Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ursula05 am 03.10.2005, 11:06 Uhr

Wie habt Ihr es geschafft einen Krippenplatz zu bekommen?

Hallo,
ich lese hier im Forum von manchen Müttern, die es geschafft haben, für ihr Kind auch schon unter einem Jahr einen Platz in einer Kindergrippe zu ergattern.
Bei mir scheint es ziemlich aussichtslos. Ich erhalte nur Absagen und unter einem Jahr nehmen sie sowieso keine Kinder. Ich wohne in Karlsruhe.

Ich habe jetzt eine Tagesmutter gefunden und gehe ab Oktober, also ab morgen, wieder arbeiten. Mein Sohn ist 7 Monate.

Also habt Ihr die Kindergärtnerinnen bestochen (ein Scherz) oder wie habt ihr das angestellt?

 
9 Antworten:

Re: Wie habt Ihr es geschafft einen Krippenplatz zu bekommen?

Antwort von bellymum am 03.10.2005, 12:42 Uhr

Hallo, mein Sohn, 4Mon., geht in die Krippe. Das war aber auch für uns wie ein 6er im Lotto! Nach fastaufgebenwollen hat es kurz nach meiner Entbindung geklappt und wir bekamen überraschend die Zusage einer Einrichtung. Aber nur, weil da gerade ein ebenso kleiner Knirps von seiner Mutti, Schülerin, nach Schulabgang ohne Ausbildungsplatz, nach Hause geholt wurde und somit der Platz für einen Winzling frei wurde.
Da ist wirklich nix zu tricksen möglich - nur Glück gefragt ;-)
Good luck,
bellymum.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hartnäckigkeit

Antwort von Ulli am 03.10.2005, 15:12 Uhr

Hallo,
unsere Große ging mit 7 Monaten (bis knapp 3 Jahre) in die Kinderkrippe der Mainzer Uni.
Ich hatte bereits in der 10. SSW versucht sie anzumelden, ging aber nicht. Plätze werden an der Uni-Kita in erster Linie nach Dringlichkeit vergeben.
Wir haben damals binnen einer Woche einen Platz bekommen, weil mein Mann die Examensarbeit bereits angemeldet hatte und ich einen Arbeitsvertrag angeboten bekommen hatte. Dann habe ich da täglich mehrmals bei dem zuständigen Menschen angerufen und ihm klar gemacht, dass ich nicht mein Studium binnen 6 Monaten nach der Entbindung abgeschlossen hätte, um jetzt zu Hause zu hocken ...
Hat funktioniert, allerdings sagte mir die städtische Verwaltungsbeamte, die dann den Papierkram mit mir gemacht hat "Also bei uns hätten Sie den Platz nicht bekommen! Sie sind schließlich verheiratet. Die Alleinerziehenden brauchen den Platz viel dringender. Man kann solche Plätze nicht einfach nach Belieben vergeben."
Die Auskunft hab ich nie vergessen, lass sie aber lieber mal unkommentiert. :-)
Viele Grüße
Ulli (deren Kids mittlerweile ganz normal KiGa und Schule besuchen)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wir haben nur einen

Antwort von Jo2003 am 03.10.2005, 16:45 Uhr

private Betreuungsplatz bekommen.

Krippeplätze gibt es nur für Alleinerziehende oder AGII-Empfänger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie habt Ihr es geschafft einen Krippenplatz zu bekommen?

Antwort von kevome* am 03.10.2005, 16:49 Uhr

Also meine Kinder haben mit 6 und 9 Monaten einen Platz bekommen. Angemeldet habe ich sie in der 12. und 8. SSW. Und dann monatlich angerufen, wie dringend ich den Platz brauche. Neben Hartnäckigkeit,muss aber auch eine gewisse Dringlichkeit vorliegen. Da es viel zuwenig Plätze gibt, muss die Alternative zum Krippenplatz in der Regel Hartz 4 Bezug sein. Das heißt entweder Alleinerziehend oder Partner ohne oder mit zu geringem Einkommen. Wenn der Partner gut verdient, sind die Chancen sehr, sehr gering bei uns. Auch wenn es für die Betroffenen ärgerlich ist, so finde ich es doch richtig, dass zuerst die Personen die Plätze erhalten, die ohne den Platz in die Sozialhilfe/Hartz 4 fallen würden.

Gruß Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ausdauer und Geduld

Antwort von tinai am 03.10.2005, 17:42 Uhr

Allerdings hätte ich den ersten Platz für meinen Sohn erst mit einem Jahr gehabt, den habe ich aber dann doch nicht genommen.

Plötzlich als er 18 Monate alt war, hätte ich sogar 3 Plätze gehabt.

An vielen Stellen angemeldet, hartnäckig hinterher telefoniert und manchmal auch persönlich vorgesprochen.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie habt Ihr es geschafft einen Krippenplatz zu bekommen?

Antwort von Christiane&Kim&Till am 03.10.2005, 18:40 Uhr

Hallochen,bei uns bekommt jeder einen Platz ab 3 Monate kann man sein Kind hier bringen.Es sind sogar zu wenig Kinder sodaß 3 Erzieher keine Gruppe haben,weil hier sehr viele arbeitslos sind.Man muß ja Arbeit vorweisen sonst bekommt man keinen.Allerdings wohne ich im Osten in einer 10000 Einwohner Kleinstadt und hier ist es absolut kein Problem.Meine beiden sind bereits mit 8 Monaten und der Kleine mit 1 Jahr gegangen.Der KIGA ist gleich nebenan.

LG Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anmeldung 12 SSW und Hartnäckigkeit und Bürgermeister

Antwort von KarinF am 03.10.2005, 20:57 Uhr

Hallo,

Anmeldung gleich zu Beginn der Schwangerschaft, da die Wartezeit 1,5-2 Jahre beträgt, Hartnäckigkeit, überzeugend dargelegt warum ich einen Platz brauche und auch mal den Bürgermeister besucht. Außerdem auch einen Träger mehrfach angerufen, bei dem sich eine Krippe gerade im RohBau befand...
KarinF

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Anmeldung 12 SSW und Hartnäckigkeit und Bürgermeister

Antwort von Ursula05 am 04.10.2005, 17:16 Uhr

Hallo,

für Eure Antworten vielen Dank. Ich werd´s jetzt auch mal mit Hartnäckigkeit versuchen. Aber als Nicht-Alleinerziehende und nicht Hartz IV Bezieherin (zum Glück) hat man hier in Baden-Würtemberg nicht viel Chancen. Ich bezweifle auch mal, daß mich der Bürgermeister von Karlsruhe empfangen würde!

Viele Grüße, Ursula

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie habt Ihr es geschafft einen Krippenplatz zu bekommen?

Antwort von RohansMummy am 07.10.2005, 20:26 Uhr

Hallo an alle Arbeitende/arbeit-suchende Mamas!

Ich bin neue hier. Darf ich mich vorstellen? ich heiße Vani und ist die stolze Mutti von einem 3 Mo. alten Sohn. Da ich noch nicht so fließend Deutsch kann bitte ich um Entschuldigung falls ich Fehler mache beim Schreiben. Ich wohne in Karlsruhe und verstehe ganz Gut das Problem von der Ursula. Ich bin softwareenwicklerin und eine Pause von mehr als 6-8 Monaten ist fatal in meinem Job aber habe weder ein KiTa platz(bei drei verschiedene angemeldet) noch eine Tagesmutter und will in März anfangen. Ursula, Ich werde mich sehr freuen wenn Sie mir sagen könnten wie Sie eine Tagesmutter gefunden haben?
Auch an die anderen : Ich würde gerne 20St/Woche arbeiten gehen, was würde eine Tagesmutter so kosten (Für Essen, Windeln usw werde ich selber sorgen)?

vielen dank im Voraus,

liebe Grüße,
Vani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.