Bitte noch ein Baby

Bitte noch ein Baby

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Shirin0502 am 31.07.2005, 21:34 Uhr

@Sandy_74

Hallo Du !
ENDLICH auch mal eine Mutter, die auch einen WKS hatte ! Seit der Geburt unserer Tochter vor fast 2,5 Jahren habe ich NOCH NIE eine "Gleichgesinnte" getroffen... ; )
Du hast Recht, viele Menschen, vor allem Mütter, lynchen einen bald, wenn das rauskommt. Die blödesten Sprüche habe ich mir schon anhören müßen...Du sicher auch.
Ich wollte zwei Jahre lang vorher schon ein Baby, aber habe mich nie getraut die Pille abzusetzen, aus Angst vor einer Geburt. Und das ist auch heute noch so.
Wir verhüten jetzt auch nicht mehr, doch weiß ich, das ein WKS möglich ist, früher dachte ich, so etwas würde NUR mit med. Indikation gemacht...

Ich muß sagen, ich hatte überhaupt gar keine Probleme mit dieser OP. Das Schlimmste, was hinterher kam, waren die Nachwehen. Da war ich echt froh, das ich die richtigen Wehen nie kennengelernt habe !!!!!
OP war montags, Freitagabend bin ich gegen Unterschrift nach Hause...direkt Samstag dann endlich wieder schön erst mal ne Stunde mit meinen Hundis gegangen etc. ...Narbe ist super verheilt, Fäden wurden nach einer Woche gezogen.
Gestillt habe ich, allerdings nur 7 Wochen circa. Lag aber nicht am KS, sondern daran, das ich mich absolut eingeengt fühlte, die alleinige "Ernährerin" zu sein. Als wir mit der FLasche anfingen und mein Mann helfen konnte, ging es mir sehr viel besser. Und auch dafür bin ich bald gelyncht worden...
Das Frau nach einem KS keine normale Bindung zum Kind aufbauen kann, halte ich für ein Gerücht! Meine Tochter und ich haben uns von Anfang an heiß und innig geliebt, ohne jegliche Probleme. Und das wird auch immer so bleiben.

Wie alt bist Du denn, wenn ich mal fragen darf und warum wolltest DU den KS (bin selber 30, komme aus NRW)??? Wär nett, wenn wir uns mal austauschen könnten, vielleicht hast ja Lust dazu.
Ach ja, mir hat man übrigens zu zwei Jahren Kinderpause geraten danach.

Liebe Grüße,
Lisa

 
4 Antworten:

Re: @Sandy_74

Antwort von kat78 am 31.07.2005, 22:37 Uhr

hallo
ich hatte bei meiner zweiten auch ein WKS weil ich auch vor einer normalen geburt zu viel angst hatte. muß aber auch dazu sagen das meine erste ein not kaiserschnitt war und ich auf grund dessen weil da soviel schief gelaufen ist riesige panick vor der nächsten geburt das da auch alles schief läuft.aber irgendwie finde ich fehl mir die erfahrung einer normalen geburt und da ich ja jetzt nochmal ein baby haben möchte habe ich mich dafür entschieden es jetzt beim nächsten baby normal zu probieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: na dann hast du jetzt schon zwei Gleichgesinnte :-)

Antwort von *2xMama* am 01.08.2005, 8:54 Uhr

Hallo Lísa!

Ich bin auch eine WKS-Mama, und davon gibt es noch ein paar mehr... es werden aber viele nicht schreiben, da es oftmals zu riesen Diskussionen führt. Ich bin froh, dass es die Möglichkeit des WKS für mich gab, sonst hätte ich kein zweites Kind bekommen! Beim ersten war es die totale Quälerei, letztendlich wurde dann doch ein Not-KS gemacht. Deswegen hatte ich mich beim zweiten für den WKS entschieden. Mir ging es nach beiden KS super, und ich bin nach 3 Tagen nach Hause gegangen. Ich hab auch eine super Bindung zu meinen Kindern, ich bin überzeugt davon dass es nichts mit der Etnbindungsart zu tun hat, welche Bindung man zu seinen Kindern aufbaut. Aber sicherlich gibt es Leute mit anderer Meinung, die dürfen diese auch haben, ich hab meine ;-)
Ist schade, dass man oftmals angegangen wird wegen Dingen die keinen was angehen, wo aber jeder meint mitreden zu können. Und eigentlich ist fast jede Mutter ne Rabenmutter. Stillst du nicht, bist du ne Rabenmutter, stillst du zu lange, bist du ne Übermutter... "wird was" aus dem Kind, sind es bestimmt Papas Gene :-) wird nix drauß, ist Mamas Erziehung fehlgeschlagen :-P und so weiter und so fort...

Na ja, bevor ich jetzt gefressen werde, nicht alles so arg ernst nehmen ;-)

Liebe Grüße und einene schönen Tag wünscht
Sammy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: na dann hast du jetzt schon zwei Gleichgesinnte :-)

Antwort von SteffiH. am 01.08.2005, 10:42 Uhr

Das Thema finde ich super interessant, auch wenn ich noch nicht SS bin denke ich viel über einen WKS nach! Meine erste Geburt war eine einzige Katastrophe, ich habe Fieber bekommen, bei meiner Tochter sind die Herztöne weggegangen etc . am Ende war es dann doch ein NotKS und ich hatte schon einen voll eröffneten Muttermund und stand eigentlich kurz vor den Presswehen, aber dann ging halt nichts mehr weiter! War alles nicht schön und vor allem hätte das ganze sehr schlimm Enden können wir hatte noch mal Glück! Nun denke ich oft über einen WKS nach, ich weiß auch nicht, ich will das nicht noch mal erleben, es war alles nur schrecklich und eine riesen Gefahr für mein Kind! Klar weiß man nciht ob die 2te Geburt besser läuft, aber im Grunde bin ich ja wie eine Erstgebährende *wie ungerecht* und die Geburt ist vorraussichtlich wieder genausolang, da ja der Weg nicht bereitet wurde! (Obwohl ich ja eigentlich den Größten Teil der normalen Geburt mitgemacht habe)
Na ja auf jeden Fall frage ich mich nun oft WKS ja oder nein! Soll ich mir trotzdem erstmal ne Beleghebamme zulegen, was sagt die dann wenn ich nachher mich zu einem WKS entscheide etc.! Hach mensch das ist schon alles schwierig!
LG Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hach, endlich können wir WKS-Mütter uns mal austauschen ;-))))

Antwort von Sandy_74 am 01.08.2005, 15:30 Uhr

Ihr könnt mich gerne anmailen, wenn Ihr wollt, falls das hier zu lang werden sollte ;-)

buffy74@gmx.de

LG Sandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.