Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lisa1402 am 11.08.2013, 0:28 Uhr

Kind 2,5 J. Betreuung durch Tagesmutter - Vollzeit

Hallo!

Ich habe jetzt nach etwas über 2,5 Jahren Elternzeit wieder begonnen zu arbeiten. Seit einer Woche ist mein Sohn tagsüber bei der Tagesmutter. Während der Eingewöhnungszeit lief alles super, er war insgesamt 3 Mal für max. 2-3 Stunden allein und wollte gar nicht gehen als ich ihn wieder abholen wollte. Momentan ist es so, dass er morgens, sogar schon abends schreit und gehört bekommen will, dass er morgen nicht zur Tagesmutter muss. Er lässt sich in der Früh gar nicht von mir lösen, weint die ganze Fahrt über immer wieder und ich musste ihn die letzten Tage richtig von mir reißen und gehen :( das tut so weh.

Er hat dort nicht gegessen, sich in eine Ecke gesetzt (absichtlich in die Sonne) und immer wieder geweint. Wollte nicht mit den anderen Kindern spielen usw. Ungefähr 3 Tage hat er sich über mehrere Stunden hinweg nicht beruhigen lassen (alles umgeschmissen, schimpfend und total wütend). An den beiden letzten Tagen ging es ziemlich schnell mit der Beruhigung. Seinen Mittagsschlaf lässt er auch ausfallen, ausser am ersten Tag. Wenn ich ihn dann abholen komme, scheint er immer so traurig und möchte sofort gehen - irgendwo anders hin - auch nicht nach Hause. Er sagt dann nämlich immer, dass wir woanders hin sollen, wenn wir eine Weile zu Hause waren. Wenn ich ihn frage, wohin er denn möchte, antwortet er immer wieder irgendwo anders hin...

Außerdem ist er derzeit auch nicht so fröhlich wie früher. Lacht weniger, und versucht uns irgendwie traurig zu machen, indem er öfter sagt, dass z. B. Mama und Papa weg sollen :(( Der Tagesmutter vertraue ich eigentlich schon. Sie hat insgesamt 5 Kinder in der Betreuung, davon 4 fast im selben Alter wie mein Sohn. Wir sprechen täglich darüber, wie er sich verhalten hat und sie teilt mir mehrmals am Tag mit, wie er sich gerade verhält.

Ich möchte wissen, ob das anfangs ok ist, oder ich mir jetzt schon Gedanken über einen Wechsel machen muss. Ich mache mir sehr viel Gedanken darüber und denke mittlerweile schon darüber nach, ob ich denn keine gute Mutter bin, die ihr schreiendes, trauriges Kind weiterhin zur TM bringt. Was ich dazu sagen muss: Unser Schatz war bisher eigentlich nur bei mir und nur ganz ganz selten für einige Stunden in familiärer Betreuung.

Bitte um Eure Erfahrungen.

Danke!

LG Lisa

 
3 Antworten:

Re: Kind 2,5 J. Betreuung durch Tagesmutter - Vollzeit

Antwort von emilie.d. am 11.08.2013, 19:20 Uhr

Hallo Lisa,
die Situation muß für Dich sehr schmerzlich sein. Du bist ganz sicher keine schlechte Mutter, denn die Art, wie Du hier darüber schreibst, zeigt doch, wie sehr Du Dein Kind liebst und Dir Gedanken machst.
Aus meiner Erfahrung heraus (Zwillinge, 17 Monate, Krippe, mein Sohn in der Betreuung, 17 Monate, Nichte, TM, mittlerweile 4 und im Kiga, Neffe, fast zwei, TM, Neffe, 20 Monate, Kinderfrau) ist das vermeidende Verhalten, das Dein Sohn zeigt, schon bedenklich. Was sagt denn die TM dazu? 5 Kinder sind auch recht viel, hätte sie die Möglichkeit, sich Deinem Sohn stärker als tröstende Ersatzbezugsperson anzubieten? Ist Dein Sohn sehr kuschelbedürftig und kann die TM ihm das bieten? Ich denke gerade an meine Nichte und meinen Neffen, meine Nichte war da nicht so extrem, aber mein Neffe ist sehr verkuschelt und hat dementsprechend auch eine TM gebraucht, die halt von Natur aus so ist, ihn halt viel knuddelt, auf den Arm nimmt, Küßchen gibt und so.
Euch alles Gute!



Re: Kind 2,5 J. Betreuung durch Tagesmutter - Vollzeit

Antwort von Sunny76 am 12.08.2013, 18:15 Uhr

Nach 1 Woche kann man doch noch garnicht viel sagen. Auf einmal ist alles anders. Die neue Bezugsperson, die anderen Kinder, der andere Tagesablauf.

Wie lang war denn die Eingewöhnung? Vielleicht zu kurz?

Aber vergiss ganz schnell den Gedanken, dass er Euch traurig machen will. So vorausschauend ist KEIN 2jähriges Kind. Soweit können sie noch garnicht denken.



Re: Kind 2,5 J. Betreuung durch Tagesmutter - Vollzeit

Antwort von TeaLieber am 20.08.2013, 1:19 Uhr

Ich kann empfehlen Babysitter. Sicher und auf eigenen Regeln.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.