Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von shortie am 16.12.2004, 9:59 Uhr

@mogli77

hallo mogli77!

ich kann dir leider immer noch nicht im elternforum antworten, deswegen hier:

ich verstehe deine situation vollkommen und verzweifele gerade selber ein wenig daran. bin zwar noch nicht fertig mit abschluß, arbeite gerade wieder parallel zum abschluß, und mein mann wurde in seinem gehalt runtergestuft, damit kein kollege gekündigt werden muß.
ich habe auch überall die aussage erhalten: ihre kinder sind ein anti-argument, sie einzustellen. mittlerweile habe ich beruflich zumindest dieses freie angebot, aber das braucht an zeit viel mehr, als wenn ich fest wäre. (medien)
uns ist das erziehungsgeld ausgelaufen, plus die stellenkürzung meines mannes, die sich leider nur finanziell auswirkt, er ist nicht mehr zu hause deswegen!, und weil nachträglich berechnet, mußten wir die kiga gebühren für beide kinder übernehmen.
ich habe echt ohrenschlackern bekommen, denn plötzlich war es finanziell so eng, wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe. das macht mir selber nichts aus, aber wenn man den kindern nicht die erforderlichen dinge kaufen kann, dann schämt man sich extrem. (ich rede nicht von spielzeug, sondern von kleidung und essen, und zwar nicht von oilily und milchschnitte, sondern von second-hand und aldi!) und durch vier teilt man leichter als durch mehr personen, denn eigentlich wollten wir noch kinder bekommen. aber so eine situation, - muß nicht noch mal kommen...

und wenn ich dann noch nicht mal die option bekomme, zu arbeiten, nur weil ich kinder habe.
keine ahnung: ist das ein argument für o.gegen. kann ja in absehbarer zeit eh nicht mit einer anstellung rechnen, dann können wir die familie erstmal komplettieren? oder vorsichtshalber nicht, denn logisch betrachtet wird´s danach finanziell nur noch enger?

ich will freiwillig auch nur den halben tag daheim bleiben, höchstens.

traurig, welchen status familien und kinder in diesem land haben. da muß dann wieder ein gesetz geändert werden, damit ältere leute kinder adoptieren dürfen. - das beurteile ich nicht, aber ich stelle fest, dass sicher einige der älteren leute mglweise lange o. zu lange mit dem kinderkriegen gewartet haben, so dass ihnen im alter keine andere mglkeit bleibt. und dass ihnen im alter die ´vernunft´ kommt, dass eine eigene familie der sinn des lebens für die allergrößte mehrheit der menschen ist, und nicht wie derzeit hierzulande: goldene handtaschen und das profi- golfset.

auf jeden fall ist bei AG kein argument, dass man ja wegen bereits vorhandener kinder demnächst erstmal nicht schwangerschaftsbedingt ausfällt. das ist ihnen schlicht egal, so meine zahlreichen erfahrungen.


ich drücke dir aber ganz fest die daumen, dass es trotzdem klappt, denn du hast wirklich außergewöhnliches geleistet!!! das muss doch irgendwann belohnt werden, kann sich nur noch um wochen handeln, bis es soweit ist!


alles liebe und gute

shortie

 
1 Antwort:

Re: @mogli77

Antwort von mogli77 am 18.12.2004, 21:10 Uhr

danke für dein worte! hat mir gut getan!

was soll ich noch da hinzufügen. mein vertrag wird jetzt um 6 monate verlängert, immerhin etwas, der rest steht in den sternen. zwei bewerbungen sind noch offen, mal sehen.

solnage mein mann im referendarait ist, geht es noch eingermaßen. sollte ich bis dahin keine feste stelle bekommen,...ich mag gar nicht dran denken...

und ja, ich hoffe auch, dass sich mein einsatzt auszahlt, bis jetzt wird es zwar von einigen als gut anerkannt, mehr aber auch nicht...(außer familie und freunde)

lg mogli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.