Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von butterblume2906 am 22.08.2006, 16:24 Uhr

mittagsbrei probleme und auch so

hallo...

hatte hier schonmal einen beitrag weil meine kleine (7 Monate) kein Mittagessen mag.

Milch, Milchbrei (aus der Flasche), stark gesüßten Tee und Obstgläschen isst die Maus.

Mittagsgläschen mochte sie anfangs Karotten, mittlerweile nichts mehr. trinken tut sie auch nix solange es nicht süß ist.

komischerweise aber wenn wir was essen, dann würde ihr das auch schmecken obwohl das viel zu stark gewürzt ist.

nun die frage: wenn ich selbst den brei machen würde wie stark kann und darf man würzen?

ich weiß mir keinen rat mehr. die kleine kann doch net ewig nur milch trinken?

danke
butterblume

 
4 Antworten:

auch wenn du mich jetzt vierteilen möchtest:

Antwort von Bübchen_2006 am 22.08.2006, 17:52 Uhr

lass den scheiss Süsskram weg! Möglicherweise hat sich deine Kleine an "süss" gewöhnt und will deshalb nix anderes mehr? Süss ist ja auch viel leckerer. Ich denke, euer Mittagessen ist für sie nur interessant weil es noch neu ist. Das würde sich ändern, wenn sie das tatsächlich ständig bekäme.

Frag doch mal deine Mütterberatung. Oder gibt es das nicht in D?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: auch wenn du mich jetzt vierteilen möchtest:

Antwort von Fröschlein Luisa am 22.08.2006, 18:51 Uhr

Ein gaaanz klein bissl kannst Du schon würzen, aber nicht zu viel!

LG Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mittagsbrei probleme und auch so

Antwort von berlinbaby am 22.08.2006, 19:50 Uhr

Ich würde nicht soviel mischen, meiner hat auch mal bei Möhre gemeckert, dann gab es mal nix, halt nur Milch, dann fand er Möhre toll und von Möhre Kartoffel hat er ohne Ende gewürgt. Nun gibt es 8 Teelöffel Möhre + 2 TL Möhre-Kartoffel untergemischt und alles geht prima. Nun habe ich vor 3 Tagen etwas Apfel gegeben er mag alles 3 ! Ab nächster Woche probiere ich Huhn unterzumischen.... mal sehen !!! Frische Kartoffel war am allerschlimmsten.... ich fands lecker - ohne Salz etc....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mittagsbrei probleme und auch so

Antwort von mami06 am 22.08.2006, 20:58 Uhr

Meine Kleine ißt jetzt 7 Monate alt und ißt seit etwa 5 Tagen ihren Mittagsbrei, wobei ich ihr den schon seit einem Monat anbiete. Das ist ganz normal, weil sich die kleinen ja erstmal an die neue Geschmacksrichtung gewöhnen müssen (bei meinem Sohn war das ganz genau so). Wenn du natürlich alternativ gesüßten Tee, Milchbrei und sogar Milchbrei aus der Flasche gibst, brauchst du dich nicht zu wundern, daß das mit dem Mittagsbrei nichts wird.
Ich werde auch den nächsten Brei (Milchbrei abends) erst einführen, wenn es mittags eine ganze Weile durch wirklich gut läuft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.