Bücherforum

Bücherforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Stephie und Mina am 03.09.2004, 12:54 Uhr

Frage hab!!! Kennt das jemand und hat Erfahrung?

Dieses Buch haben wir nach dem Ausprobieren der tollen Tipps in den Muelleimer geworfen.
Es wird dort nach einem Schema empfohlen, wie lange und intensiv m,an taeglich das Kind bruellen lassen soll.
Unsere Tochter hat sich euf diese Weise bis zu 8 x erbrochen nachts, weil sie sich in Rage geschrien hatte.

Ich bin immer noch der Meinung, dass das schreiende Kind etwas will, und sei es nur Naehe.
Ich finde es Unfug, wenn behhauptet wird, das Kind wuerde "seinen Willen" bekommen, wenn die Eltern es herausnehmen bzw. herumtragen.
Es fehlt dem Kleinen Kind einfach an der Faehigkeit, so durchtriebn und bewusst die Eltern zu trietzen.
Ich schlafe bei meiner Tochter bekennend - und das seit 3 Jahren.
LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.