Betreuung bis zum KIGA

Betreuung bis zum KIGA

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Skyla am 19.11.2014, 10:42 Uhr

@Johanna3

Mal ganz offen - und also nicht via PN ;) : Ich freue mich wirklich sehr, hier eine "Gleichgesinnte" (dich ;) ) zu finden!

Und ich bewundere (ehrlich), mit welcher Ausdauer, Langmut, Geduld und Sachlichkeit du dieses Thema hier diskutierst! Hut ab, wirklich!!


:)

 
14 Antworten:

Re: @Johanna3

Antwort von arztehefrau am 19.11.2014, 11:15 Uhr

Du hast das virtuelle Küsschen und die Blumen vergessen. Gründet doch einen Verein,am besten ein neues Forum
Ich bewundere mit welcher Ausdauer sie an der Oberfläche bleibt, predigt und theoretisiert



Re: @Johanna3

Antwort von arztehefrau am 19.11.2014, 11:20 Uhr

und an dir bewundere ich, wieviel Zeit du im Alltag zu haben scheinst um hier Romane zu veröffentlichen und Posth zu copy-pasten.
Nehme an du erziehst deine Kinder auch "forumsgerecht"

Nun welche Kirche hat DICH zur Unterstützung von Johanna with a mission geschickt?



Re: @Johanna3

Antwort von Johanna3 am 19.11.2014, 11:51 Uhr

Vielen Dank, Skyla. Mich wundert immer wieder aufs Neue zu lesen, für welch Wohlfühloasen Krippen gehalten zu werden scheinen. Und wie oft heißt es: Je früher, desto besser. Demnach wäre es das Beste, wenn eine Erzieherin die Neugeborenen direkt aus dem Kreißsaal abholen würde....



Re: @Johanna3

Antwort von Sille74 am 19.11.2014, 15:11 Uhr

Nun ja, Sachlichkeit? ... Von mir aus! Aber von Diskutieren kann leider keine Rede sein. Da geht man nämlich auf Argumente anderer ein, versucht, sie mit ARGUMENTEN zu widerlegen, bringt neue Aspekte/Argumente ein im Diskussionsverlauf oder gesteht auch mal zu, dass der eine oder andere Gesichtspunkt des Andersdenkenden doch möglicherweise zutreffend sein koennte etc. Das kann ich leider bei Johanna nicht erkennen; sie kaeut immer nur dasselbe wieder, nur mit anderen Worten, ohne wirklich argumentativ zu werden. Eigentlich schade, denn so ueberzeugt man niemanden von seiner Meinung!



Re: @Johanna3

Antwort von Sille74 am 19.11.2014, 15:12 Uhr

Na, der Beitrag ist ja ein exzellentes Beispiel fuer die viel gerühmte Sachlichkeit ...



Re: @Johanna3

Antwort von Johanna3 am 19.11.2014, 15:16 Uhr

Ich habe die Logik zur frühstmöglichen Krippenbetreuung einfach mal weiterverfolgt....



Re: @Johanna3

Antwort von betty2013 am 19.11.2014, 16:04 Uhr

@Johanna
Ich lese deine Kommentare immer gerne und bin ganz deiner Meinung.
Mach weiter so!!!
Lg



Re: @Johanna3

Antwort von Johanna3 am 19.11.2014, 16:06 Uhr

Danke, Betty.



Re: @arztehefrau

Antwort von Skyla am 19.11.2014, 17:23 Uhr

Mit solchen Kommentaren kommen wir hier inhaltlich - sachlich ;) - keinen Milimeter voran. Vielleicht schaffen "wir" ;) es ja, derlei provokative "Beiträge" einfach doch mal außenvorzulassen. ?

Denn ja: dies ist ein Forum und ja, es sind hier allerlei Themen diskussionswürdig - dafür allerdings, benötigt man genau das: ZEIT (zum Lesen, Schreiben und Reflektieren). - Anderenfalls ist es sinnlos - denn bei gegenseitigem Gebashe oder reinem (jeweiligen) Meinungraushauen kommt am Ende nicht wirklich was bei raus. ;)

Ich habe als Denkanstöße :) daher nicht nur meine Meinung in eigenen Worten dargelegt, sondern mit Artikeln untermauert. - Es gibt eine Menge gescheite und im Umgang mit Kindern erfahrene Leute, die sich zum Thema eben auch so ihre zwei, drei Gedanken ... gemacht haben. ;) Drum.



Re: @arztehefrau

Antwort von arztehefrau am 19.11.2014, 17:52 Uhr

ja ja.. als ob man mit den ewig gleichen missionarischen Beiträgen von Johanna auch nur 1 Milimeter voran kommen würde.
Aber schön, hast du deine Predigerin und sie ihr Schäfchen gefunden. Ich glaube in deinem Fall, dass du hier nur deinen eigenen Lebenskonzept bestätigt haben willst. was ist? bist du unsicher ob es der richtige weg ist/war? oder warum predigst du auch? sorry-copy pastest du?

Johanna3: rede kein Zeug von wegen Arztpraxen, die 3 Jahre zu waren und wieder geöffnet wurden. du hast darin K.E.I.N.E ahnung. weder vom arztberuf noch von Jurisprudenz. ich weiss wovon ich rede



Re: @arztehefrau

Antwort von Johanna3 am 19.11.2014, 17:58 Uhr

Nein, davon habe ich tatsächlich keine Ahnung. Dennoch bin ich nach der Babypause meiner Hausärztin wieder zu ihr in die Praxis zurückgekehrt.

Von Jura habe ich auch keine Ahnung. Um eine Anwältin zu kennen, ist es jedoch auch nicht erforderlich damit auszukennen.



Re: @arztehefrau

Antwort von Malefizz am 19.11.2014, 18:35 Uhr

Jau, genauso geht es andersrum, ebenfalls mit zig Artikeln.

Es ist wie bei der Impfdiskussion, absolut müßige Messerwetzerei. Ich sage nur eins: wenn es SO weiter geht, und wenn Leute wie Johanna und Du das sagen haben, dann würde ich mich als junge, gut ausgebildete Frau schlichtweg weigern, Kinder zu kriegen. Dann kann der Staat und auch solche Leute wie Johanna, die einen ganzen Berufsstand pauschal oder eben Mehrheitlich in Misskredit bringen, sehen wo sie bleiben...

Ach, Überraschung: viele Frauen in dieser Position denken offensichtlich haargenau so, das zeigt die stetig fallende Geburtenrate, und die Tatsache, dass lediglich im (aus maßgeblich finanziellen Gründen) Fremdbetreuungsverweigernden Prekariat die Kinderzahl stabil bzw. ansteigend ist.

Johanna und Konsorten sollten lieber aktiv etwas dafür tun, dass sich die Zustände in deutschen Krippen verbessern, statt auf Mütter einzuschlagen, die nichts anderes wollen als ihre Kinder bei der Fremdbetreuung in guten Händen zu wissen!



Re: @arztehefrau

Antwort von arztehefrau am 19.11.2014, 19:22 Uhr

Sehr auffällig dass du übrigens auftauchst und lange johanna konforme Texte postest, ihr virtuelle Blumen um die Ohren schmeisst, just in dem Moment, in dem sieheftig kritisiert wird.ich habe fast den Verdacht ihr zwei gehört zur gleichen Gruppierung/Kirche/Partei...wasauchimmer, und du wurdest Rekrutinert um ihr unter die Arme zu greifen.im übrigen stimme ich voll ich voll und ganz Malefizz zu



Re: @arztehefrau

Antwort von Johanna3 am 20.11.2014, 7:08 Uhr

Och, ich sehe hier etliche, die nicht Johanna-konformes posten und sich gegenseitig virtuell beweihräuchern, bzw. "voll, voll zustimmen" Ob es sich um eine Anti-Partei handelt?



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.