Bitte noch ein Baby

Bitte noch ein Baby

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pearl78 am 06.07.2018, 15:09 Uhr

2 Tage Tempiabfall vor Hochlage

Hallo Ladies ,

ich bin 40, habe vor 10 Monaten eine Tochter geboren (spontan, im 5. ÜZ), stille noch und nun möchten wir so gerne ein Geschwisterchen für sie. Die Menstruation habe ich wieder bekommen, als sie 5 Monate alt war und mittlerweile hat sich mein Zyklus wieder auf meinen alten 29-Tage-Zyklus eingependelt.
Wir sind im 4. ÜZ und seit 2 ÜZ versuche ich einer Schwangerschaft mit NFP, Ovaria comp./Bryophyllum 50% Pulver und Himbeerblätter-/Frauenmanteltee auf die Sprünge zu helfen.
Nun meine Frage: Bei der Temperaturmessung fällt auf, dass die Tempi um den ES herum (eher danach) 2 Tage stark abfällt, bevor sie einen Tag auf "Normalniveau" (wie vor dem Abfall) steigt und erst dann die Hochlage erreicht. Im letzten Monat war die HL dann auch nur 10 Tage. Mal sehen, wie es diesen Monat ist, heute hatte ich die "Normalmessung" nach den 2 abfallenden Tagen. Ist das normal oder deutet das auf GKS oder ein anderes Problem hin?
Was meint ihr? Ist jemand mit einer ähnlichen Kurve schwanger geworden?

Schöne Grüße, Pearl

 
7 Antworten:

Re: 2 Tage Tempiabfall vor Hochlage

Antwort von sarahT am 06.07.2018, 21:11 Uhr

Mh, bin nicht sicher. Magst du vielleicht mal eine Kurve zeigen?
Es gibt Frauen, bei denen fällt die Tempi kurz vor ES stark ab. Ich gehöre dazu. Bei mir genau einen Tag vor ES. Dann braucht die Tempi ein oder auch zwei Tage um auf 'normal' zu gehen und steigt dann in HL. Allerdings bleibt meine Tempi dann länger als 10 Tage da. Was den Tempiabfall angeht, finde ich es also normal. Nur die kurze Hochlage könnte schwierig sein. Aber das bleibt ja noch abzuwarten.
Nimmst Ovaria und Bryophylum, weil dein Zyklus irgendwie unregelmäßig war? Ich hab von Frauen gelesen, bei denen die Mittel denZyklus erst recht durcheinander brachten, da die Mittel ja den Zyklus regulieren helfen sollen. Aber wenn er eigentlich normal ist kann das eben auch nach hinten los gehen. Und schneller schwanger wirst du davon auch nicht zwangsläufig. Aber ich drücke dir die Daumen, dass du nicht mehr lange warten musst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 Tage Tempiabfall vor Hochlage

Antwort von Pearl78 am 07.07.2018, 0:32 Uhr

Ich nehme Ovaria und Bryo, weil man so viel liest, dass Frauen damit schwanger geworden sind, Bryo auch zur Unterstützung der Einnistung und um mental ein bisschen entspannter mit dem Kinderwunsch umzugehen. Und auch, um das Gefühl zu haben, irgendetwas zu tun und beeinflussen zu können. Der Zyklus hatte sich die letzten beiden Monate auf 29 Tage eingependelt, aber so richtig mit Temperatur- und Zervixschleimbeobachtung habe ich erst letzten und diesen Zyklus angefangen. Aber hatte auch vor der Geburt immer einen eher regelmäßigen Zyklus und soweit ich weiß auch kein Problem, dass ein Ei nicht springt. Ich hoffe, ich hab da jetzt nix selber durcheinandergebracht.

Hänge dir mal das letzte und aktuelle Zyklusblatt dazu, danke für´s Draufschauen und deine Antwort!

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 Tage Tempiabfall vor Hochlage

Antwort von Pearl78 am 07.07.2018, 0:35 Uhr

Mein aktueller Zyklus...

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 Tage Tempiabfall vor Hochlage

Antwort von Schafinchen am 07.07.2018, 7:23 Uhr

Sieht für mich normal aus die Kurve. Ich hab auch "immer" (Die zwei Zyklen die ich gemessen habe vorm ersten Kind) einen Absacker drin zwei Tage vor dem ES. Danach geht es wieder bergauf. Mal sehen ob ich die damalige Kurve hier Posten kann. Aktuell Messe ich nicht.

https://www.rund-ums-baby.de/zykluskalender/kurve.htm?id=13653

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 Tage Tempiabfall vor Hochlage

Antwort von Pearl78 am 07.07.2018, 9:11 Uhr

Also jetzt bin ich wirklich irritiert, hatte bei der heutigen Messung wieder 36,36 - also den gleichen Wert wie gestern und wieder keine echte Hochlage.
ES müsste ich aber gehabt haben, der Ovutest war ja schon vor ein paar Tagen positiv und der FA meinte am 2.7. schon, dass das "Ei am Weg ist" und alles gut ausschaut. Vielleicht sollte ich wirklich wieder auf Ovaria und Bryo verzichten?
@ Schafinchen Stimmt, deine Kurve nimmt auch erst langsam Fahrt auf, bis sie richtig steigt. Das macht mir ein bisschen Hoffnung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 Tage Tempiabfall vor Hochlage

Antwort von sarahT am 07.07.2018, 9:37 Uhr

Die beiden Kurven finde ich jetzt ziemlich normal und ok. Anhand der Kurve würde ich zwar sagen, dass dein ES einen Tag früher war, als sir das Programm anzeigt, aber gut. Dass deine Tempi heute nicht gestiegen ist ist aber merkwürdig. Hattest du vielleicht Störfaktoren?
Leider wissen wir nicht, wie deine Kurven aussehen ohne Ovaria und co. Deshalb ist es natürlich schwierig zu sagen, ob es einen Effekt hat oder nicht. Deshalb ist es genauso schwierig dir zu etwas zu raten oder ab zu raten. Ganz prinzipiell gesprochen versucht ihr es noch nicht lange, du weißt nicht, wie deine Zyklen ohne Unterstützung ablaufen, nimmst aber schon einiges an Produkten, um ihn zu optimieren. Ich persönlich würde immer erst mal nen paar Monate schauen, wie der Zyklus so ist und erst, wenn ich genug Kurven zusammen habe um eine Regelmäßigkeit egal in welche Richtung zu erkennen, würde ich unterstützend eingreifen. Aber das wäre mein Vorgehen.
Dein Körper kann schwanger werden und kann ein Kind austragen. Versuch ihm zu vertrauen und dich (noch nicht) zu sehr rein zu steigern. Und ich weiß, wie schwer das ist. Hab schließlich drei mal gehibbelt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 Tage Tempiabfall vor Hochlage

Antwort von Pearl78 am 07.07.2018, 19:12 Uhr

Störfaktoren habe ich eigentlich fast immer, da meine Kleine in der Nacht meistens noch gestillt werden möchte und der Schlaf deswegen oft zu kurz kommt, so auch letzte Nacht.
Deine Herangehensweise, zuerst abzuwarten und zu beobachten, und dann erst steuernd einzugreifen, ist total richtig - hätte ich wahrscheinlich wirklich so machen sollen. Mir gibt mein Alter halt schon zu denken und ich habe Angst, dass das eine Schwangerschaft erschweren wird. Deshalb dachte ich, ich ziehe lieber gleich alle Register, bevor ich zu lange zuschaue. Hätte auch so gerne den Abstand zum 2. Kind nicht so groß.
Aber - erzwingen kann man eh nichts und du hast auch vollkommen recht, dass ich mich nicht zu sehr reinsteigern sollte. Aber das gelingt mir nicht so gut momentan, mich beschäftigt das ganze Thema sehr.
Danke für deinen Input, werde versuchen, deinen Rat zu beherzigen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Bitte noch ein Baby
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.