Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Moni mit Hannah am 08.09.2006, 21:35 Uhr

Mal was anderes zum Thema Brei....

Hallo,

unsere Tochter Hannah ist ja unser absoluter Sonnenschein. Ich bin viel mit ihr unterwegs, die ganze Zeit war das ja auch unkompliziert- wir haben ja gestillt. Jetzt ist seit 1. August der Mittagsbrei dazugekommen. Ok, geht ja noch. Vorgekocht ,in die Tiefkühltruhe und schnell aufgetaut.
Jetzt bekommt sie abends neuerdings noch einen Brei. da wird schon komplizierter. Also ehrlich gesagt, mir grauts schon vor dem Nachmittagsbrei. ICh hab das Gefühl, bald sitz ich mit meiner Kleinen nur noch zuhause und löffel mit ihr Brei. Ich weiss , sie braucht das Geregelte , aber wie macht ihr das denn ? Wir sind doch$ dann ziemlich eingeschränkt , oder ?

Ich hoffe ich hab Euch nicht zu sehr zugetextet ;-)

LG MOni

 
3 Antworten:

Re: Mal was anderes zum Thema Brei....

Antwort von tiger-lars am 08.09.2006, 21:40 Uhr

Hey mach dir mal keinen Stress... gebe dir mal einen tipp... gebe doch nachmittags obst, das kannst du ja auch gefahrlos mitnehmen...
oder wenn es nicht klappt, einfach die Flasche mitnehmen... mache ich genauso... es gibt tage da bleibt mein Lars halt mal wieder ein Flaschenkind den ganzen tag...
lg Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mal was anderes zum Thema Brei....

Antwort von luckyMadlen am 08.09.2006, 22:05 Uhr

Genau, hab das Mittagessen auch schon mal auf Nachmittag verschoben oder Abends einfach Milch gegeben, den GOB kann man auch mal im Glas kaufen und mitnehmen oder stattdessen Früh geben, einfach ganz flexibel bleiben, dein Brust hast du ja noch immer mit, wenn es mal sein muß, Oder! LG Susann, man macht es ja nicht jeden Tag!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nö, wieso denn? ;)

Antwort von Mandana am 08.09.2006, 23:41 Uhr

Huhu,

also bei uns war Fläschen geben schon nicht kompliziert, wozu gibts Thermoskannen und Milchpulverportionierer?

Du kannst den Mittagsbrei, der ja warm gegeben wird, gut in einer Warmhaltebox transportieren und überall geben, wo du auch gestillt hättest. Falls du den Nachmittagsbrei aus dem Gläschen gibts, gibts noch weniger Probleme, steck halt alles ein, was du so brauchst (Löffelchen, Lätzchen, usw.) und geh spazieren.

Falls du den Nachmittagsbrei anrührst, nimm eine Thermoskanne mit heissem Wasser mit und ein Tupperwarentöpfchen, in das du schon die Flocken reingegeben hast. Stück Butter oder Öl kannst du ja schon mit reingeben.

Mache ich immer so und wir haben damit nie Probleme.

Liebe Grüße,

Mandana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.