Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Scholle83 am 11.01.2016, 21:27 Uhr

Nach Krippe ständig weinen!

Unsere kleine Lena (1 Jahr und 1 Monat) geht seit dem meine Freundin wieder Arbeiten geht, seit Anfang des Jahres 9 Stunden in die Krippe. Im Oktober 2015 war 1 Monat Eingewöhnung und danach ging Sie 4,5h Stunden täglich, verlief alles ohne Probleme. In der Krippe klappt laut Erziehern alles super, man kann Sie auch ohne Probleme Früh abgeben und beim abholen gibt es auch keine Probleme. Doch sobald wir zuhause sind, ist alles anders. Sie schmeißt sich auf den Boden, schreit, hat zu nichts Lust und auch auf dem Arm kann man Sie nur kurz beruhigen. Gibt man ihr eine Flasche trinkt sie die in einem Zug aus und dann geht es weiter. Selbst das Baden macht ihr keinen Spaß mehr, da schreit sie auch und probiert sich auch dort ständig hin zuschmeißen. Wir haben das Gefühl das Sie müde ist, den sie reibt sich immer mal die Augen. Sind daher nach der Krippe immer nochmal eine Runde mit dem Kinderwagen gelaufen, wo Lena auch die Zeit über schläft. Doch wenn wir zuhause ankommen geht es wieder los.

Hat oder hatte jemand schon mal diese Probleme und kann uns einen Tipp geben was wir anders machen können oder brauchen wir nur Geduld, zwecks der Umstellung auf 9 h?

 
6 Antworten:

Re: Nach Krippe ständig weinen!

Antwort von hopsefrosch am 11.01.2016, 21:32 Uhr

Sie ist einfach absolut fertig! Krippe für ein Mini-Kind ist extrem anstrengend und herausfordernd!
Stell dir vor, du hast seit 4 Wochen einen neuen herausfordernden Vollzeit-Job im Ausland (fremde Sprache, Kultur) So geht es ihr!


Ruhe, Rituale, Verständnis....viel Kuscheln wenn sie will, Lesen, keine Besuche/Einkäufe etc. einfach nur Vertrautes.


Grüße! Maxi



Re: Nach Krippe ständig weinen!

Antwort von Scholle83 am 11.01.2016, 21:48 Uhr

Bin seit heute neu hier und hätte nicht gedacht das so schnell auf meine Frage geantwortet wird. Danke dir!

Das Lena total fertig ist, war auch unser erster Gedanke. Aber auf ihre Bedürfnisse ein zugehen und das richtige zumachen obwohl sie schreit und eigentlich zu nichts Lust hat ist schon schwer. Zumal Sie die Nähe ja teilweise auch verweigert.

Nochmals Danke für die schnelle Antwort und danke für deinen Ratschlag!

Gruß Thomas



Re: Nach Krippe ständig weinen!

Antwort von enanita am 12.01.2016, 15:52 Uhr

Nach der Weihnachtspause müssen sich alle Kinder erstmal wieder eingewöhnen (grad, wenn sie so klein sind und es ihre erste Pause war). Dann noch die Umstellung auf 9h ist schon viel auf einmal. Habt ihr die Möglichkeit, erst nochmal die Stunden zu reduzieren und dann langsam zu erhöhen? Wie eine 2. Eingewöhnung, denn es kommen für sie ja jetzt schon einige neue "Programmpunkte" hinzu. Außerdem wissen die Kinder ja irgendwann, wann sie abgeholt werden. Wenn das z.B. bisher nach dem Mittagessen war, wartet sie dann möglicherweise auf Mama/Papa. Genauso ist meine Tochter durchaus verwirrt, wenn wir sie eher abholen.
Kann sie in der Krippe nach Bedarf schlafen, also auch nachmittags nochmal? Ich würde auch mal mit den Erziehern reden, ob sie sich auch in der Krippe anders verhält und ab welcher Uhrzeit.
Wenn sich an euren Arbeitszeiten nichts ändern lässt (z.B. versetzt arbeiten), hilft wohl nur Augen-zu-und-durch. Die Erholungspause im Kiwa ist schon mal gut, die leidige Zeit am Abend müsst ihr dann wohl ertragen. Vielleicht in die Trage stecken? Dann habt ihr zumindest die Arme frei.



Re: Nach Krippe ständig weinen!

Antwort von rabe71 am 14.01.2016, 17:41 Uhr

Hallo,
also für mich klingt das auch so, dass es ihr einfach zu viel ist.
Nach 4 Wochen kann man das sicher nicht abschließend beurteilen, aber wenn es so bleibt, dann würde ich nach anderen Lösungen suchen.
Jedes Kind ist anders und nicht für alle ist eine Ganztagesfremdbetreuung mit einem Jahr gut zu schaffen.
Auf jeden Fall schon mal sicherstellen, dass sie in der Kita genug Schlaf bekommt.
Alles Gute!



Re: Nach Krippe ständig weinen!

Antwort von Johanna3 am 16.01.2016, 15:34 Uhr

Wenn es möglich ist, würde ich die Zeit in der Krippe so weit es geht reduzieren.



Re: Nach Krippe ständig weinen!

Antwort von tamtamgo am 07.04.2016, 13:10 Uhr

Überfordert!!! Maßlose Überforderung!

Bei meiner Tochter ging es soweit das sie das essen einstellte und eine erhöhte herzfrequenz hatte.
Reduziert bitte die Tage und Stunden der Betreuung ehe es ernste Probleme gibt.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.