Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ayshe am 19.03.2005, 8:00 Uhr

@andrea70

Hallo,
na, was habe ich gesagt: Riesendiskussion.


Naja, ich möchte nur betonen,
daß es sich wirklich nicht jeder aussuchen kann.
Wir hätten gar kein Einkommen gehabt, weil mein Mann selbständig war und weder vom Arbeitsamt noch sonstwo etwas bekommen hätte.

Ich finde nur schade, daß so eine Situation einfach wegegepöbelt wird.

Ich wäre gern viel länger zuhause geblieben.

Naja, was solls.
Schön für alle, die es sich leisten können, zuhause zu bleiben und es zu entscheiden.

Ayshe

 
4 Antworten:

Re: @andrea70

Antwort von andrea70 am 19.03.2005, 12:29 Uhr

Hallo Ayshe,

auch bei uns hat sich das so ergeben.
Ich hatte einen festen Job mit gutem Gehalt und Aufstiegschancen, mein Mann war gerade mit seinem Studium fertig. Ein paar Monate zu Hause zu bleiben wäre ganz schön gewesen,aber wir wären verrückt gewesen, auf mein Gehalt zu verzichten. Für mich war das OK, für meinen Mann auch. Ich halte sowieso nichts von der üblichen Rollenverteilung.

Das mein Beitrag wieder diese Diskussion ausgelöst hat, naja.... Das liegt wohl an Elamaus, die sich hier nicht zurückhalten kann.

Schönes Wochenende noch an alle!!


LG Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @andrea70

Antwort von syko am 20.03.2005, 10:25 Uhr

Hallo Andrea,

nochmal: ich denke, weder hier noch in einem der anderen Foren muss sich jemand für seinen Lebensentwurf rechtfertigen müssen. Und ganz bestimmt nicht vor solchen Leuten wie Elamaus (wie ganz und gar glücklich sie in ihrer Mutterrolle tatsächlich aufgeht, hat sie ja im Partnerforum ausführlich beschrieben).
Und denken wir doch einmal ein paar Jahre weiter: wie würde es sein, wenn z.B. der Kindsvater sich abseilt (soll ja vorkommen)? Oder, noch etwas später, wenn die Kinder aus dem Haus sind und Mutti ohne Ausbildung und nur mit einem reichen Schatz an Muttergefühlen dasitzt?! Werden es die lieben Kleinen danken und Mutti finanziell unterstützen?

Hoffen wirs!
Grüße
Susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @andrea70

Antwort von ayshe am 21.03.2005, 9:33 Uhr

Hallo,

aber ich finde, ein Gutes hat es doch.

Mein Mann und und die Kleine haben ein so supergutes Verhältnis.
Ich kann ganz getrost mal außer Haus sein,
letztens war ich ein WE je für 6 Stunden zum Erste-Hilfe-Kurs, kein Problem.

Und ich fühle mich nicht so unverstanden.
Er kennt sie genauso gut wie ich, kennt jeden Ton und jede Laune von ihr.
Das finde ich echt toll.

LG
Ayshe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mir geht es genau so!

Antwort von Mistinguette am 21.03.2005, 15:18 Uhr

ich bin stolz auf meinem Mann, der ein Super Papa ist. Wir haben uns nämlich damals versprochen, zusammen eine Familie zu gründen, zusammen ein Haus zu kaufen und zusammen Karrier zu machen. Wir arbeiten nicht zusammen, entscheiden aber immer zusammen über unsere Planung.
Ich finde es super so und wir sind stolz auf unserem Leben.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.