Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Cojote  am 26.06.2014, 16:17 Uhr

Was tun,Kind wird immer gebissen..

Hallo mein Sohn, 2 Jahre wird über 2 Monate wöchentlich in der Krippe gebissen.
Es wird immer nicht gesehen, ich sehe bloß immer die Wunden beim holen.
Heute wirder, da wurde mir gesagt das wäre die Rache anderer Kinder, weil er hauen würde.
Hatte letzte Woche Elterngespräch, da wurde mir nichts davon gesagt nur das er zurück haltent mit anderen Kindern wäre.Das passt doch nicht.Was würdet ihr tun?

 
5 Antworten:

Re: Was tun,Kind wird immer gebissen..

Antwort von Lakshmi01 am 26.06.2014, 22:35 Uhr

Erstmal bin ich schockiert - das soetwas nicht gesehen wird ( mehrfach)
Ich bin selbst Tagesmutter und betreue die verschiedensten Kinder - da gibt es auch mal welche die beißen, andere die hauen, wieder andere treten oder schubsen - in dem Alter erstmal normal. Sie haben einfach noch nicht den Wortschatz um sich vernünftig zu verständigen, und selbst wenn es ein kind kann verstehen es die anderen noch lange nicht. ABER man MUSS dem ganzen doch einhalt gebieten- es kann nicht angehen, dass sich Kinder beißen drüfen oder sonst etwas - und man kriegt das mit, auch bei 20 Kindern in einer Gruppe.
Sicher nicht jedesmal - aber im großen und ganzen kennt man seine kleinen spezialisten und dersen Verhaltensweisen.

Ich würde erst einmal nochmal ein Eindringliches Gespräch suchen - mit den Erzieherinnen, bringt das nichts wende dich an die Leitung und unterrichte über diesen schritt auch die Erzieherinnen.
Bringt das nicht mehr Achtsamkeit seitens der Betreuungskräfte mit sich MUSST du ganz dringend eine andere Betreuungslösung für sein Kind suchen.
Du kannst ja nicht zulassen,dass er ständig verlezt wird.

Was das verhalten deines Kindes angeht - so kann ein Kind durchaus seeeeehr zurückhaltend und schüchtern sein aber auch zuschlagen. Gerade diese Kidner machen es sehr schnell und häufig, da sie sich schnbell sehr eingeengt und bedrängt fühlen.
Es ist nicht unmöglich, dass dein Kind sich so fühlt und verhällt.
Aber die Aussage das beißen sei die Rache der anderen Kinder ist mehr als eine Frechheit....das geht mal garnicht.
Das dein Kind mehrfach gebissen wurde und sogar verletzungen davon trägt zeigt eher das unvermögen der Betreuungskräfte ( was nicht heißt, das es nicht auch mal zu solchen verletzungen kommen kann - aber nciht mehrmals)



Re: Was tun,Kind wird immer gebissen..

Antwort von Isa2012 am 27.06.2014, 13:53 Uhr

Also als aller erstes finde ich die Aussage,es wäre Rache weil er hauen würde schon unter aller Kanone.
Natürlich darf er nicht hauen und da müssen die Erzieher immer wieder dran sein,dass er es irgendwann lässt. Dennoch dürfen andere Kinder deswegen beißen!
Meine Kleine (19 Monate) wird auch in der Krippe mal von älteren gehauen,dennoch darf sie natürlich trotzdem nicht beißen!wo kommen wir denn dahin?!
Und dann muss ich sagen,würde ich mir wirklich mal Gedanken machen ob es die richtige Betreuung ist!?
Wenn ein Kind gebissen wird tut es weg und weint.Wi sind denn die Erzieher die es nie mitkriegen. Dann kann die Beaufsichtigung ja nicht so doll sein!
Meine Tochter wurde auch schon geschubst und hatte eine Beule am
Kopf. Würde mir aber umgehend erzählt was passiert ist.Sie sind ja immer in Nähe!?
Wo sind denn dann die Erzieher immer dass es das grundsätzlich nicht mitbekommen?
Ich würde wohl bei jedem Abholen schauen ob mein Kind irgendwo bissspuren hat und jedes mal eine Erzieherin dazu holen und auf Antworten bestehen.
Und wenn das nichts hilft bei jeder neuen Bisswunde Kind zur Leiterin bringen und es ihr jedes mal die Wunde zeigen und Druck machen!



Re: Was tun,Kind wird immer gebissen..

Antwort von seestern1978 am 27.06.2014, 22:22 Uhr

Ich werde bei meinem großen und kleinen Kind bei jeder Abholung hergerufen, waruml da jetzt oben links eine kleine unscheinbare Beule ist. Das ist denen sehr unangenehm, dass sie es nicht verhindern konnten.

Ein Junge hat meinen Sohn als er 3 war regelmäßig gebissen, er wurde aus der Gruppe in einen Integrativkindergarten vermittelt, weil es immer der gleiche Junge über einen langen Zeitraum war. Mein Sohn wurde seitdem nicht mehr gebissen und ist noch in der gleichen Gruppe.

Das muss eine Krippe lösen und darf nur die Ausnahme sein. Beißen ist zudem supergefährlich, wenn er mal blutet, weil die Mundbakterien so gefährlich sind, kann es in Extremfällen zu sehr schnellen Blutvergiftungen kommen.



und...?

Antwort von Lakshmi01 am 02.07.2014, 22:17 Uhr

Was hast du nun unternommen?????



Re: und...?

Antwort von Cojote am 11.07.2014, 19:38 Uhr

Habe einen Kindergartenplatz wo anders bekommen.
Bin jetzt am überlegen was ich mache.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.