Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von AmyBell am 03.09.2017, 17:37 Uhr

Kita Wechsel

Moin zusammen,

Unsere Tochter geht seit vier Monaten in die Kita, Eingewöhnung lief ohne Probleme.
Sie liebt die Kita und die Erzieherinnen sind toll.

Aber: wir haben nach diversen Vorfällen kein (grosses) Vertrauen mehr in die Kita Leitung. Besitzerin, Leiterin und aus Personalmangel auf Mit-betreuerin

Was machen wir jetzt?

Beobachten und dann eventuell wechseln? Weil die Kleine ist ja glücklich.
Oder besser wechseln in eine neue Kita?

Die neue Kita hat dieses Jahr eröffnet. Unsere Maus wäre dort, zu Stoßzeiten, Kind 8 und die zweit jüngste. Der Durchschnitt liegt bei 2 Jahren.

Die jetztige Kita machte einen guten Eindruck als wir noch während der Schwangerschaft gesucht haben. Aber jetzt häuften sich Dinge und wirklich positiv ist das Gefühl der Leiterin gegenüber nicht mehr. Noch leidet die Kleine nicht, tut sie vielleicht nie in Zukunft. Wer weiß.

Die erste Eingewöhnung war problemlos. Bei der zweiten im Dezember wäre sie 13 Monate alt und zu dem Zeitpunkt bereits 7 1/2 Monate ein Kita Kind.

Hat jemand mal ähnliche Erfahrungen gemacht?

 
3 Antworten:

Re: Kita Wechsel

Antwort von Johanna3 am 03.09.2017, 18:21 Uhr

Das käme für mich auf die Art der von dir nicht näher benannten Vorfälle an.



Re: Kita Wechsel

Antwort von AmyBell am 03.09.2017, 20:58 Uhr

Es gibt viele kleine Dinge, die zu lange dauern würden.

Seeeeehr kurz gesagt, die Hauptprobleme sind, dass sie selber Vollzeit mitarbeiten muss, weil sie nicht genug Personal hat. Sie will das nicht. Die Kinder gehen ihr auf die Nerven, sie will dort nicht sein und sie dramatisiert. Sehr viel

Sie meckert und nöhlt an den Kindern rum, die Eltern sind Bittsteller. Wenn ich sie frage (warum die Kleine ersatzkleidung trägt und warum ihr etwas zu essen gegeben wurde, das nicht abgesprochen war, ohne zu wissen, ob sie das verträgt - sie bekommt nur Milch und selbstgekochtes von zu Hause), dann kommt "weiss nicht, keine Ahnung, geht mich nichts an, klären Sie das doch mit den anderen"

Sie übertreibt und redet schlecht, so sehr, dass wir ihr nicht mehr glauben können.

Woher soll man dann wissen, ob tatsächlich ein Problem vorliegt, oder ob wieder nur die Dramaqueen Pinocchio getroffen hat..... Den Aussagen der angestellten Erzieherinnen können wir glauben.

Sie lästert zu fremden Müttern über anderer Leute Kinder



Re: Kita Wechsel

Antwort von Jomol am 12.12.2017, 21:22 Uhr

Es kommt darauf an, wieviel Zeit die Leiterin wirklich mit den Kindern verbringt. Was in der neuen KiTa nicht paßt, wißt Ihr erst nach der Eingewöhnung. Deinem Kind scheint es gutzugehen. Wenn Du die Lage nicht als total belastend empfindest, würde ich eher nicht wechseln. Wenn es bis dahin immer noch nicht gut läuft evt. zum Kindergarteneintritt.
Grüße,
Jomol



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.