Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sanja24 am 31.03.2007, 21:43 Uhr

Ab wann Babykeks????

Ab wann dürfen die kleinen mal einen Babykeks knabbern bzw. lutschen. Ist das überhaupt sinnvollwg. Zähnchen. Krümelt der nicht??? Haben nämlich Angst dass sie sich dabei verschlucken könnte.

Ach ja wg. meinem letzten Post: So schnell wie sie angefangen hat Ihren Brei zu verweigern so schnell hat sie wieder damit angefangen :-)

 
15 Antworten:

Re: Ab wann Babykeks????

Antwort von muddie2006 am 31.03.2007, 22:15 Uhr

Gib doch lieber eine Reiswaffel, Dinkelstange oder einen Zwieback....
Weiß ja nicht wie alt dein Baby ist, aber ich würde meinem Sohn keine Babykekse geben, da Zucker oder Honig enthalten ist!
LG
Meiner findet Reiswaffeln und Dinkelstangen super!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Babykeks????

Antwort von lolli85 am 31.03.2007, 22:18 Uhr

hab meinem schatz vor 2 tagen de ersten babykeks gegeben. hat er auf anhieb komplett verputzt mit nur einmal verschlucken.
der keks is im mund ganz breiig geworden sodass er ihn gut essen konnte. probiers doch einfach aus... und wegen dem zucker... meine güte die kleinen kriegen doch nich jeden tag son ding und denn auch nich unmengen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Babykeks????

Antwort von b.blümchen am 31.03.2007, 22:21 Uhr

Hallo,
einen Babykeks würde ich ihr eher nicht anbieten, da ist viel zu viel Zucker drin! Und es gibt so viele Alternativen. Ich habe meinem Sohn ab etwa dem 7. oder 8. Monat Dinkelstangen gegeben, da hatte er noch keine Zähne, aber hat das schon gut hinbekommen. Dann hab ich ihm mal Knisterbrot gegeben, das sind ganz dünne Waffeln, die im Mund sofort weich werden, gibt es im Reformhaus und sind auch ungesüsst. Gut können die kleinen auch Reiswaffeln knabbern!
Lg
Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Babykeks????

Antwort von sanja24 am 31.03.2007, 22:28 Uhr

krümeln dinkelstangen und reiswaffeln denn nicht????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Babykeks????

Antwort von Muddie2006 am 31.03.2007, 22:30 Uhr

Also mit der Reiswaffel hatte mein Sohn gar keine Probleme. Die weichen ganz schnell auf und sind nicht so fest!Mit der Dinkelstange hat er noch gut zu tun und verschluckt sich ab und zu... Er findet sie aber ebenfalls super und ich bleib einfach dabei. Würde erst mal die Reiswaffel austesten! LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Babykeks????

Antwort von griefchen am 01.04.2007, 9:05 Uhr

Also: ab und an mal ein oder zwei Babykekse schaden nun wirklich nicht.
Ich mein, solange du nicht jeden Tag diese Dinger gibst.

Mein Sohn bekommt sie manchmal unterwegs, wenn er Hunger hat (eher so ein kleiner Nachmittagshunger zwischen GOB und Abendessen).
Er kann schon prima beißen (6 Zähne vorn) aber auch vorher hat er die Dinger bekommen. Da hat er eben solange dran gelutscht bis ein Stückchen abging und das Stückchen im Mund weiter gelutscht. Die Kekse werden ganz breiig und lassen sich daher ohne verschlucken futtern.

Naja, und ohne Krümmel gehts wahrscheinlich eh nirgends, ob nun Dinkelstange, Zwieback oder Babykekse.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ständige frage nach krümeln

Antwort von steffi30 am 01.04.2007, 12:27 Uhr

hallo,
du fragst ständig, ob die dinge denn nicht krümeln würden?!
wieso willst du das wissen? soll dein kind sich nicht schmutzig machen oder soll es immer gut aussehen?
da wirst du später mal ein riesen problem haben. wenn es auf den spielplatz geht und es im sand spielt.
darf es das dann auch nicht?
tut mir leid, aber du übertreibst ein bißchen. dafür sind es doch kinder.
gruß
steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Andrea80 am 01.04.2007, 13:12 Uhr

Ich gebe meiner Tochter (9 Monate), schon seit sie ca. 6 Monate ist, ab und zu mal eine Reiswaffel! Seit 2 Wochen auch Dinkelstangen und seit 4 Wochen mal nen Babykeks. Die weichen wirklich super schnell auf, meine Tochter beißt immer riesen Stücke ab und lutscht sie dann weg ;)

Ich hab immer eine Tupperdose dabei, wo Reis- oder Maiswaffeln zusammen mit Dinkelstangen und Babykeksen drin sind. Wenn wir unterwegs sind, dann bekommt sie irgendwas davon... was, das liegt an meiner Laune :) Ab und zu kaufe ich ihr auch ein Milchbrötchen oder ein normales weißes Brötchen zum knabbern.

Und zum Thema "krümeln": ich bin auch kein großer Fan davon, aber bei Kindern kann man das nun mal nicht vermeiden! Es kommt sicher noch eine Zeit, da wird sich unsere Tochter mehrmals täglich total einsauen, so dass ich sie umziehen kann ;) Aber: Ich achte darauf, dass unsere Tochter i.d.R. im Hochstühlchen bzw. auf dem Schoß am Tisch isst und nicht auf der Krabbeldecke oder im Laufstall. Im KiWa darf sie aber auch essen... die Krümel lasse ich dann nach dem Spaziergang in den Flur fallen und unser Hund frisst sie dann auf *lol* Ich sehe oft Kinder, die immer was zu Essen in der Hand haben, das muss (meiner Meinung nach) nicht sein! Es gibt feste Essenszeiten und zwischendurch mal ne Dinkelstange/nen Keks o.ä. ist ok, aber nicht ständig!

LG, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ständige frage nach krümeln

Antwort von Muddie2006 am 01.04.2007, 13:13 Uhr

Vielleicht ist es eher die SORGE, dass sich die Kleinen verschlucken?! Kann mir nicht vorstellen, dass man Angst vor Schmutz hat. Das muss doch krümeln, matschen und kleckern ;-)
Vor dem Verschlucken hatte ich auch Angst!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Babykeks????

Antwort von Sonne877 am 01.04.2007, 13:37 Uhr

Hallo!

Gib jetzt auch noch meinen Senf dazu!!!

Hab auch schon alle Alternartiven ausprobiert, und die schlimmste Sauerei machen Babykekse.... die machen keine Krümel sondern die werden mit Baby´s Sabber wie Kleister!! Igitt.

Ich ziehe allein deswegen (nicht wegen Zuckergehalt oder so) REiswaffeln oder Dinkelstangen vor. Und schmecken tun sie meinem Kleinen auch super!

Grüße Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Babykeks????

Antwort von tobi2006 am 01.04.2007, 20:41 Uhr

ich geben meinem Soh seit dem 7.Monat baby keks von Alete die sind super und schmecken tun sie ihm auch, das letzte stück ess ich meistens da ich angst vorm vberschlucken hab!

Wegen Zucker, meine güte, dürfen die kleinen keine geschmacksinn entwickeln nur alles bekommen was keinen geschmack hat, meiner bekommt zwar nicht jeden tag einen keks aber es ist dafür das schönste für ihn. dann muß man halt die zähne gut putzen dann passiert da auch nix.

sorry aber mir tun die kinder leid, die gar nix bekommen außer geschmackloses!

diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Babykeks????

Antwort von muddie2006 am 01.04.2007, 21:55 Uhr

Denke die Diskussion bringt eigentlich nichts, aber seit wann ist alles andere außer Zuckerhaltigem geschmacklos? Ein Baby kennt den Unterschied zwischen Keks und Dinkelstange wohl noch nicht, oder? Jeder muss das machen, wie er es für richtig hält. Sicher ist es okay mal einen Keks zu geben. Ich würde es noch nicht machen, aber ich bin da so und so vorsichtig, da meiner allergiegefährdet ist und ich es auch ansonsten nicht notwendig fände ihm jetzt schon zuckerhaltige Dinge zu füttern! Kommt früh genug.... Aber das ist, wie schon geschrieben, ansichtssache... Aber leiden wird er ohne Babykekse auch nicht, gell?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ab wann Babykeks????

Antwort von vreni131276 am 01.04.2007, 22:05 Uhr

Ich schwöre auch total auf Reiswaffeln und Dinkelstangen. Für alle, die Krümel nicht so dolle finden, kann ich nur ein Brötchen vom Vortag empfeheln. Wenn dieses einen Tag in ner Plastiktüte (z.B. Gefrierbeutel) war, ist es weich und das Kind kann lange daran lutschen ohne sich großartig zu verschlucken !
Und zum Thema "geschmacklos" - die Kids kennen ja noch keinen Geschmack, den lernen sie erst durch die verschiedenen Lebendsmitel !!

LG Verena (die ihrer Tochter auch gerne mal das eine oder andere zum probieren anbietet )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ STEFFI

Antwort von Sanja24 am 02.04.2007, 11:10 Uhr

HALLO STEFFI:

ERSTENS: HABE ICH KEINE ANGST WEGEM SCHMUTZIG WERDEN ODER SAUEREI!!!! es war lediglich meine SORGE OB MEINE KLEINE SICH VERSCHLUCKEN KANN!!!!

ZWEITENS: wenn du meine Frage NICHT RICHTIG VERSTANDEN HAST brauchst du auch nicht voreilig PATZIG zu werden:

VIELEN DANK UND GRUß
SANJA

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ STEFFI

Antwort von steffi30 am 02.04.2007, 13:04 Uhr

hallo,
gut, dann habe ich sie halt falsch verstanden. es kam aber wirklich so rüber.
dann schreib es halt das nächste mal etwas deutlicher.
hiermit entschuldige ich mich in aller schärfster form.
gruß
steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.