Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von muckelino am 12.02.2007, 15:16 Uhr

Brei Verweigerung !!!

hi,
meine Tochter ist jetzt 8 monate alt.

Sie ass ne zeit lang gern Spaghetti Bolognese oder Pasta von Hipp,jetzt aber mag sie nichts mehr davon.

Ich wechsel auch mal alle 2 tage die sorten,aber keine chance.
Sie würgt alles wieder hoch.

Wenn sie dann die MIlchflasche sieht,flippt sie aus.

Meint ihr ich sollte pause machen oder es ganz lassen????

ICh habe weiter unten gelesen,das man in die Gläschen auch Öl hinzugeben soll.
Hab ich aber nie....ist das schlimm????

Und in den selbstgemachten abendbrei auch noch nicht.Davon hat sie aber bis jetzt sehr wenig bekommen.(mag sie auchnicht)


Wie und wann gewöhnt man den babies (kleinkindern) das normale essen an???

Ab wann müsste sie mit uns mit essen.
Und wie mach ich das????


Ich weiss net,ob ich mich richtig ausdrücke.Ich hoffe aber ihr versteht mich und könnt mir weiterhelfen.

LG
muckelino

 
8 Antworten:

Re: Brei Verweigerung !!!

Antwort von tims.mama am 12.02.2007, 15:37 Uhr

versuch doch mal mittagessen selber zu kochen mein kleiner(8 Monate) mag den brei auch nicht so außer schinkennudeln er ißt gern, öl hab ich auch nie dazu gemacht ist nicht schlimm, gib ihr doch mal ein brötchen oder toast.
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ein rezept

Antwort von tims.mama am 12.02.2007, 15:43 Uhr

Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei (Grundrezept)
Zutaten:

* 50 g Kartoffeln (später auch: Vollkornnudeln oder Vollkornreis)
* 100 g Gemüse (z. B. Möhre, Zucchini, Kohlrabi, Fenchel, Kürbis, Pastinaken, Broccoli)
* 20 g mageres Fleisch (3 - 4x pro Woche z. B. Rind oder Geflügel)
* 2 - 3 El Obstsaft
* 1 TL Butter oder Keimöl (Raps-, Weizen -, Mais -, Sonnenblumenöl) im Wechsel

Zubereitung:

* Das Fleisch abwaschen und von Haut, Sehnen und Fettresten befreien. Nun in kleine Stücke schneiden und in wenig Wasser gar kochen. Nach ca. 15-20 Minuten herausnehmen und pürieren.
* Das Gemüse und die Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Mit wenig Wasser auf kleiner Flamme in 10-15 Minuten weich kochen und mit dem Pürierstab zerkleinern.
* Alle Zutaten nun mischen. Butter oder Öl und Obstsaft noch hinzugeben. Abschliessend nochmals alles gemeinsam pürieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: noch eins gefunden rezept :-)

Antwort von tims.mama am 12.02.2007, 15:44 Uhr

Obstbrei (Grundrezept)
Zutaten:

* 1 Banane
* 100 g Obst (z. B. Apfel, Birne, Aprikose, Pfirsich, Melone)

Zubereitung:

* Obst vorher waschen und gegebenenfalls schälen und entkernen. Dann weich kochen und pürieren. Banane nur mit der Gabel zerdrücken und mit dem warmen oder kalten Obstmus mischen und nochmals mit dem Pürierstab zerkleinern.
* Besonders einfach ist die Zubereitung in der Mikrowelle: 3 Min. bei 600 W

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brei Verweigerung !!!

Antwort von Sphynxie am 12.02.2007, 15:51 Uhr

Öl nicht beigeben ist nicht schlimm... *grummel*
Habt ihr euch denn schon mal gefragt warum Öl beigegeben wird?

1. Um den Brei etwas kalorienhaltiger zu machen
2. Um dem Körper dabei zu helfen, wichtige, fettlösliche Vitamine besser aufzunehmen, und
3. um der Verdauung ein klein wenig auf die Sprünge zu helfen...

Man sollte meinen, hier liest jeder wenigstens die ganzen anderen Fragen...

@muckelino: wenn deine Brei verweigert und Miclh auch nicht will, dann ist sie wohl SATT oder vielleicht plagt sie grad ein Zähnchen, dann kommen die "Wenig-Ess-Phasen", die durchaus schonmal ne Woche gehen können. Hab Geduld, biete ihr zu jeder Mahlzeit was an, und lass sie selber entscheiden, ob und wieviel...
An den Familientisch herangeführt werden können sie frühestens ab dem 10. Monat, aber auch hier sollte Ausgewogenheit und sparsames Würzen selbstverständlich sein. Das Angewöhnen geht sowas von einfach: ein Stückchen weichgekochtes Gemüse (zB Kartoffel) in die Hand drücken und knabbern lassen, Reis (einen Löffel voll) auf ihren Tellerchen geben und mit den Fingern essen lassen (fördert auch die Feinmotorik) Nudeln (am besten Spiral, die lassen sich gut greifen) dito... Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt...

Viel Spass noch
Sphynx

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brei Verweigerung !!!

Antwort von Fröschlein Luisa am 12.02.2007, 16:28 Uhr

Erstmal muss ich bei Sphynxie unterstreichen!!!

Also, es ist nicht sooo schlimm, daß Du kein Öl zusätzlich ins Gläschen gegeben hast, es ist ja eigentlich eins drinnen! Leider ist es ein bissl zuwenig laut Öko-Test, deshalb solltes Du lieber noch einen TL Öl zusätzlich dazu geben.

Wie Sphynxie schon schrieb, vermutl. plagt sie ein Zähnchen oder sie hat grad nen Schub hinter sich, da mögen die Kleinen aus nicht sooo viel essen. Aber mach Dir mal keine Sorgen, sie wird nicht verhungern!

In den Abendbrei braucht man eigentlich kein Öl mehr dazu geben, da dies durch den Milchanteil schon drinnen ist. Wichtig ist es allerdings noch im Getreide-Obst Brei.

Ab dem 10. Monat sollte man die Kleinen langsam an die Familienkost heranführen, sodass sie mit ca. 15 Monaten so ziemlich alles mitessen können.

LG Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brei Verweigerung !!!

Antwort von muckelino am 12.02.2007, 17:21 Uhr

hi,

ich danke euch erstmal für eure Antworten.

Ich habe mir heute spaghetti-bolognese gemacht nd davon ihr etwas angeboten komischerweise mochte sie das.
Dann hab ich versucht sie zu veräppeln und hab ihr von ihrem essen was gegeben wieder ausgespuckt.
Entweder liegt es am löffel(plastiklöffel verweigert sie von meinem löffel isst sie) oder das gewürzte essen von uns.


Könnte man ggf. schon jetzt anfangen ihr was von unserem Essen zu geben.
(Extra kochen)

Ach jaa....noch was
Eigentlich hab ich bis jetzt immer HIPP gekauft.
Habe heute ein Guten-abend-brei Ggläschen von bebevita gekauft und lese das das n icht Glutenfrei ist.
Ist das schlimm???

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brei Verweigerung !!!

Antwort von Fröschlein Luisa am 12.02.2007, 17:27 Uhr

Du kannst Doch schon für sie selber kochen!

Halt ohne Gewürze, nur mit Kräutern! Das mit dem Gläschen ist nicht schlimm, nur würde ich pers. keine Gute-Nacht-Gläschen geben wegen den unmengen an Zucker! Probier mal, dann weißt Du wie süss das Zeugs ist.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brei Verweigerung !!!

Antwort von muckelino am 13.02.2007, 9:37 Uhr

danke erstaml für eure Antworten.

Ich habe gelesen,das da Zucker enthalten ist und es nicht Glutenfrei ist....

Ich werd´s ihr mal geben,mal sehen ob sie es isst.

Und kaufen tu ich das sowieso nicht mehr.


LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.