Erwachsene, es hat also nicht damit zu tun, dass ich es nicht mochte, so doofe Seitenhiebe sind unnötig.

Verzeihung, werde demnächst nicht mehr versuchen, jemandem zu helfen, der fragt, wenn ich nicht sofort nochmal in den Laden gerannt bin, um mich zu vergewissern. Am besten sag ich nix mehr, da hört man sich ja was an...

An die ursprüngliche Fragerin nochmal: Entschuldigung. Habe nur wiederholt, was meine Säuglingsernährungsexpertin mir gesagt hat. Vor einem Jahr, also wohl nicht mehr aktuell.

Trotzdem guten Appetit, fenchurch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.