Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Abraxsas666 am 22.03.2005, 8:30 Uhr

Wie macht ihr das finanziell hinzukommen? Hab Frust wegen erworbener Stelle...

Ich bin normalerweise bis August 2005 noch in Elternzeit. Da mein Mann aber ab Juli nicht mehr fuer die Army arbeitet hab ich schon mal angefangen nach Jobs zu schauen.
Die erste Firma, die ich angerufen hatte war eine amerikanische Zeitarbeitsfirma, die hauptsaechlich Leute einstellen um als Bedienung usw. in Restaurants bei den Amis on post zu arbeiten. Wie sich herausstellte suchten sie gerade zufaellig jemanden fuer's Buero in Festanstellung (fuer 2 bis 5 Jahre) und ich solle doch mal vorbeikommen.
Nun, jetzt hab ich die Stelle und weiss, wie unheimlich viel Glueck ich hab. Wenn ich so lese wieviel Leute sich tagtaeglich bewerben und nix finden....

Aber die Sache hat auch einen Haken. Ich wuerde fuer die Vollzeitstelle nur 800 Euro netto kriegen und bin dafuer auch noch 24 Stunden am Tag (auch Wochenende) auf Abruf, d.h. wenn die anderen Zeitarbeiter fragen haben, rufen sie mich dann an. Die Firmenchefin hat auch gesagt, dass die Familie sowieso dann an zweiter Stelle steht und das die Arbeit sehr stressig waere.

Ach, ich bin gefrustet. Nun hab ich was und hab noch nicht einmal mehr richtige Freizeit (muss das Firmenhandy immer dabei haben. Meine Familie steht hinten an und das fuer nur 800 Euro Verdienst.

Mein Mann sagt, es sei es nicht wert sowas mitzumachen, aber was ist, wenn ich sonst keine Stelle mehr finde?

Was verdient ihr so und wuerdet ihr mit 800 Euro auskommen? Ich meine, ich muss ja noch die Kinderbetreuung bezahlen, Essen, Sprit, Unkosten fuers Haus usw....

 
21 Antworten:

Re: Wie macht ihr das finanziell hinzukommen? Hab Frust wegen erworbener Stelle...

Antwort von Cardetoblanco am 22.03.2005, 8:45 Uhr

Hallo!

Also ehrlich gesagt für 800 Euro finde ich das ein wenig zu stressig. Mit dem Geld würden wir nicht hinkommen.
Bekommt Dein mann denn kein Geld mehr? Bei der Bundeswehr bekommen die glaub ich noch Geld (und nicht zu knapp) und ne Abfindung.

Liebe Grüsse
Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zeitarbeitsfirmen

Antwort von wassermann63 am 22.03.2005, 9:38 Uhr

Hallole,

gemessen an den Standards der freien Wirtschaft sind 800 € wahrhaftig nicht viel ... Aber du schreibst ja, dass du über eine Zeitarbeitsfirma die Anstellung gefunden hast. Und diese Zeitarbeitsfirmen zahlen prinzipiell weniger als die freie Wirtschaft (irgendwo müssen sie ja auch a bissle verdienen und vor allem die Zeiten überbrücken, während derer sie keine Arbeit für dich finden). Also, ich gehe jetzt mal davon aus, dass du deinen Arbeitsvertrag mit der Zeitarbeitsfirma unterschrieben hast.

Wie gesagt, sooo wenig ist das für eine Zeitarbeitsfirma nicht. Dann muss man natürlich auch sehen, welche Art von Sekretariatsarbeit es ist. Benötigst du eine besondere Qualifikation? Wirst du mit komplizierten Vorgängen konfrontiert? Übernimmst du Eigenverantwortung etc., etc.

Na ja, wie dem auch sei, wichtig ist, du hast den Job, denn dann kannst immer noch - früher oder später - dich nach einem "lukrativeren" Job umschauen, so aus der Serie "festhalten und weiterschauen" ...

LG
Jacky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@wassermann63

Antwort von Abraxsas666 am 22.03.2005, 9:46 Uhr

Du hast das falsch verstanden. Ich bin fest angestellt bei der Zeitarbeitsfirma und arbeite bei denen im Buero. Da ist nix mit Leerlauf.
Ich bin fuer ca. 100 Mitarbeiter veranwortlich...deren Gehaelter, Planung deren Arbeitszeit und wenn jemand krank wird muss ich schnellstens Ersatz finden...also schon ne grosse Verantwortung und viel Stress.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @wassermann63

Antwort von wassermann63 am 22.03.2005, 9:57 Uhr

*erstauntguck*

Dann sind 800€ zu wenig. O.k., ich bin jetzt seit ein paar Jahren nicht mehr im Angestelltenverhältnis, weil ich mich raffinierterweise (perfektes Timing) kurz vor meiner ersten Schwangerschaft selbständig gemacht habe, aber ne gewisse Idee und Ahnung von Gehältern im Sekretariatsbereich habe ich noch (war 15 Jahre lang erst Chefsekretärin, dann Vorstandsassistentin). Unter diesen Umständen würde ich gehaltsmäßig nochmals nachhaken. Das ist mehr oder weniger das Einsteigergehalt, mit dem ich vor 18 Jahren nach dem Studium mit dem Arbeiten begonnen habe .. (o.k., in Italien, aber die Gehälter liegen in Norditalien nicht so dramatisch weit von den hiesigen entfernt).

LG
Jacky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das ist RAUB!

Antwort von Trini am 22.03.2005, 9:58 Uhr

Für eine volle Stelle ist das ja viel zu wenig.

Trini

PS: Lebt Ihr in USA oder in D?? Mensch, HIER würdet Ihr (2 Eltern + 1 Kind) doch mit ALG 2 mehr bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du schreibst jetzt netto!

Antwort von aprilscherz2000 am 22.03.2005, 10:06 Uhr

Dann kommt es ja darauf an welche Steuerklasse Du bist!Bei Steuerklasse 5 lohnt sich arbeiten eh nicht.Nur ein 400€ job ohne Steuerkarte.Und 400€ jobs gibts genug-da brauchst Du dir keine Sorgen zu machen,besonders nicht wenn Du eine Schreibtischjob suchst.Bei uns in der Zeitungs steht immer son ne Winfactory Firma und die zahlt schon 900€ für Teilzeit!

Gruss Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das ist RAUB!

Antwort von Abraxsas666 am 22.03.2005, 10:10 Uhr

Wir wohnen in D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das ist RAUB!

Antwort von Trini am 22.03.2005, 10:14 Uhr

Wenn Dein Mann keine Bezüge hätte, könntest Du ja in Steuerklasse 3 - und dann nur € 800???

verwunderte Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie macht ihr das finanziell hinzukommen? Hab Frust wegen erworbener Stelle...

Antwort von krissie am 22.03.2005, 10:22 Uhr

Welche Lohnsteuerklasse denn? Also, entscheidend, um das beurteilen zu können, ist ja das Bruttogehalt und nicht das Nettogehalt. Wenn das Euer einziges Einkommen ist (bekommt Dein Mann nicht Arbeitslosengeld), kann ich mir nicht vorstellen, wie ihr da ohne Zuschüsse mit auskommen wollt.
LG Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Je nach Steuerklasse können 800 Euro netto, 1600-1700 brutto sein...

Antwort von tinai am 22.03.2005, 10:38 Uhr

....auch das wäre für den Job nicht sehr viel, aber durchaus noch üblich.

Da sollte man mehr wissen.

Welche Steuerklasse hast Du und welche Abzüge?

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bruttogehalt ist 1050 Euro!!

Antwort von Abraxsas666 am 22.03.2005, 13:00 Uhr

Und netto haette ich bei Stuerklasse 3 dann ca. 800 Euro raus....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zu meinem Mann

Antwort von Abraxsas666 am 22.03.2005, 13:02 Uhr

Der bekommt kein Arbeitslosengeld, da er kein Deutscher ist und in Deutschland nicht gemeldet ist. Um den mach ich mir eigentlich keine Sorgen, der kann bei den Amis im Supermarkt anfangen wenn's sein muss. Die bezahlen aber nur ca. 7.50 Dollar brutto und umgerechnet auf Euro bleibt da fast nix haengen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

puh heftig

Antwort von Suka73 am 22.03.2005, 13:07 Uhr

Also das ist schon ganz schön arg heftig bzw. wenig. Aber vielleicht habt Ihr die Möglichkeit nebenher noch Wohngeld zu beantragen? Andererseits ist es ja bis August noch etwas Zeit und ich bin mir sicher, dass Du bis dahin einen wesentlich familienfreundlicheren und besser bezahlten Job findest. Was hast Du denn gelernt bzw. was kannst Du und aus welcher Ecke kommst Du?

LG Sue

(und falls es Dich tröstet, trotz wesentlich höherem Gehalt und einem Volltagsjob krepel ich jeden Monat am Limit herum!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@suka73

Antwort von Abraxsas666 am 22.03.2005, 13:14 Uhr

Wohnungsgeld wird wohl nicht gehen....meine Eltern und ich haben ein Haus gekauft, dass aber auf meinen Namen laueft. Sozusagen als Erbe im Voraus. Das muessen wir zu 50% noch abbezahlen, die Raten sind aber ausserordentlich niedrig (ca. 270 Euro/Monat).

Ich habe Buerokauffrau gelernt und komme aus Kaiserslautern ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bruttogehalt ist 1050 Euro!!

Antwort von krissie am 22.03.2005, 13:22 Uhr

Das ist ja echt irrsinnig wenig für Vollzeit. Gibt es eine Neuverhandlung nach der Probezeit und damit höheres Gehalt?
Ich weiß auch nicht - vielleicht ist es dennoch gut, dort erstmal anzufangen und sich dann von da aus wegzubewerben.
Viel Glück und trotzdem einen einigermaßen schönen Arbeitsanfang,
LG KRistina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Abraxas666

Antwort von Suka73 am 22.03.2005, 13:32 Uhr

Na da dürfte sich aber doch locker was Anderes finden lassen!!!! Und auch nicht gerade über oder bei einer Zeitarbeit, gute Bürokräfte werden doch immer gesucht! Ich mache auch Büro, arbeite in einer Immobilienfirma. Dir stehen doch die Tore offen. Ich drücke Dir die Daumen. Ich war glücklicherweise in so einer Lage, dass ich nach einem Jahr wieder arbeiten bin und bei meiner alten Firma wieder eingestiegen bin. Zum gleichen Gehalt.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ aprilscherz2000

Antwort von Dany1978 am 22.03.2005, 13:45 Uhr

Huhu Chrissie,

da ich auf der Suche nach einem Schreibtischjob ;-)) bin, würde mich die Firma interessieren, von der Du schreibst.

Kannst Du mir die Anzeige mal per Mail schicken? Vielleicht einscannen oder abschreiben? Das wäre lieb von Dir. Mailaddy ist hinterlegt.

LG Daniela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu meinem Mann

Antwort von may&fenja am 22.03.2005, 20:51 Uhr

das ist viel zu wenig, wenn ich mal überlege... ich habe mit 19 als bürofachangestellte 1700 brutto gehabt.. für 36 stunden/ woche.

für die arbeit ist das schlichtweg viel zu wenig geld.

lg may

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Um dieses Geld Würd ich niemals arbeiten!!

Antwort von sandyman am 22.03.2005, 21:57 Uhr

:-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Für Vollzeit - mir wäre es zu wenig.

Antwort von ines & niklas am 22.03.2005, 23:37 Uhr

Hallo,

das ist ja echt Ausbeutung. Und für den Job, ist ja einiges an Verantwortung, absolut unterbezahlt. Wie wird die Bereitschaft vergütet?

Ich arbeite auch im Büro und habe Brutto fast das Doppelte für 21 Wochenstunden. So macht das Arbeiten und Geldverdienen Spaß!

LG
Ines

PS: Versuche doch nochmals zu verhandeln, wenigstens für eine Erhöhung nach der Probezeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gehälter Bürokaufleute

Antwort von tinai am 23.03.2005, 15:04 Uhr

Also das ist sehr schwierig. Bei uns fängt jetzt einen Berufsanfängerin mit schlechtem Abschluss aber menschlichen Qualitäten für 1200 Euro Brutto an - aber das ist kein Vergleich zu dem von Abraxas beschriebenen Job (weniger als 40 Stunden gibts aber kaum noch, es sei denn im Einzelhandel oder bei den Metallern, in meinem Bekanntenkreis arbeite alle 40 Stunden und mehr).

Ansonsten ist das Einstiegsgehalt um 1500-1700 Euro.

Es zählen Einsatzzeiten, Fremdsprachenkenntnisse etc.

1050 Euro für den beschriebenen Job ist definitiv zu wenig! Ich würde ihn nehmen und sofort weiter suchen. Sowas kann ja zum Glück auch ein "Sprungbrett" sein.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.