Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Danny mit Max am 31.05.2006, 6:55 Uhr

Was soll ich machen?

Hallo,
ich habe einen Sohn, der im in drei Wochen 5 Jahre wird - meine Elternzeit ist also seit 1 1/2 Jahren vorbei.
Ich arbeite allerdings seit er neun Monate alt ist stundenweise bei einem Bekannten auf 400 Euro Basis. Im Moment so, dass ich die 400 Euro erreiche.

Nun meine Frage: Was passiert wenn ich wieder schwanger werde? Erz.geld? Mu.schutz? etc.

Soll ich mich jetzt arbeitslos melden (Geld könnten wir gebrauchen)? Und darf ich dann überhaupt was dazu verdienen?

Ich kenn mich da überhaupt nicht aus, könnt ihr mich ein bißchen aufklären? Es ist ja auch so, dass ich im Moment nix in die ges.Rentenvers. einbezahle. Krankenversichert bin ich über meinen Mann (Familienvers.).

Danke schonmal, lG
Danny.

 
5 Antworten:

Arbeiten vielleicht???

Antwort von Trini am 31.05.2006, 10:09 Uhr

Also soviel ich weiß kannst Du Dich zwar arbeitslos melden, kriegst aber kein ALG 1 mehr, weil Du schon zu lange nicht mehr versicherungspflichtig gearbeitet hast.

Ob Dir an ALG 2 was zusteht, hängt vom Verdienst Deines Mannes ab.

Bleibst Du in Deinem 400 €-Job, kriegst Du normal Mutterschaftsgeld von der KK (Zuschuß vom AG weiß ich nicht) und nachher Erziehungsgeld.

Also ICH würde mir (wenn ich denn plane) erst mal einen richtigen Job suchen.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Arbeiten vielleicht???

Antwort von katjaglueck am 31.05.2006, 10:59 Uhr

Hallo Danny,

ich muss Trini leider widersprechen. Wenn Du weiterhin auf 400 Euro Basis arbeiten gehst und schwanger wirst, bekommst du kein Mutterschaftsgeld von der KK. Geld erhälst Du nur bis Eintritt in die Mutterschutzfrist. Das einzige was man nach der Geburt bekommt sind einmalig 210 Euro. Die müssen beim Bundesversicherungsamt in Bonn (sofern du in NRW wohnst) beantragt werden.

Hatte jetzt selbst das Problem..hab nur bis 21.4. Geld bekommen vom Arbeitgeber und nun bekomme ich nichts mehr. Nur diese einmalzahlung sobald mein Sohn doch endlich mal schlüpft und dann ganz normal Erziehungsgeld & Kindergeld.

Liebe Grüße

Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was soll ich machen?

Antwort von KaMeKai am 31.05.2006, 12:10 Uhr

Du bekommst kein Mutterschaftsgeld, weil Du nicht versicherungspflichtig gearbeitet hast. Ich finde das etwas riskant, sich nur auf Erziehungsgeld, Mutterschaftsgeld, ALG1 usw zu verlassen. In der Tat wäre es langfristig das beste, wenn Du Dir eine versicherungspflichtige Tätigkeit suchst.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke

Antwort von Danny mit Max am 31.05.2006, 17:46 Uhr

für eure Antworten.

Ich könnte jederzeit bei meinem Chef mehr und dann sozialversichert arbeiten. Muss ich mal mit ihm durchsprehcen, da ich das auf alle Fälle machen möchte.

LG
Danny.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das ist sicher das Allerbeste!!

Antwort von Trini am 01.06.2006, 7:54 Uhr

Und entschuldigt bitte die falsche Auskunft.

Mein Kleinter wird bald 6 und ich habe immer gearbeitet - insofern waren meine Infos etwas lückenhaft.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.