Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von viki34 am 18.08.2015, 15:04 Uhr

kika?? erklärt mir mal wer das

Hey. Bei euch gibts babykrippen. Wie funktioniert das?
Bei uns gibts sowas nicht. Wir haben ab 2einhalb jahren den kindergarten.
Babybetreuung haben wir nicht.am land sowieso nicht.
Gibt man da die kleinen hin und holt sie sb?
Bitte um aufklärung. Lg aus Österreich

 
6 Antworten:

Re: kika?? erklärt mir mal wer das

Antwort von Nanunenina am 18.08.2015, 16:52 Uhr

Kinderkrippen funktionieren im Prinzip genauso wie Kindergärten. Du bringst morgens Dein Kind hin und holst es Nachmittags wieder ab.
Der Betreuungsschlüssel ist ein anderer (weniger Kinder pro Betreuungsperson), und (zumindest in den Krippen die ich kenne) ist der Tagesablauf strukturierter als in einigen Kindergärten (Morgenkreis, gemeinsames Frühstück, gemeinsames Zähneputzen, gemeinsames Mittagessen, gemeinsamer Mittagsschlaf, Nachmittagssnack, ...).
Krippen sind für Kinder unter 3 Jahren, mit 3 Jahren fängt das Kindergartenalter an.



Re: kika?? erklärt mir mal wer das

Antwort von viki34 am 18.08.2015, 19:27 Uhr

Okay danke. Bei uns bin ich noch nicht fündig geworden.



Re: kika?? erklärt mir mal wer das

Antwort von lilule am 19.08.2015, 23:07 Uhr

Schimpft sich das in bestimmten Teilen in Deutschland so, wenn ja, wo?

Ich habe das Wort auch erst hier im Forum gelernt.
Hier (NRW) nennt sich das Kita oder Kiga halt, nur eben U3 Gruppe. U3 Gruppen haben einen anderen Betreuungschluessel und sind eben komplett anders, klein, behütet, meisten 8-10 Kinder bei einer reinen U3 Gruppe mit 2-4 Betreuungspersonen je nach Einrichtung. Bei uns sind es 3 1/2 Ezieher plus Jahrespraktikantin für 10 Kinder. Die gehen auf das Kind individuell ein, das Kind muss nicht zu vorgegeben Zeiten schlafen oder das Essen, was alle essen. Breikinder essen halt Brei etc. oder schlafen auch im Kinderwagen oder in der Babytrage. U3 Gruppen haben einen getrennten Schlafraum und jedes Kind hat sein eigenes Bettchen oder Körbchen, darf sein Kuscheltier, Bettwäsche etc. mitbringen und wird primär von seiner Bezugserzieherin betreut.



Re: kika?? erklärt mir mal wer das

Antwort von Nanunenina am 20.08.2015, 9:18 Uhr

Also, hier in Bayern "schimpft" es sich so. Ob allgemein gültig weiß ich nicht, in der Region München auf jeden Fall.
Eine Kinderkrippe ist auch nicht zwingend an einen Kindergarten angeschlossen. Es gibt auch Einrichtungen die ausschließlich Kinder unter 3 Jahren betreuen. Bei uns ist der Betreuungsschlüssel leider schlechter als bei Euch - hier kommen bis zu 6 Kinder auf eine Betreuungsperson. Das ist teilweise sogar in den sündhaft teuren privaten Krippen so.



In Ö nennt es sich Krabbelstube...

Antwort von tinichris am 23.08.2015, 14:41 Uhr

Und ist für Kinder unter 3 Jahren.



Re: kika?? erklärt mir mal wer das

Antwort von Nachtwölfin am 07.09.2015, 14:43 Uhr

Bayern: Ich kenne es so (Vgl aus 3 Landkreisen): Kinderkrippe: U3, kann in den Kindergarten integriert sein, ist aber nur für Kinder unter 3. Ab 3 Jahre kommen sie in eine ü3 Gruppe.
Oder die Krippe ist eine eigene Einrichtung.
In unserem Wohnort gibt es keine Krippe, die befindet sich im Nachbarort. Aber einen Kindergarten haben wir, der Kinder ab frühestens 2,5 Jahren nimmt.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.