Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kleiner Löwe am 11.07.2005, 11:44 Uhr

Vorstellungsgespräch -überqualifiziert - wie argumentieren?

Hallo,

ich habe mal eine Frage wegen meiner Bewerbung. Und zwar habe ich mich für eine Stelle beworben, für die ich eigentlich überqualifiziert bin. Die Stelle war für Bürokauffrauen ausgeschrieben, als Sachbearbeiterin Marketing. Ich werde nun im Herbst mit meinem Studium (habe Sport und Wirtschaft studiert) fertig und bin nun am Mittwoch zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Wie argumentiere ich nun am besten, dass ich die Stelle trotz Überqualifizierung haben und behalten will und nicht gleich bei der nächstbesten Gelegenheit abwandere. Der Vorteil der Stelle wäre, dass sie in meinem Ort ist und wahrscheinlich auch ganz gut bezahlt. Ich wohne in Ostthüringen, da sind frei Stelle, v.a. für Hochschulabsolventen extrem selten. Auch die Arbeit im Marketing an sich finde ich sehr interessant, so dass ich mir sicher bin, dass mir die Arbeit Spass macht, obwohl ich dafür wahrscheinlich überqualifiziert bin.
Wie würdet Ihr argumentieren, dass sie keine Angst haben sollen, dass ich den Job schnell für einen besseren (falls mal in Aussicht) liegen lasse?
Ich hoffe, ihr könnt mir ein bisschen helfen.

Liebe Grüße
Kleiner Löwe

 
2 Antworten:

Re: Vorstellungsgespräch -überqualifiziert - wie argumentieren?

Antwort von tinai am 11.07.2005, 11:58 Uhr

Teilweise hast Du die Antwort selbst schon gegeben.

Wenn Deine Stärke Ausdauer ist, ist das das beste Argument.

Also ich würde darauf abheben, dass Du was dauerhaftes suchst und dass eine Aufgabe im Marketing ja auch viel Möglichkeiten bietet. Vielleicht besteht die Aussicht, sich in diesem Bereich weiter zu entwickeln im Unternehmen. Identifizierst Du dich mit deren Angebot/Dienstleistung/Sortiment. Das ist auch immer sehr wichtig - gerade im Marketing.

Sie haben Dich eingeladen also haben sie auch Interesse!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorstellungsgespräch -überqualifiziert - wie argumentieren?

Antwort von Geisterfinger am 11.07.2005, 14:08 Uhr

Ich würde denken, dass du mit den argumenten, die meine Vorschreiberin nannte (weiterentwickeln) genau ihre Befürchtungen bestätigen würdest. Die Gefahr ist hier nicht zu ehrgeizig aber auch nicht faul oder unselbstbewusst zu erscheinen. Ich glaube aber, dass dein Posting schon recht gut passt. Zu einer Stelle, mit der man glücklich ist, gehört immer viel. Die anderen Punkte scheinen dir jetzt wichitger zu sein als dass die STelle alle deine Fähigkeiten anspricht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.