Der erste Brei - die Beikost

Der erste Brei - die Beikost

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Cosmicbabe am 03.06.2007, 14:19 Uhr

9 Monate Essensplan und viele Fragen

Hallo Ihr,
meine Tochter (9Monate und 1 Woche alt)
ass bis vor 2 Wochen relativ ok.Nur jetzt ist das Mittagessen ein Drama. Sie bekam immer Gläschen die sie auch mochte. Hin und wieder hab ich ihr auch versucht zum Beispiel zerdrückte Kartoffel oder Banane zu geben. Fehlanzeige kommt alles wieder nacvh vorne. Sobald Stückchen drin sind verweigert sie alles. Aber nun verweigert sie auch das Mittagsgläschen.Nach 3-4 Löffelchen ist Schluss. Komm ich hingegen mit Obst aus dem Glas geht der Mund gleich weit auf :( ich dachte erst sie mag das Menü nicht und habe 3 an einem Tag versucht!! Nix zumachen.Vielleicht stimmt auch was an meinem Essensplan nicht der wie folgt aussieht.
6-7 Uhr 230ml 1er
10-11 Uhr 170ml 1er
13 Uhr Menü+ obst
16 Uhr 170ml 1er
18.30 Uhr Abendbrei

Zwischendurch stark verdünnter Saft.
Ich muss dazu sagen dass sie innerhalb von 2 Wochen der 3. Zahn durchdrückt von 5 aber bei den ersten 2en war auch nicht so ein Theater:((
Hoffe ihr habt mir Tipps oder mache ich wirklich was falsch??? Vielleicht sind die Abstände zu kurz???
Liebe Grüsse Caro

 
7 Antworten:

Re: 9 Monate Essensplan und viele Fragen

Antwort von Maali am 03.06.2007, 14:29 Uhr

Ich würde die zweite Flasche morgens weglassen. Sie kann noch keinen großen Hunger haben.So ungefähr alle Vier Stunden reicht.Ansonsten Was trinken lassen zwischendurch. Ich denke es ist zu viel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 9 Monate Essensplan und viele Fragen

Antwort von serena2006 am 03.06.2007, 14:38 Uhr

Hi,

ich würde auch versuchen die Flasche am vormittag wegzulassen.

kann aber auch an dem Zahnen liegen. meiner Tochter wachsen auch grad 4 Zähne aus dem Zahnfleisch und seitdem isst sie mittag solala und abends nix weiter ausser Obst und Wiener (sie ist fast 17 Monate ,deswegen Wiener erlaubt *gg).

Musste Geduld haben :-)

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 9 Monate Essensplan und viele Fragen

Antwort von Cosmicbabe am 03.06.2007, 18:47 Uhr

Braucht sie dann vormittags garnix???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 9 Monate Essensplan und viele Fragen

Antwort von serena2006 am 03.06.2007, 20:29 Uhr

Nö, wenn sie nicht grad vor Hunger schreit.

Würde wenn sie wirklich Hunger hat nur Obst geben oder mal ne Reiswaffel ohne Salzoder Dinklezwieback,so ist sie beschäftigt und so satt wie von der Milch wird sie auch nicht.

Meine Tochter ist aber ohne weiteres 3,5h ohne Essen ausgekommen. Es gab also nix vormittag.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 9 Monate Essensplan und viele Fragen

Antwort von Maali am 03.06.2007, 21:13 Uhr

Genau so würde ich es auch machen. Einfach was zu Knappern geben. So schaffst du die Zeit bis Mittag zu überbrücken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 9 Monate Essensplan und viele Fragen

Antwort von Cosmicbabe am 05.06.2007, 11:28 Uhr

Hallo,
vielen Dank für eure Tipps.Trotz dem vormittags nichts geben ists nicht besser mit Ihr.Sobald ich ihr Brot gebe geht der Mund gaaaanz weit auf. Meint ihr ich soll langsam auf Tischmahlzeit umstellen? Ist mir eigentlich ehrlichgesagt zu früh....
Lg Caro

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 9 Monate Essensplan und viele Fragen

Antwort von Carol25 am 05.06.2007, 15:54 Uhr

Schwer zu sagen, aber ich denke, es ist etwas zu eng von den Abständen her. Meine Tochter ist 11 Monate alt und mag auch noch nichts Stückiges, andere Kinder mögen es ab 7 Monate, das ist wohl sehr unterschiedlich.
Trinkt sie keinen Tee oder abgekochtes Wasser? Saftschorle ist auch sättigend. Hmm, ich würde auch vormittags die eine Flasche weg lassen und mit Obst, Dinkelstange oder Reiswaffel als Snack versuchen oder die erste Flasche 7.00 Uhr, gegen 9.30 Snack, 12.00/12.30 Uhr Mittagessen, 16.00 Uhr Snack, 18.30 Uhr Abendbrei.
Die Kinder sind halt so verschieden, dass man manchmal erst Vieles probieren muss bis sich wieder eine Regelmäßigkeit einstellt, zumal während Wachstumsschüben usw. eh alles durcheinander geht.
Auf Brot würde ich persönlich auch noch nicht umstellen, aber da sind die Ansichten auch verschieden. Unsere Kleine hat noch keine Zähne, sonst würde ich nun langsam Brot mit Butter (dünn) oder Frischkäse geben, aber sie ist schon etwas älter.

LG!

Carol25

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Der erste Brei - die Beikost
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.