Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von KaMeKai am 21.10.2004, 16:39 Uhr

wohin mit den Kindern in den Schulferien?

Hallo,
dieses Problem richtet sich nicht an Lehrerinnen, sondern eher an die anderen berufstätigen Mütter. Bisher hatte ich 2 Kinder im KiGa und der hat das ganze Jahr durchgehend offen, also konnte ich auch problemlos (halbtags) arbeiten.
Nun habe ich aber ein Kind in der Schule und merke mit Entsetzen "dass ständig Ferien" sind (natürlich nicht für die Lehrern, falls einige hochgehen). Meine Tochter durfte jetzt in den Herbstferien einige Tage in ihren alten Kindergarten, einige Tage hatte ich frei, 2 Tage nimmt mein Mann.
Aber in 2 Monaten sind ja schon wieder Ferien und dann sogar 6 Wochen im Sommer. Gibt es Tagesmütter, die Kinder für die Ferien nehmen? Wie macht ihr das?
Hier gibt es eine Ferieninitiative, die beginnt aber erst um 9 Uhr morgens und ist auch nicht in allen Ferien.
Lasst Ihr Eure Erstklässler halbe Tage allein im Haus? Ich weiss, dass das einige tun. Aber ich habe da irgendwie Bedenken, obwohl meine Tochter super vernünftig ist.
Vielen Dank
Kathrin

 
3 Antworten:

Re: wohin mit den Kindern in den Schulferien?

Antwort von RenateK am 22.10.2004, 10:59 Uhr

Hallo,
also ich würde unseren Sohn,auch Erstklässler, nicht halbe Tage alleine zu Hause lassen, das mache ich höchstens mal für eine Stunde. Wir haben das Problem zum Glück nicht, weil er nachmittags in den Hort geht und der hat in den Ferien ganztags auf. Es gibt aber bei uns z. B. Kurse in Museen etc. zu bestimmten Themen, da war er in den Sommerferien eine Woche und es hat ihm großen Spaß gemacht, die gingen allerdings auch erst um 9 los, dann aber bis 13 Uhr, so dass halbtags vielleicht doch möglich wäre, wenn Du Deine Arbeitszeit etwas verlegen kannst. Bei uns gibts da eine Broschüre vom Kinder- und Jugendamt, wo solche Angebote drin sind.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wohin mit den Kindern in den Schulferien?

Antwort von Ulli am 22.10.2004, 20:49 Uhr

Jaaa daran denke ich auch. Unsere Große ist im Sommer dran. Die Kleine ist gerade in den Kindergarten gekommen. Mein Plan:
1. Großeltern (zum Glück Lehrer)
2. Ferienprogramm (z.B. Zeltfreizeit der Gemeinde für eine Woche hier im Wald)
3. Die Tagesmutter der Kleinen bleibt uns erhalten, auch für Krankheit etc. Sie wird dann auch in den zahllosen Ferien einspringen.
4. Wenn sie beide in der Schule sind wollte ich sie auch mal ne Woche oder zwei zu den entfernten Großeltern schicken, denn meine Schwiegermutter ist Hausfrau und der jüngste Sohn ist jetzt auch ausgezogen. Sie würde sich freuen.
Ich fürchte, ohne Hilfe ist es nicht zu machen. Hier gibt es leider auch kaum Hortplätze, denn wir sind auf dem Lande.
Viele Grüße
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: dadran denke ich auch schon die ganze Zeit nach...

Antwort von mamamittochter am 23.10.2004, 13:27 Uhr

Hallo,

ich hab zwar noch keine Schülerin aber ein Kindergartenkind und unsere Kindergärten mache auch zu oft dicht! Herbstferien,Weihnachten, Oster/Pfingsten und Sommer auch no 4 -6 Wochen zu!
Früher als meine Süsse noch nicht im Kindi war, hat sie immmr meine Mutter gehabt. Aber jetzt ja nach dem ich jetzt anders arbeiten gehe, hat sie eine Stelle angenommen und für mich "unerreichbar" Dummerweise habe ich nicht an die Ferien gedacht und somit sitze in einem tiefen Loch! Wie mache ich das jetzt??? Na ja... Jetzt in den Herbstferien hat mein Vater Urlaub genommen, am Weihnachten werde ich wohl dran gelauben müssen und dann sehen wir weiter...Tagesmutter ist mir schlicht und ergreifend zu TEUER!! Und wir haben eine große Familie, so das jeder irgendwann mal dran ist! So werde ich das regeln! Alternativ vielleicht mal wenn nicht anders geht eine bekannte Ersatzoma!

LG Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.