Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nati79 am 24.01.2006, 12:50 Uhr

wieviele Stunden pro Woche schafft ihr?

Hallo!
Bin jetzt grad am Anfang meiner Schwangerschaft (9.Woche) und werd wenn alles gut geht im September das Kind bekommen. Bis Ende Oktober bin ich dann sowieso im Mutterschutz, aber mein Arbeitgeber will dass ich dann sofort wieder arbeite, zumindest Teilzeit (mehr wird sowieso nicht gehen). Ich möchte das aus heutiger Sicht zumindet auch, weil das Geld werden wir auf alle Fälle brauchen und ich mag meinen Job sehr und kann mir nicht vorstellen, dass ich "nur" (bitte nicht schimpfen das is jetzt nicht abwertend gemeint) Hausfrau und Mutter bin.

Jetzt mach ich mir natürlich ständig Gedanken ob ich das dann schaffe. Wieviele Stunden pro Woche geht ihr arbeiten und wer paßt dann auf eure Kinder auf? Und wie macht ihr das mit dem Stillen?

Eventuell kann ich teilweise von daheim aus arbeiten, und den Rest in der Firma. Hat von euch wer Erfahrung mit Teleworking, wieviele Stunden sind da zu schaffen ohne dass ich mich völlig auspowere und nicht mehr genügend Zeit für's Baby hab? Haushalt is kein Thema, den macht mein Freund (hat er zumindest verspochen)

 
6 Antworten:

Re: wieviele Stunden pro Woche schafft ihr?

Antwort von Mistinguette am 24.01.2006, 13:52 Uhr

Nach dem Mutterschutz habe ich damals 20 Stunden gearbeitet, bis meine Tochter 6 Monate alt wurde. Dann habe ich wieder Vollzeit (40 Stunden pro Woche) gearbeitet. Heute ist die Kleine über 3 J alt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von Mistinguette am 24.01.2006, 13:57 Uhr

Die 20 Stunden habe ich wie folgt gearbeitet:
5 Stunden im Büro an einem Tag.
15 Stunden von zu Hause an den restlichen Tagen verteilt.
Meine Tochter hat damals sehr gut und sehr regelmäßig geschlafen, somit konnte ich fast auf die Minute mich immer pünktlich einlogen.
Es hat prima geklappt. Länger wäre es aber nicht gegangen, weil sie mit 6 Monate langsam weniger geschlafen hat und mehr Programm wollte.
Damit meine Tochter dieses "Perfekten Rythmus" bekam habe ich sobald sie mehr als 4,5 kg gewogen hat gezielt geweckt und gestillt oder gefüttert. Von Anfang an hat sie mal die Brust, mal eine Flasche erhalten, als sie gerade eine Woche alt war, damit sie an mich fixiert wird und ich die Betreuung an Dritten übertragen konnte.
Den Haushalt haben wir (mein Mann und ich) meistens gemeinsam gemacht.
Falls du noch Fragen hast, jeder Zeit gern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieviele Stunden pro Woche schafft ihr?

Antwort von Ulli am 24.01.2006, 13:57 Uhr

Hallo,
beim ersten Kind habe ich noch studiert. 3 Monate nach der Geburt habe ich angefangen zu lernen und nach 6 Monaten den Abschluss gemacht. Ging auch nur weil mein Freund den Haushalt geschmissen hat. Lernen und stillen sind ja sehr gut vereinbar. Als die Kleine 6 Monate alt war, bin ich voll arbeiten gegangen, mein Mann hat sein Studium abgeschlossen. Die Kleine war in der Uni-KiTa.
Bei der 2. SS habe ich bis zum MuSchu voll gearbeitet und dann ein ganzes Jahr ausgesetzt (auch wegen Hausbau und Umzug).
Seit Nr. 2 ein Jahr alt ist arbeite ich 20 Stunden die Woche, anfangs hatten wir ne Kinderfrau, heute Schule/Kindergarten/Großeltern und die ehemalige Kinderfrau springt auch noch ein, falls mal Not am Mann ist.
Trotzdem würde ich nicht mehr arbeiten wollen, bin froh so wie es ist. Die Kinder sind 4 und 6.
Viele Grüße
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieviele Stunden pro Woche schafft ihr?

Antwort von babyschmuserle am 24.01.2006, 15:02 Uhr

Ich arbeite 29 Std./Woche auf 4 Tage verteilt. Ganz ohne Arbeit könnte ich nicht sein, aber 9 Std. weniger wäre schön. Ist nur leider geldmäßig nicht drin. Die Nachmittage und Abende finde ich nur stressig und leider bekommt mein Kind (jetzt 2 Jahre alt) das auch mit. Bin, auch wenn mein Job nicht stressig ist, unter der Woche nur ausgepowert.
Habe fast ein Jahr ausgesetzt, um mich um meine Kleine zu kümmern. Sie wird seitdem von Ihren Großeltern betreut, was auch gut klappt. Habe bis 6 Monate voll gestillt, danach feste Nahrung und Brust. Stille jetzt noch morgens, abends und nachts. Alles machbar. Ich würde es beim zweiten Kind auf jeden Fall wieder so machen, d. h. mindestens 9 Monate zu Hause bleiben.
LG
Pascale

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieviele Stunden pro Woche schafft ihr?

Antwort von Serap am 25.01.2006, 9:16 Uhr

Hallo,

also ich hab auch gleich nach dem Mutterschutz angefangen ca. 10 stunden in der woche, auch 400 euro basis zu arbeiten. meine kleine ist knappe 11 monate alt und ich gehe immernoch 10 stunden die woche, d.h. höchstens 4 stunden am tag arbeiten. und ich stille immernoch teilweise. das klappt sehr gut, ist einerseits eine abwechslung aber andererseits würde ich schon daheim sein wollen, und mich voll um meine kleine kümmern obwohl ich auch am anfang meiner Schwangerschaft gesagt habe das ich voll zum arbeiten gehen möchte. Aber mit dem Geld klappt das halt nicht immer so wie man es will.

viel glück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wieviele Stunden pro Woche schafft ihr?

Antwort von Nati79 am 25.01.2006, 11:19 Uhr

hallo an alle!
Danke für eure Antworten! Ich glaub ich werds so machen dass ich meinem Arbeitgeber nicht zu viele Stunden verspreche am Anfang - kann's ja dann noch immer erhöhen. Ein paar Stunden (so 10 oder so) in der Woche am Anfang und wenn das Baby dann älter is stufenweise mehr. Muss später dann mal auch mit den zukünftigen Großeltern sprechen ob sie teilweise aufpassen würden damit ich wieder arbeiten gehn kann. Meine Eltern wohnen leider viel zu weit weg, außerdem arbeiten beide noch. Aber die Eltern meines Freundes sind beide in Pension und wohnen in der gleichen Stadt. Kinderbetreuung is ja ziemlich teuer, da bleibt vom Verdienst dann nicht viel übrig.

Ich hoff ich schaff den Spagat zwischen Arbeit, Familie und Freunden auch so gut wie ihr.
Alles liebe,
Nati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.