Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von KH am 10.07.2006, 16:15 Uhr

Vorstellungsgespräche

Grrmpf, ich bin so was von sauer. Heute mal als "Arbeitgeber". Das ist ja eigentlich mein Mann. Er hat eine Putzstelle im Betrieb ausgeschrieben. Es kamen massenhaft Anrufe und Bewerbungen. Sechs Vorstellungstermine wurden ausgemacht. Von bisher fünfen ist eine gekommen, die anderen haben nichts mehr von sich hören lassen und sind nicht zum termin erschienen. Kann man denn nicht mal absagen, wenn man es sich doch noch anders überlegt hat? bin gespannt, ob Nr. 6 heute abend erscheint.

 
6 Antworten:

Re: Vorstellungsgespräche

Antwort von phifeha am 10.07.2006, 18:08 Uhr

na dann viel glück....
und cih hasse sowas auch ...auch wenn ich arbeitnehmer bin...

das hat was mit anstandt zu tun in meinen augen!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorstellungsgespräche

Antwort von Henni am 10.07.2006, 19:25 Uhr

Hallo+


oha, das ist nervig...aprospos: habt ihr Aupair noch?? wie ist es mit dem geworden???

unser Jahr mit ALina ist ja nun rum..sie ist noch 2 wochen hier...und ab 1.9. haben wir ne "neue"...dann geths von vorn los*seufz*..es lief grad alles so gut!!!


LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorstellungsgespräche

Antwort von annikala am 11.07.2006, 12:16 Uhr

wieviel bezahlt ihr denn?
Kann es vielleciht an der mangelnden Motivation liegen wegen dem Geld? Liegt der Betrieb zu fern ab?

Schade, daß Termine nicht abgesagt werden...

annika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorstellungsgespräche

Antwort von fiammetta am 11.07.2006, 14:54 Uhr

Hi,

in meinen Arbeitsamtkursen besprechen wir dieses Thema regelmäßig sowie, daß man zumindest anruft, wenn man auf dem Weg zum Bewerbungsgespräch z.B. eine Panne hat. Die Teilnehmer kommen entweder aus dem gewerblichen Bereich (oft niedrigeres Bildungsniveau) oder aus dem kaufmännischen (durchschnittlich Mittlere Reife, zahlreiche Hausfrauen, die ihre Kinder erziehen). Ich konnte bislang keinen Unterschied bei den Ansichten ausmachen, die besonders stark von der sozialen Herkunft abhängig gewesen wären. Mittlerweile denke ich, daß die zunehmende Ich-Bezogenheit, das durchaus nicht immer vorhandene grundsätzliche Interesse an Arbeit sowie die immer stärker zu beobachtenden schlechten Manieren ein Problem darstellen. Bestätigt wird dies häufig von Lehrern, aber auch von Arbeitgebern, die neben dem allgemein geringeren Basiswissen auch schlechteres Benehmen monieren. Was meinst Du, warum Benimmkurse oder Seminare wie "Richtig telefonieren" auch von Firmen gebucht werden?

Kopf hoch - mit den Dämchen hättet Ihr eh` nur Ärger gehabt.

LG

Fiammetta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was mein Mann zahlt, weiß ich ehrlich gesagt nicht

Antwort von KH am 14.07.2006, 16:10 Uhr

Und wir sind auch abgelegen, ja. Aber die Fragen wurden doch wohl schon am Telefon geklärt. Mich ärgert es eben, dass Termine ausgemacht und dann nicht eingehalten werden. Ich habe für jeden Verständnis, der sagt, "Nein, ich möchte das nicht." Aber er/sie sollte es bitte auch sagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Henni wg. Aupair

Antwort von kh am 14.07.2006, 16:15 Uhr

Unser Mann ist weg. Ich habe ihm noch eine Woche Urlaub "geschenkt" und ihn am Ende unserer Pfingstferien zu seiner Schwester geschickt. Er wollte dann ein freiwilliges soziales Jahr machen, keine Ahnung, ob es mit dem Visum geklappt hat. Nach dieser Erfahrung nehmen wir kein Aupair mehr. Ich will nämlich keinen Mann mehr. Und mein Mann will, weil ich öfter mal ne ganze Woche nicht da bin, kein Mädel im haus haben. Außerdem brauchen wir das Zimmer für unseren Großen. Wirklich gut ist es eigentlich nie gelaufen. Die Kinder haben ihm auch nicht hinterher getrauert.
Viele Grüße
karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.