Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Leon -Paul 06 am 20.02.2007, 14:09 Uhr

albern!!!!!!!!!

Ich finde es albern das mann so kritisiert wie wer seine Babys ernährt ,es ist doch jedem selber überlassen was er seinen Baby gibt solange der Kinderarzt sein OK gibt und das Kind darauf nicht reagiert zu essen gibt, wisst ihr was eure Kids in der KITA später zu essen bekommen und wenn sie mal was süßes bekommen wird nicht gleich Karies entstehen und sterben werden sie davon auch nicht!


Ernährt eure Kinder wie ihr es für richtig haltet!!!

 
2 Antworten:

Re: albern!!!!!!!!!

Antwort von sumomama am 20.02.2007, 15:25 Uhr

Ich finde es nicht albern mal kritisch darüber nachzudenken, was man seinen Kindern und auch sich selbst zu Essen gibt. Ich hab durch mein Kind auch ziemlich an meiner Ernährung gedreht. Du redest hier davon, daß es nicht schlimm ist "mal nen Keks" zu geben. Da stimme ich Dir vollkommen zu. ABER dieser Keksbrei wurde ja anscheinen jeden morgen verabreicht. Dann noch Mittags Gläschen, wo vielleicht auch Zucker drinnen ist usw. usw. Das summiert sich doch über den Tag. Auch bei KITAs kann man nachfragen, was es da zu essen gibt. Die, die ich besucht habe, haben einen Speiseplan aushängen, die kochen auch jeden Tag selber da und werden nicht beliefert und was Du dann noch mit gibst weißt Du ja auch. Ich werde meinem Sohn auch mal was zu naschen geben, wenn er mal ein Jahr alt ist oder so, ich weiß ja auch, daß man es nicht verhindern kann; will ich auch nicht, war ja auch mal Kind und naschen ist eben was ganz tolles. Trotzdem muß das schon mit neun Monaten oder früher sein???? Und muß es täglich sein???? Ich will hier auch niemandem was vorschreiben, hab auch geschrieben, daß ich sehr kritisch darüber denke und daß es jedem seine Sache ist, also soll sich hier keiner angegriffen fühlen. Ich denke eh, man ist nur dann angreifbar, wenn man selbst nicht ganz sicher ist, ob es ok ist, was man macht. Im Moment bin ich überzeugt, daß das was ich ihm zu Essen gebe absolut ok und altersentsprechend ist. Mich wundert es auch, was manche KInderärzte so von sich geben. Es muß einer Mutter doch zu denken geben, wenn 1.000 Ärzte sagen, vor dem sechsten Monat braucht ein KInd nichts anderes als Muttermilch oder eben die Flasche und dann einer sagt im vierten Monat soll man anfangen umzustellen. Grad bei Babys machen zwei Monate plus minus viel aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: albern!!!!!!!!!

Antwort von Clavi am 21.02.2007, 15:29 Uhr

Hi,

Eine vernünftige Ernährung für Babys ist schon angebracht und wenn man mit süßem und co. übertreibt - was leicht passiert, da sich das kekschen hier und da summiert - kann es wohl Folgen haben. Und die kleinen können nun mal nicht selbst entscheiden und wissen noch nicht, was schädlich ist. Und dies ist ein Forum, wo sich junge Mütter über die Ernährung informieren können - und auch Kritik bei falscher Ernährung ist da hilfreich und keineswegs albern.

Letzendlich muß es ja jede Mutter selber wissen, da hast du Recht.

LG, Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.